zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2014, 23:40   #1
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 656
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard 16 Liter - Garnelen, Pflanzen und der Sauerstoff

Guten Abend,
wie in einigen anderen Beiträgen bereits angedeutet, möchte ich zur gezielten Garnelenzucht ein oder mehrere 16-Liter-Becken aufstellen. Ich denke darüber nach, mit mit der Bepflanzung auf Moos zu beschränken (vielleicht kommen später noch Schwimmpflanzen hinzu, aber das soll jetzt noch nicht erörtert werden).

Unterstellt, ich lege (fast) den gesamten Bodenraum mit Platten aus, auf denen Moos aufgebunden ist.

1.) Kann ich das machen, ohne einen Bodengrund (Kies, Sand oder Soil) einzubringen?

2.) Produziert das Moos allein genügend Sauerstoff, um meine Tiere am Leben zu erhalten, oder muss ich den separat zuführen?

Für Hinweise bin ich dankbar.

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.03.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.03.2014, 10:27   #2
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zu Punkt 2: ich habe bei mir einige Stellen mit Moos bepflanzt und sehe andauernd davon O2 Blasen aufsteigen -> gehe also davon aus das sie reichlich Sauerstoff produzieren. Sauerstoff entsteht ja bekanntlich durch Photosynthese und diese ist abhängig vom Chlorophyll (grüner Farbstoff) wenn du die Moose anguckst sie haben ein sehr sattes Grün -> sie produzieren genug O2
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 12:20   #3
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi Algerich,

1. Weder die Garnelen, noch die Moose sind auf irgend eine Form von Bodengrund angewiesen. Allerdings erleichtert ein (belüfteter/durchströmter) Bodengrund mit seiner riesigen Oberfläche die Ansiedlung nützlicher Mikroorganismen, die Dir bei der Erhaltung der Wasserstabilität helfen.

2.
wie schon in einem anderen Thread geschrieben:
Für den Gasaustausch im Becken ( Sauerstoff rein, Kohlendioxid raus) sind nicht in erster Linie die Pflanzen verantwortlich.

Viel wichtiger für die Sauerstoffaufnahme und Co2 Abgabe im Aquarium sind rein physikalische Lösungs- und Diffusionsvorgänge an der Wasseroberfläche . Diese kannst Du durch eine relativ große Wasseroberfläche (Vermeidung von würfelförmigen oder gar säulenförmigen Becken) und durch eine ausreichende Bewegung der Oberfläche fördern.

Wären allein die Pflanzen für die Sauerstoffversorgung zuständig, wären schon alle Malawi- und Tanganjikaseebeckenbewohner -mit iher minimalen oder nicht vorhandenen Bepflanzung- erstickt.

Ausserdem bitte immer bedenken:
Bei ihrer (lichtunabhängigen) Atmung verbrauchen Pflanzen, genau wie wir, Sauerstoff und produzieren CO2. Allerdings produzieren sie bei der (lichtabhängigen) Photosynthese mehr Sauerstoff als sie bei der Atmung verbrauchen. Zum Glück für uns und alle anderen Tiere ;-)

Das heisst aber, die pflanzenproduzierte Sauerstoffbildung wird nach Erlöschen des Lichts/dem Sonnenuntergang sofort aufhören und ohne den Gasaustausch an der Wasseroberfläche würden die Fische/Garnelen spätestens nach 2/3 der Nacht ersticken.

In Becken mit zu geringer Oberfläche/zu geringer Oberflächenbewegung kann man manchmal diese morgendliche "Atemnot" beobachten.

Die Art der Pflanzen ist für die Sauerstoffproduktion eher unerheblich. Als Faustregel gilt: Je dunkler das Grün und je größer die beleuchtete Pflanzenoberfläche, desto höher die Sauerstoffproduktion. Das erklärt warum die kräftig gefärbten Moose mit ihrer extrem feinen Verästelung (und damit riesigen Oberfläche) so gute Sauerstoff"Produzenten" sind.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.03.2014   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
16liter, bodengrund, garnelen, moos, sauerstoff

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzen und Sauerstoff.... amazona Archiv 2004 4 21.01.2004 22:06
Pflanzen erzeugen sichtbaren Sauerstoff? Victory Archiv 2003 14 03.11.2003 20:27
Welche Pflanzen bilden viel Sauerstoff ? tino02 Archiv 2003 3 14.10.2003 16:12
Pflanzen ham sauerstoff überschuss? blue_boy Archiv 2002 11 04.07.2002 10:54
sauerstoff und pflanzen Archiv 2002 2 15.01.2002 19:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:40 Uhr.