zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2014, 04:12   #11
bigbird6696
 
Registriert seit: 28.01.2013
Ort: Bacolod Philippinen
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

geht die Kröte duschen BEVOR sie in den Pool steigt?
Du wirst wohl sehr oft das Wasser wechseln müssen wenn sie soviel Erde reinschleppt.

Gruß
Swen
bigbird6696 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.11.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.11.2014, 07:17   #12
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Swen

Schildkröten machen generell viel Dreck, es sind wahre Dreckschleudern. Bei einer muss man schon eine gute Filterung haben.

Ach wie gerne hätte ich doch ein 10 000 l Becken als Wohnzimmerwand. Da wären auf jeden Fall auch die Schildis drin.

Ich hatte einmal im leben eine Schildkröte, unser turtel. Ich habe ihm nicht das geben können was er brauchte, deswegen haben wir ihm ein Wintergartenbecken gegönnt, wo er glücklich seine neuen Besitzer erfreuen kann. Meine Tochter hat ihn mit einem 60 L Becken von jemandem geschenkt bekommen. Da war er schon recht groß.

War zwar eine kurze, aber auch eine schöne zeit.

LG
Ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 12:08   #13
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Swen, ich dachte auch erst, dass das ein Problem werden würde, aber tatsächlich ist es nicht so. Wenn die Schildkröte nach ihrem Bad in der Erde im Aquarium schwimmen geht, befinden sich zunächst die Erdkrümel auf der Wasseroberfläche und nach einiger Zeit sind sie dann verschwunden. Einen großen Wasserwechsel mache ich eh ein Mal die Woche. LG
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 03:05   #14
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallöchen,

ich freue mich total, weil ich es endlich geschafft habe, mein Landteil für die Kröte aufzustellen. Es handelt sich dabei natürlich erst um die Vor-vor-vor-vor-Version, aber das Schlimmste ist geschafft. Zum Glück wohnen unter mir drei Handwerker, die mir bei der ganzen Aktion netterweise geholfen haben (nächste Woche gibts einen selbstgebackenen Kuchen für die Jungs! ). Zuerst musste nämlich das Aquarium verrückt werden, weil dieses beim Umzug auf eine Leiste gestellt wurde und dadurch schräg stand. Also Wasser ablassen, Aquarium verrücken, Fußleiste absägen, Aquarium wieder zurück, dann den anderen Schrank, auf den das Terrarium kommen sollte, umstellen, einigermaßen auf Waage bringen und dann schließlich das Terrarium an seinen Platz bringen. Diese Aktion alleine hat eineinhalb Stunden gebraucht!

Das Terrarium, bzw. ehemalige Aquarium, stand also:

Click the image to open in full size.

Die Kröte paddelte derweilen etwas gestresst im Wasser. Immerhin hatte sie die Zeit des Umbaus in einem Eimer verbringen müssen, was ihr gar nicht gepasst hat. Sie findet ja schon Wasserwechsel blöd. Hier sieht man übrigens auch, was aus wunderschönen Echinodorus passieren kann, wenn sie in einem Krötenbecken leben müssen.

Click the image to open in full size.

Leider war ich heute den ganzen Tag unterwegs und hatte schließlich in einem Baumarkt mit Tierfachabteilung gerade mal eine halbe Stunde Zeit, mir eine Strategie zu überlegen. Heraus kam dabei folgendes:

Click the image to open in full size.

Ich hatte mir überlegt, als Basis etwas gröberen Aquarienkies zu verwenden. Zum einen wollte ich Erde sparen, zum anderen dachte ich, dass so die Pflanzen nicht ertrinken können und das Wasser ablaufen kann. Auf den Kies wollte ich Erde geben und in einen extra Kasten wollte ich noch Sand (Sandkastensand, Ökotest sehr gut), füllen.

Als erstes stellte ich also den Kasten auf, der übrigens das Zeichen für Lebensmittelechtheit besaß, und 25 kg Kies folgten:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Bezüglich der Erde war ich etwas unsicher. In einem Forum sagte man mir, ich könnte gewöhnliche Blumenerde verwenden. Aus irgendeinem Grund traute ich mich dann doch nicht (Düngemittel etc.) und griff zu der teuren Terrarienerde. 5 Liter = 5,99 €. Wenn man das mal hochrechnet! Allerdings hatte ich in der Buddelkiste, die bereits auf der Schildkrötenterrasse stand, schon 10 Liter verwendet. Ich kaufte noch zwei weitere Säcke sowie Terra Cocos Humus. Dieses sieht aus wie ein Brikett, ist trocken, steinhart und wird in einem Eimer mit Wasser aufgeweicht. Ein Brikett für 2,99 € sollte knapp 9 Liter ergeben. Davon kaufte ich auch noch mal vier Packungen.

