zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2014, 22:14   #11
Mietzä
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: S-A
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Super,danke,genau solche Angaben brauche ich.

Die Wartezeit is ok für mich,bin geduldig,zumindest da wo es sich lohnt und das is hier eindeutig der Fall .

achja nun musste ich selbst nochmal nachschauen,die Hälfte meiner Fragen hab ich selbst schon wieder vergessen

Da wären noch 3 wichtig *rotwerd*

1.Wie oft mache ich einen WW ,wieviel wechsel ich und wenn überhaupt,wieviel Mineralsalz (und welches) sollte ich dazugeben?

2.Ich hab gelesen,dass ich die alten Häute der Krebse ruhig drin lassen kann,aber kann ich sie auch rausnehmen um sie aufzubewahren?

und die allerwichtigste:ich bin jetzt so verwirrt,kann ich nun die 2 angepeilten Krebse vom anfang nehmen oder lieber doch andere

Tut mir echt leid,wenn ich nerven sollte sind ja mit Wartezeit noch ungefähr 5-6 Monate bis es mit den Krebsen ernst werden kann..

Danke nochmal,Gute Nacht und Liebe Grüße
Mietzä ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.02.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.02.2014, 22:34   #12
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

zum Thema Wasserwechsel - 1/3 alle zwei Wochen reicht in einem eingefahrenen 150L Becken (das strebst du ja etwa an!?) vollkommen. Wenn du einen großen (und guten)
Biofilter einsetzt langts auch alle 3 Wochen.

Die alten Krebshäute sind ihre abgestoßenen, durch Mineraleinschlüße verhärteten Cuticulae, sprich die "Schutzschicht der Epidermis". Kann man im Becken lassen, da sie das Wasser nicht belassen un die MIneralstoffe durch Zersetzung oder Nahrungsaufnahme den Tieren zurückführen, macht aber auch nichts sie vorsichtig rauszunehmen, gerade bei Farbenfrohen Krebsen sind oft auch Farbpigmente in der "Hülle" eingelagert, was sie recht ästhetisch macht - lassen sich gut in Alkohol (entweder aus der Apotheke oder klares hochprozentiges aus dem SUpermarkt) einlagern

Zu den Krebsen - ich rate nicht dazu 2 Einzeltiere verschiedener Zuchtformen einzusetzen, kann aber keinen persönlichen negativ-Fall liefern, da ich noch keine Procambarus Varianten zusammen gehalten habe. Ich sage nur so viel, bei Cambarellus Arten, ebenso wie bei Zwergkrabben gibts da Zoff ohne Ende (auch wenns "nur" farbunterschiede zu sein schein). Zur geschlechter ZUsammensetzung kann ich nicht so viel sagen - die Krebse sind so oder so Alleingänger - wenn du hin und wieder "Babys" haben willst, dann probierst du es mit M/W, wenn du 2 eigenständige Damen bevorzugst, dann kannst du das ausprobieren. Ich schlage jedoch vor zwei gleich große Jungtiere einzusetzen. Und bei M/W musst du darauf achten, dass das Weibchen möglichst größer ist als das Männchen, da es sonst bei einer potentiellen Paarung Gliedmaßen verlieren wird.

Mineralsalze brauchst du in der Regel nicht verwenden, es sei denn es stellen sich vermehrt Häutungsprobleme ein (kannst du ja an den Red Fire "überprüfen").

Ich würde gleich mit 20-30 Red Fire anfangen, die geringe Biomasse belastet das Ökosystem kaum und 10 Tiere verlieren sich in dem Becken (meint du kriegst sie außer bei der Fütterung nie zu Gesicht). Habe selbst 30 Red Fire Sakuras in einem 30L Nano Cube und slebst da sehe ich nicht sonderlich viel von Ihnen (kann auch an der starken Bepflanzung liegen ).

Hoffe es sind alle Klarheiten restlos beseitigt :P
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2014, 22:35   #13
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.476 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Noch schnell vor dem Schlafengehen ;-)

1.Ich habe in allen meinen Krebsbecken einmal die Woche ca 50% Wasser gewechselt. Mineralsalze sind gerade bei den Procambarusarten eigentlich nur bei sehr weichem Wasser nötig.

