zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.10.2014, 00:18   #1
Bernstein67
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Roter Tigerlotus bekomt fasrige Enden!

Hallo.
Ich habe ein Problem mit meinem Lotus. Den hab ich seit 2 Tagen und nun wird er an den Spitzen ganz grün und fasrig. Die schnecken beginnen schon ihn aufzufressen
Braucht er Eingewöhnungszeit? Er hat nicht viel Licht durch meine Lichtscheuen Fische.. Aber Düngen tue ich mit ferropol (ist auch für rote mit Eisen..)
Kann ich noch was tun?

Lg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (75,1 KB, 39x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.10.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.10.2014, 00:39   #2
Freshmaker
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
bin zwar kein Pflanzenexperte aber es wäre sicher noch interessant zu wissen ob du schon mit CO2 düngst oder nicht.

Viele Grüße !
Freshmaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2014, 07:01   #3
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.653
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Vielleicht hat der Tigerlotus einfach zu wenig Licht, Rote Pflanzen brauchen immer besonders viel Licht
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2014, 07:41   #4
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das ist ganz normal. Die Pflanze muss sich auf die neuen Verhältnisse einstellen und verliert einige ihrer Blätter. Einfach in Ruhe lassen, die kommt schon wieder.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2014, 10:50   #5
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Bernstein

Wenn er nach ca 1 Woche festgewurzelt ist, ziehe ihn vorsichtig!!! etwas nach oben.
Lotus möchte nicht zu tief sitzen.

Jetzt gleich kannst Du ihm eine Lehmkugel an die Wurzeln schieben,
nach 2 Wochen zusätzlich eine halbe Boden-DüngeTablette.
Er braucht Nährstoffe von unten.

Bei weniger Licht bildet die Pflanze mehr Unterwasserblätter.
Das ist kein Problem.

Knipse jeweils das schlechteste Blatt ganz unten mit den Fingernägeln ab.
Dann geht die Kraft mehr in die neuen Triebe.

CO2 wäre sehr hilfreich, aber es geht durchaus auch ohne.

Gib den Schnecken tiefgefrorene Bio-Spinatblätter.
Diese sinken auf den Boden, und lenken von der Pflanze ab.

Später kann sie gut auch Schneckenbiss ab, allerdings erst, wenn sie mehr als 5 Blätter schieben kann.
Was ihr anfangs auch auf die Sprünge hilft, ist ein 80%iger Wasserwechsel.


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2014, 12:56   #6
Bernstein67
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo.
Alles klar ich werd das alles mal ausprobieren
Mit CO2 dünge ich allerdings nicht..

Lg
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.10.2014   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roter Tigerlotus Benny1992 Archiv 2012 1 16.01.2012 19:51
2x roter Tigerlotus Katinka Archiv 2004 2 03.05.2004 13:59
Roter Tigerlotus Dani H. Archiv 2002 9 08.10.2002 22:47
Roter Tigerlotus Sebastian11 Archiv 2002 2 09.05.2002 22:56
Roter Tigerlotus Christian Hein Archiv 2001 2 18.12.2001 00:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:00 Uhr.