Click the image to open in full size.

So sah das ganze dann mit Erde aufgefüllt aus, wobei auf diesem Bild noch das Cocos-Humus fehlt:

Click the image to open in full size.

Ich hatte von meinem Versuch, mit Schiefer einen Sonnenplatz zu bauen, noch einige Platten übrig, mit denen ich den Kasten umrandete:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Schließlich setzte ich noch Pflanzen ein. Es gibt bei uns in der Gegend einen mittelgroßen Tierfachmarkt, der eine recht gute Auswahl an Terrarienpflanzen besitzt. Wichtig für mich ist, dass diese zum einen nicht giftig sind, zum anderen dürfen sie nicht gespritzt sein. Heute hatte ich es leider nicht mehr geschafft dorthin zu fahren, aber in der kommenden Woche werde ich es nachholen. In dem Baumarkt bekam ich immerhin ungespritztes Katzengras, was ich einpflanzte, sowie einen etwas instabilen Pfennigbaum. Auch die Weidenbrücke kam an ihren Platz, wobei diese noch richtig befestigt werden muss. Als weitere Deko besorgte ich ein Stück Kork, das ich in kleinere Stücke zerbrach und auf dem Landteil verteilte. Übrigens habe ich den Baumarkt mit einem Betrag von läppischen 55 € verlassen. Nach allem, was ich bisher an Preisen erlebt habe, dachte ich, dass das teurer wird.

Click the image to open in full size.

Hier noch ein paar weitere Eindrücke:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Was ist noch zu tun? Es fehlt noch die richtige Beleuchtung. Ich habe gerade eine gebrauchte Metalldampflampe gekauft, welche sowohl Wärme abgibt, also auch die richtige UV-Strahlung besitzt. Der Neupreis beläuft sich bei Leuchte plus Birne (so ähnlich, wie sie auch hier auf den Bilder zu sehen sind) auf stolze 170 €! Und davon bräuchte ich im Prinzip zwei, falls die Kröte das Landteil und die Dachterrasse zum Sonnen nutzt. Schauen wir mal. Weiterhin muss ich einen Aufsatz für das Terrarium aus Glas oder Plexiglas besorgen. Im Moment könnte sie von der Terrasse noch seitlich heraus- und auf den Fußboden fallen. Das Landteil ist also noch nicht für die Kröte freigegeben. Schließlich wird sicherlich im Laufe der Zeit die Begrünung etwas verändert und die Weidenbrücke muss, wie gesagt, auch noch richtig befestigt werden.

Puh, meine Wohnung sieht aus wie s... und ich bin hundemüde. Das reicht erst mal für heute. Aufräumen kommt morgen. Jetzt gehts ins Bett!

Viele Grüße

Nina

Geändert von Ninas_Aquarium (09.11.2014 um 03:31 Uhr)
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 11:20   #15
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Wow wusste garnicht, dass Wasserschildkröten so viel Aufwand machen.
Aber alles ist dir echt gut gelungen sieht toll aus. Ein Schildkrötenparadies.
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 13:14   #16
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Nina

GENIAL

Beim neuen Landteil hätte ich zwei kleine Ängste:

Die Weidenbrücke könnte etwas steil sein - die Kröte landet ja in diesem Becken (du liebe Zeit, das Tier hat DREI davon!) nicht in Wasser.
Sie könnte rutschen, und ihren Schädel einziehen, und mit dem unteren vorderen Panzerteil gegen einen Stein knallen.

Sie könnte im ersten Landteil erschrecken, und anstatt die Weidenbrücke runterzurutschen, über den Beckenrand auf dem Boden landen.
Hier würde ich vielleicht einen kleinen dreieckigen Plexiglasteil einfügen.

Aber ich gestehe, ich sehe immer alles mögliche, das nicht mal unbedingt so eintreffen muss. Kleine Berufskrankheit.