2.Grundsätzlich sollten die Häute im Becken bleiben. Beim Fressen der Häute holen sich die Krebse wichtige Mineralstoffe zurück. Aber natürlich kannst Du mal eine Haut für Dein Kuriositätenkabinet abzweigen ;-)

3. Du kannst beide Arten (P.alleni, P.clarki) als Paar oder 2 Weibchen nehmen, wenn Du das Becken wirklich richtig "krebsig" einrichtest. Nach meinen Krebserfahrungen würde ich Dir aber zu P.alleni raten. Die sind zwar artfremden Mitbewohnern gegenüber ähnlich aggressiv wie die Clarkis. Aber untereinander doch etwas verträglicher. Und natürlich etwas kleiner.

Gute Nacht,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2014, 22:59   #14
Mietzä
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: S-A
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke,ihr seid spitze
Ja maximal 150l..

Also ich möchte unbedingt 2 Weibchen..1.Weil ich denke,dass sie sicher bissl weniger aggressiv als Männchen sind und 2. Ich will keinen Nachwuchs,denn soweit ich gelesen habe reguliert sich das nich selbst und da ich nicht wüsste wohin mit dem Nachwuchs,wäre das keine kluge Idee..

also ich wollt jetzt nicht jede Haut rausnehmen nur vereinzelt,auch wenns voll nach Freak klingt Danke für den Tipp mit dem Alkohol.

Wie stell ich eigentlich Häutungsprobleme fest,gibts da verschiedene "Stadien",so,dass ich eventuell noch was für eine in Not geratene Garnele tun könnte?Is eigentlich egal welche Red fire ich dann nehme?

Ja ich glaub alle Klarheiten weg.Seh ich das richtig,ihr seid hier die Krebs- und Garnelenexperten?

Wegen der Art werd ich noch überlegen,hat ja noch viiiiel Zeit
Mietzä ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2014, 23:59   #15
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Gern geschehen - dafür ist das Froum ja da.

Das mit der geringeren Aggrtession kann ich dir zwar nicht unterschreiben,
aber die Entscheidung gegen Nachwuchs leuchtet ein

Ach was, so "freaky" ist das gar nicht...
Eine selbst sezierte CObra in Formaldehyd im Regal stehen zu haben ist freaky.... bin nicht stolz drauf... ach was ich bins doch!

Mhm wirkliche Satdien sind im normalen Aquarium schwer zu erkennen, da sich die Tiere zurückziehen und die Häutung in gut versteckten Ecken vollziehen. Viel Hilfe ist da nicht, hab einer Blue Tiger mal versucht vorsichtig zu helfen, aber da gibts nicht so viel was man tun kann - die Schale ist dann zu wenig sklerotisiert und bricht nicht an den Sollbruchstellen auf, dementsprechend verendet das Tier dann in seinem "Gefängnis". Hinweise sind allerdings tote Garnelen, deren "Hülle" leicht aufgebrochen ist (im Normalfall genau hinter dem Cephalothorax).

Red Fire gibt es auch in verschiedenen Zuchtvarianten, die jedoch alle ähnlich pflegeleicht sind und sich nur im Preis unterscheiden.
Ich rate dir jedoch zu Red Fire "Sakura", sind red Fire mit besonders intensivem Rot, gibts inzwischen auch recht günstig

Finds schonmal gut jemandem "helfen" zu können, der sich nicht nur die Antworten rauspickt, die ihm zusagen!
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2014, 05:37   #16
Mietzä
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: S-A
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Naja ich kenn Foren,da läuft das anders,bevor man nich seinen ganzen Lebenslauf gepostet hat,bekommt man gar keine antworten oder es wird sich lustig gemacht,weil man als Anfänger (egal auf welchem Gebiet) nunmal wenig weiß..von daher les ich entweder erstmal ne ganze Weile nur mit oder ich mach es wie hier und lese mir von allen Seiten das Relevante durch und schau wie die Stimmung untereinander is..

*lach* ok das is tatsächlich bissl freaky aber auch irgendwie cool,gibts von der Cobra zufällig Fotos?

Hmm doof,dass man dann nich mehr wirklich helfen kann,sowas tut mir immer total leid..sieht man das auch,wenn die Garnele tot im Becken liegen,dass die Hülle nur aufgebrochen is oder muss ich die dazu rausnehmen?Weiß ja nich ob das so gut is,wenn man da reingreift,also ich mein,weil Hände ja nie ganz sauber sind (also keimfrei,nich dreckig )

Dann werd ich das mit den Sakura versuchen.Naja Ziel ist es nicht,alles so günstig wie möglich zu kriegen,sondern,dass die Tierchen eine gute hmm Qualität (kann man so sagen,oder?) haben.Wie lange leben Garnelen eigentlich?

