zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2016, 10:48   #1
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard Das Jahr der Mücken - Mithilfe ersucht

Servus.

Aus gegebenen Anlass, zumindest in meiner Gegend, sprich überdurchschnittlich hohes Aufkommen dieser kleinen Biester bin ich auf ein wissenschaftliches Projekt gestoßen, in dem viel Interessantes steht, wie ich finde.

U.a. auch hinsichtlich invasiver Arten, wie z.B. der Aedes albopictus (Asiatische Tigermücke) und Aedes japonicus (Asiatische Buschmücke). Erstere ist bekannt dafür, ein effizienter Überträger von 20 Viren zu sein und wurde bereits in Deutschland gesichtet.
Neben Krankheitserregern können auch Nematoden (Fadenwürmer) übertragen werden.

Das Team bittet um Mithilfe, die darin besteht, Mücken unbeschadet einzufangen, durch Einfrieren zu töten und schließlich sicher vor zerquetschen verpackt dort hin zu schicken.

Mehr dazu und allgemein zu Mücken:
Zitat:
Das Projekt "Mückenatlas" unterstützt Forschungsarbeiten zum Stechmücken-Monitoring in Deutschland. Seit seinem Start im April 2012 hat es enormen Zuspruch erfahren und viele interessante und für die Wissenschaft wertvolle Resultate erbracht (siehe Datenverwertung/ Publikationen). Diese haben wiederum das Feld für weitere wissenschaftliche Studien bereitet. Wir bedanken uns bei allen Mückenjäger/inne/n, die uns bis dato so zahlreiche Mücken zugesandt haben. Wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung und wünschen allen Motivierten und Begeisterten gutes Gelingen!

Langfristig ist geplant, dem Mückenatlas vergleichbare Projekte für weitere Blutsauger und potenzielle Überträger von Krankheitserregern, wie Zecken, Gnitzen, Kriebelmücken und Bremsen, folgen zu lassen. So würde dann beispielsweise auch ein Zeckenatlas etc. entstehen. Noch sind wir nicht so weit, werden aber zu gegebener Zeit die Öffentlichkeit durch Meldungen in der Presse und andere Medien informieren und zur Mithilfe aufrufen.

Weitere Hintergrundinformationen zum Projekt "Mückenatlas" und wie Sie uns unterstützen und die Mücken zu uns senden können, erfahren Sie unter den einzelnen Menüpunkten. Fahren Sie hierfür bitte mit der Maus über die entsprechenden Reiter und Interessensfelder und klicken diese an. Unter "Karte" können Sie sehen, woher wir 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 Mückeneinsendungen erhalten haben.
Auf deren Internetseite: http://www.mueckenatlas.de/Default.aspx


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2016, 17:35   #2
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.161
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Sehr spannend, danke für den Link.
Für August und in Anbetracht meiner Nähe zu Feuchtbiotopen schwirren hier momentan überraschend wenig Mücken rum. Im Frühjahr sah das noch anders aus. Wurde wohl gegen die 'Plage' vorgegangen? Aber seit der neuerlichen Warmfront plagen mich auch wieder vermehrt kleine Blutsauger. Leider lassen die sich ja nicht immer so leicht fangen. Ich nutze, wie an anderer Stelle schon erwähnt, so eine verpönte Insektenlampe. Und mir ist erst letzt dabei aufgefallen, wie unterschiedlich die darin gegrillten Mücken aussehen. Darunter auch deutlich gestreifte (kurzes Googlen ergab aber bereits, dass es keine Tigermücken, sondern heimische Ringelmücken sein müssten). Um das Projekt zu unterstützen, müsst ich mich mit Netz im Freien auf die Jagd begeben.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.08.2016   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2016, 18:22   #3
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 671
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Moin
Sehr interessantes Thema!
Aber auch ich habe bis jetzt ehr wenige Mücken gesehen und (zum Glück) wurde ich bis jetzt auch wenig gestochen.
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2016, 18:32   #4
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.161
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Wenig gestochen kann ich leider nicht sagen, in Frühjahr und Frühsommer kam ich auf mindestens 5 Stiche am Tag. Selbst im Dezember hatte ich aufgrund des milden Wetters ab und an Stiche. Daher auch meine Vermutung, dass man chemisch/hormonell/sonstwie gegen die Mücken vorgegangen sein muss, da es in den letzten Wochen kaum mehr zu Stichen kam.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mücken als Lebendfutter Corydoras habrosus Einsteigerforum 6 28.07.2013 13:33
Artenbestimmung- Bitte um eure Mithilfe Sonja77 Archiv 2009 7 24.03.2009 06:01
Ich bitte um eure Mithilfe!:-) DerChristoph Archiv 2004 2 21.05.2004 20:59
[b]Mücken[/b] aus dem Aquarium Fällt_nix_ein! Archiv 2003 8 11.12.2003 08:53
Bitte um Mithilfe! Micha76 Archiv 2003 26 11.07.2003 13:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.