Das sind aber wirklich nur Kleinigkeiten, das Ganze ist einfach nur toll, die Kröte hat großes Glück, dass sie bei DIR lebt.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 14:53   #17
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ne, keine Sorge, das habe ich schon alles bedacht. Ich habe zwei Weidenbrücken. Daraus werde ich etwas bauen, so dass der Zugang nicht zu steil wird und sie gut rauf und runter kommt. Nur heute Nacht ging nix mehr. Ich war wirklich zu müde. Unten angekommen gibt es erst mal nichts Hartes, worauf sie fallen kann. Nur Erde, Pflanzen und Kork. Da wird schon nichts passieren. Die Steine beginnen erst im hinteren Teil ganz weit weg von der Brücke. Übrigens ist mein Schildkröt ein verdammt guter Kletterer und ich traue ihm zu, auch sehr steile Brücken zu erklimmen. Deshalb muss man ja Gartenteiche immer besonders gut ausbruchsicher machen, weil die Schildis echt fast alles überwinden.

Das Landteil werde ich für die Kröte erst zugänglich machen, wenn ich einen weiteren Aufsatz besorgt habe, so dass sie nicht auf den Boden fallen kann. Das wäre wirklich sehr gefährlich. Das steht auch oben im Post.

Gerade sitzt Herr Kröterich übrigens auf seiner Dachterrasse und begutachtet die neue Fläche. Ich bin mal gespannt, ob und wie er sie nutzt. Aber ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass er kleinere oder größere Ausflüge dorthin machen wird. Mal sehen, ob er dort die gleichen Zerstörungskräfte walten lassen wird, wie im Wasserteil.

Auf jeden Fall Danke euch beiden für das Lob!

Geändert von Ninas_Aquarium (09.11.2014 um 16:16 Uhr)
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 17:33   #18
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Leute,

mich hatte gerade die Grundfläche interessiert, die sich mit dem neuen Landteil ergibt. Die Kröte hat nun mit Wasserteil, Dachterrasse und Landteil eine Grundfläche von 1,16 m2. Ich habe das im Verhältnis zu ihrer Größe hochgerechnet und man könnte wohl sagen, dass das so wäre, als würden wir in einer Dreizimmerwohnung mit ca. 80 m2 wohnen. Natürlich hakt der Vergleich etwas, da sie ja immernoch eingesperrt ist und wir uns in der Regel frei (und im Freien) bewegen können und uns eigentlich die Welt offen steht. Auch muss man natürlich die Frage stellen, ob man Schildkrötenkörpergröße und Menschenkörpergröße in Proportion zueinander setzen darf, aber trotzdem mal, um sich eine grobe Vorstellung machen zu können.

Übrigens wollte ich noch mal eine Lanze brechen, was Fachverkäufer anbetrifft. Ich habe, so wie viele hier, auch schon meine Negativerfahrungen gemacht, aber der Baumarktverkäufer gestern, der mich beim Einkauf beraten hat, war wirklich sehr hilfsbereit und hat mit mir sogar gemeinsam Recherche im Internet betrieben, wenn es offene Fragen gab. Er erzählte, dass er selbst seit 40 Jahren Aquarianer ist und bis zu sieben Becken gleichzeitig betrieben hat. Das hat man schon gemerkt, auch wenn es in meinem Fall um das Thema Aquaterrarium ging. Ich fand die Beratung wirklich toll!

Viele Grüße

Nina
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 12:45   #19
ghhe
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Wien
Beiträge: 964
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

absolut geniales Aquarium/Terraium. Soweit man das sehen kann, fügt es sich auch super in deine Wohnung ein.

Ich bin wirklich gespannt wie es von deiner Schildkröte angenommen wird.

Zum Thema Verkäufer kann man wohl sagen, dass die Ausbildung im Baumarkt sicher schlechter ist. Aber es ist wie immer: wenn jemand persönlich eine Leidenschaft an dem Thema hat ist er besser. Das ist auch bei diesem Thema so. Ich habe auch schon beides erlebt.
ghhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 22:08   #20
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Wow, super!
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.11.2014   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kann man alles rein machen ?! Platy95 Archiv 2011 12 31.01.2011 15:13
Kann man Edelsteine in´s Aquarium machen??? Kampffischfan97 Archiv 2009 12 01.12.2009 01:35
Schildkröten + Guppys Rotwange Archiv 2009 9 27.11.2009 21:29
Was hab ich alles falsch gemacht? November Rain Archiv 2003 10 29.10.2003 23:53
Was kann ich gegen Kalk am Aquarium machen? Florian aus Berlin Archiv 2002 1 10.06.2002 00:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:53 Uhr.