Achja weil wir grade dabei sind wo sollte ich das alles eigentlich kaufen (also Tiere und Pflanzen) ? Kann ich das bedenkenlos im Internet,weil wir haben zwar hier nen Tierladen (zumindest fällt mir nur einer ein),aber keine Ahnung ob die mehr als nur paar Fische haben..oder hast du einen anderen Tipp für mich,gern auch Werbung hier fürs Forum,wenn du das guten Gewissens kannst.

das Helfen brauchst nich in Gänsefüsschen setzen,ihr seid mir tatsächlich eine sehr große Hilfe..Naja ,dass meine Liste mit Wunschtieren oder Ideen sicher nich vollständig durchgeht war mir von Anfang an klar,von daher bin ich euch dankbar für soviel Arbeit..


Edit:so,ich war ja fleissig und bin weiter hier am rumlesen (und hab auch direkt noch nen neuen Wunsch für nen anders Aqua ,aber dazu vielleicht später woanders mehr).Durch einen anderen Thread bin ich auf einen Link gestoßen und würde von euch gern wissen,ob das Aqua passen würde.http://www.aquatec-pausa.de/mit-kuns...200201:80.html sind die Lampen ok?
Achja wie gesagt Filter will ich bei meinem ursprünglichen Plan vom HMF bleiben,hab bisher nur gutes drüber gelesen und da ich eh komplett neu anfange,wäre das ja auch kein Aufwand..

Geändert von Mietzä (07.02.2014 um 08:25 Uhr) Grund: Nochwas hinzugefügt
Mietzä ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2014, 11:07   #17
Mietzä
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: S-A
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hätt da noch eben schnell ne Frage wegen der Beleuchtungszeit..Hab gelesen,dass man die Lampen mindestens 4 Std am Stück anhaben sollte und ca 10-12 std..muss ich da eine Pause drin haben oder kann ich die von 8-20 Uhr zb durchgängig laufen lassen?
Danke für die Antworten und vielleicht weiß noch einer was zu meinem obigen Beitrag..
Mietzä ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2014, 11:32   #18
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 821 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hi,
du kannst die Lampen auch 10-12h durchgehend an lassen. Eine Pause ist kein Muss und dient eher dazu, die Beleuchtungszeit mehr in die Abendstunden zu verlagern, wenn die arbeitende Bevölkerung daheim ist und ins Aquarium gucken will
Anfangs vielleicht von 6 auf 8 auf 10 (auf12)h steigern, bis der Pflanzenwuchs richtig losgeht. Es hängt auch von der Art der Pflanzen (schnell oder langsam wachsend, lichtbedürftig...) ab, wie lange und wie intensiv beleuchtet werden kann, ohne Algen zu begünstigen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2014, 11:45   #19
Mietzä
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: S-A
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Dankeschön für deine Antwort ..Ach an die ollen Algen hab ich gar nich gedacht -.-
Wie sieht das mit dem Licht aus,wenn das Aqua an einem eher hellen Platz steht?Also nich direkt am Fenster,aber der Wintergarten is in der Nähe und leuchtet den Platz den ich mir vorgestellt hab doch ganz gut aus..
Naja bis ca spätestens 22 Uhr würde ich beleuchten,geht ja in erster Linie um meine Tochter und die wird erst 8,ich kann eh viel gucken von daher,muss es nichmal so lange an sein..
Mietzä ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2014, 11:54   #20
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 821 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo,
das geht schon mit dem Tageslicht, solange nicht direkt die Sonne draufknallt. Du kannst die Aquarienbeleuchtung ja auch später am Tag starten, von 10-22 Uhr zB. Dann hast du auch 10 Stunden, was meistens ein ganhz guter Zeitraum ist.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.02.2014   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
garnelen, krebse, muscheln, neons, schnecken

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krebse und Garnelen?? Mubraco Sonstige 1 21.06.2013 12:57
Garnelen und Krebse?! Thomas Horejsi Archiv 2010 5 20.02.2010 13:54
Röntgenstrahlung auf Garnelen und Krebse moat Archiv 2004 10 08.04.2004 08:54
Krabben, Krebse und Garnelen im AQ Fritz Archiv 2003 2 14.02.2003 00:43
Krebse und Garnelen Konstantin Archiv 2002 12 10.07.2002 12:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:04 Uhr.