zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.08.2012, 13:55   #1
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Paludarium 128L Woha

Huhu

Soo am Donnerstag ist mein neues Becken endlich eingetroffen.
Da ich gestern keine Zeit hatte hab ich dann gleich heute Morgen begonnen^^

Maße sind 100 hoch 80 breit 40 tief in der Front ist ein Luftgitter.
Schiebetüren erleichtern das ganz arbeiten am Becken Click the image to open in full size.
Einzigster Nachteil wenn der Pott aufm Schrank steht brauch ich für Arbeiten im oberen Bereich mein Höckerchen für Arbeiten an der Abdeckungen nen Stuhl oder die Trittleiter.
Passend dazu habe ich die Abdeckung in Schwarz und einen Unterschrank in Buche gewählt.
Zudem sind im Becken Lochbohrungen.

Sooo dann gings an die Arbeit.
Im Vorfeld hatte ich schon 10cm dickes Styropor zu einer Rückwand verarbeitet, dann aber festgestellt das es Stellenweise einfach zu dick ist.
Also kleine Planänderung, die "Pflanzetagen" ausgeschnitten und die Platten mit der Struktur dann schmaler geschnitten.
Das ganze wurde dann wie ein Puzzle eingklebt.






Wenn meine Bestellung von Frogwall endlich da ist soll das ganze mit Frogwall verschlossen werden, es handelt sich hierbei um einen selbstklebenden Humus zur Rückwandgestaltung der auf Glas und anderen Materialien haftet.
So lassen sich auch die Lücken im Styropor schön schließen.
Im Frogwall sind Sporen und Samen zur Begrünung.

Im Wasserteil habe ich eine Juwel STONE LIME Rückwand verwendet mit der ich dann später auch die Pflanzetage erstellt habe.

Und ja ich muss den Eimer zerlegen ich hatte vergessen zu prüfen ob der da durch passt -_-* gnää -.-*

So das war erst mal wenns Frowall da ist gehts weiter Click the image to open in full size.
Mitbestellt habe ich auch eine angeimpfte Weinrebe die ich noch integrieren möchte Click the image to open in full size.
Leuchtröhren muss ich auch noch kaufen >_<

Auf den anfänglich geplanten Wasserfall werde ich erst mal verzichten.

LG Denise

*edit* Bilder dran gehängt, hatte die nur kopiert weil ich das Becken auch noch in nem anderem Forum vorstelle :-)
Hat wohl nicht geklappt -.-
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg paludarium.jpg (27,5 KB, 128x aufgerufen)
Dateityp: jpg paludarium3.jpg (57,1 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: jpg paludarium2.jpg (34,1 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg paludarium4.jpg (28,8 KB, 97x aufgerufen)

Geändert von Schaf (18.08.2012 um 14:31 Uhr)
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.08.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.08.2012, 14:26   #2
Michael SLS
 
Registriert seit: 17.10.2011
Ort: Saarlouis
Beiträge: 503
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo, liest sich ja mal recht gut... leider funktionieren die Bilder nicht! :-(
Michael SLS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2012, 18:07   #3
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
cooles Projekt werde es jeden Tag mitverfolgen
XAdamX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 10:49   #4
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Soooo nachdem Donnerstag endlich das Frogwall gekommen ist hier nun ne Fortsetzung :-)

Zuerst muss das ganze locker aufgetragen werden.
Im Anschluss dann Festdrücken so das alles bedeckt ist :-)
Dann erhält man eine Rückwand :-)
Das ganze muss nun 3 Tage trocknen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg auftragen.jpg (65,5 KB, 90x aufgerufen)
Dateityp: jpg auftragen2.jpg (64,6 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg auftragen3.jpg (76,0 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg festdrücken.jpg (69,1 KB, 76x aufgerufen)
Dateityp: jpg ergebnis.jpg (65,9 KB, 82x aufgerufen)
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 10:50   #5
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und hier nochmal ein Gesamtbild

LG Denise
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gesamt.jpg (67,3 KB, 104x aufgerufen)
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 15:37   #6
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

so weiter gehts....
Nachdem auftragen sollte das ganze eigentlich 3 Tage trocknen, nach 3 Tagen waren aber einige Stellen immer noch Feucht und scheinbar nicht fest.
Also ließ ich das ganze liegen da ich eh einige Tage nicht da war.

Nachdem ich dann wieder da war stelle ich fest das nach einer Woche immer noch teilweise Stellen nicht fest waren, an anderen Stellen war das ganze getrocknet und eingerissen so das der Untergrund durchschimmerte, teilweise hielt die Masse auch nicht.

