zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2014, 18:23   #1
Rocky88
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Crinum calamistratum

Hallo Zusammen,

ich melde mich heute mal mit einem problem bei meiner Crinum calamistratum.

Und zwar habe ich diese Pflanze jetzt gute 3 Jahre. Hatte nie Probleme mit ihr und sie ist auch immer gut gewachsen, jedoch nachdem ich im Januar umgezogen bin ( samt Becken) habe ich die Blätter gekürzt auf ca. 10 cm und sie umgepflanzt. Also das Becken wurde nämlich neu eingerichtet mit Pflanzen und Deko.

Seit dem scheint mir die Pflanze einzugehen. Habe die Pflanze schon 2 mal wieder rausgenommen udn die Zwiebelknolle mal unter laufendem Wasser versucht sauber zu machen etc. Da ist mir ein übelrichender/ Fauler geruch aufgefallen. Dazu war die Zwiebelknolle schleimig. Die Blätter wachsen kurz wieder und werden dann wieder braun und fangen dann an runter zu hängen. Hab schon versucht mit Düngekugeln da weiter zu helfen aber ohne Erfolg.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe früher nie gedüngt oder sonst was und die Pflanze wuchs prächtig.


Wäre für Tipps und Anregungen sehr Dankbar

PS: Hoffe ich bin hier im richtigen theard?
mfg

Rocky

Rocky88 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.05.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.05.2014, 23:07   #2
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Hab mir sagen lassen, daß diese Pflanze es überhaupt gar nicht mag, wenn man die Blätter kürzt, was sich darin äußert, daß die beschnittenen Blätter komplett weg sterben können.

Einen leicht "pelzigen" und schmierigen Belag hatte meine in der Zeit im Quarantänebecken auch bekommen. Der hat sich, die Pflanze nun im AQ eingesetzt und davor abgespült, selber zurück gebildet.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 01:34   #3
Rocky88
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Shar,

Woebi die 3 Jahre davor hat es ihr nie was ausgemacht wenn ich die Blätter gekürzt habe. Die sind ziemlich schnell wieder nachgewachsen.

Ich habe Sie jetzt wieder mit Düngekugeln bestückt und warte jetzt ab wie sie sich entwickelt, wäre echt schade.

Komisch fand ich halt diesen schmierigen Belag an der Knolle und der Gestank der von der Knolle ausgeht.


mfg
Rocky
Rocky88 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.05.2014   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blüte Crinum calamistratum Tinacolada Sonstiges 0 09.02.2014 22:48
Bartalgen an Crinum Kaeptn-KBOOM Algenhilfe 5 09.05.2012 14:12
Crinum natans Blüht Ufo1111 Archiv 2010 2 05.05.2010 20:47
Suche Crinum calamistratum Nablin Archiv 2004 0 22.04.2004 22:23
Crinum natans michael aus DO Archiv 2004 0 28.03.2004 14:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:53 Uhr.