Also weils so schön ist alles wieder ausgerissen -.-
Dabei war das ganze stellenweise entweder fest verbunden oder ganz locker und bröckelte ab, teilweise schien der Torf gar keinen "Klebstoff" zu enthalten.
Nachdem ich das ganze Styropor entfernt hatte löste ich die Silikonreste mit einem Ceranfeldschaber und reinigte alle Flächen mit Heißwasser + anschließendes gründliches trocknen.

Dann gings ab Kokosfasermatte und Silikon besorgen, einen Pflanzkasten habe ich noch aus einem Rest der Rückwandplatten gebaut.
Mit Angelschnur und einer Kokosnuss für Nagetiere ließ sich dann noch etwas Deko herstellen und ein Ort für eine meiner Orchideen.
Das nächste Hindernis kam dann auch die gefürchtet Sansibar Black Trübung -.-

Den Boden habe ich vor Benutzung in kleinen Portionen jeweils 10-15 min gespült und dennoch solch eine Trübung, laut JBL auf der Packung "nur kurz durchspülen".
Da ich aber diesen Boden schon mehrfach verwendet habe und ansonsten zufrieden bin habe ich das ganze dann in Kauf genommen.

weiter gehts in nem zweiten Beitrag hier passen keine Bilder mehr rein ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg torfriss.jpg (98,5 KB, 67x aufgerufen)
Dateityp: jpg torfriss2.jpg (57,8 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: jpg torfriss3.jpg (74,7 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg palu1.jpg (82,1 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg sansibar.jpg (83,4 KB, 77x aufgerufen)
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 15:39   #7
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hier sind noch Bilder von gestern und Heute.

Der Wassernabel hängt da als Test Platzhalter, das gute Zeug wuchs im Trigon schon emers.
Folgen werden nun noch Pflanzen sowohl unter als auch über Wasser, eine Kletterpflanze soll auf jeden Fall noch an der Kokosmatte wachsen.

Der Besatz soll ab morgen schrittweise einziehen, das Wasser ist mit Filterschlamm angeimpft, da die Tiere hier in Übergangsbecken sitzen kann ich nach und nach die Besatzdichte erhöhen.

LG Denise
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg komplett.jpg (38,8 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg komplett2.jpg (38,4 KB, 136x aufgerufen)
Dateityp: jpg wasserteil.jpg (60,9 KB, 110x aufgerufen)
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 15:51   #8
justus
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: herdecke
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi
wie sieht der besatz aus ???


LG Justin
justus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 17:59   #9
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

wie bisher gehabt LDA 067, E. dageti und meine Pastellgrundeln.
Ist ja eigentlich nur der Ersatz für mein Fluraquarium hat nun aber etwas mehr inhalt vorher 102L mit gebogener Front nun 128 L :-)
Dadurch haben die Welse auch eine etwas größere Grundfläche.

Da die Viecher als Hobby Pflanzen zerstören haben fällt das hier dann auch nicht ins Gewicht auf Lichtbedürftige Pflanzen zu verzichten und bei Anubias und Farnen zu bleiben.
Der Wassernabel im Wasser wird wahrscheinlich auch schnell gefressen sein^^

LG Denise
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 23:32   #10
Schaf
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

so wie zu erwarten bleibt das Wasser zu Kalt.
Ich habe jetzt einen Durchlaufheizer bestellt, das war praktischer als nen Thermofilter zu ordern^^
Das Teil
http://www.amazon.de/HEIZSTAB-HEIZUN...7913826&sr=8-1

Die Fleischfressenden Pflanzen vertragen die Lichtverhältnisse nicht so besonders und sind in schattigere gefilde unter der oberen Etage gezogen Bilder folgen dann noch wollte morgen noch in den Pflanzenhandel^^

Wenn dann Kletterpflanzen eingezogen sind und das ganze schattiger wird ziehen sie evtl. nochmal um.

Der Wassernabel war auch nicht begeistert der treibt erstmal im Wasser rum (hatte ich mir schon fast gedacht)

LG Denise
Schaf ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.09.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paludarium von Woha 80*100*40 evtl mit Wasserfall? Schaf Archiv 2012 4 25.07.2012 15:42
Neubesatz 128L AQ AsiaStylaa Archiv 2011 0 06.08.2011 20:18
Woha 160 Tigerbit Becken von 97 bis 160 Liter 55 31.08.2010 21:44
Gesellschaftsbecken 128l lachmuetze Becken von 97 bis 160 Liter 8 06.04.2010 11:03
WOHA Aquarienabdeckung/Kombi Thorsten1987de Archiv 2004 0 05.01.2004 16:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.