zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.02.2018, 09:39   #21
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.120
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 831 Danke in 557 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Archilleos Beitrag anzeigen
Ich wussts doch.. Als Aquarianer muss man nicht nur Chemiker sein, sondern auch Physiker...

Die Kiesblende hat eigentlich nur den Sinn, gut auszusehen. Oftmals setzt sich ja der Bodengrund bzw. an der Scheibe dazu Dreck/Algen an, die man manuell nicht entfernen kann. So sieht man das einfach nur nicht.

Ja, das wäre theoretisch denkbar. Wäre wohl auch eine Lösung, wenngleich die Positionierung dann sehr unflexibel wäre.
Echt? Ich dachte die macht einen Sinn. Mann, freut Euch doch wenn Ihr seht was im Kies falsch läuft, oder gewollt!!!
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.02.2018   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.02.2018, 10:16   #22
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.332
Abgegebene Danke: 601
Erhielt: 655 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo,
die Kiesblende ist überwiegend eine optische Sache. Sie verhindert aber auch Algenwachstum zwischen Bodengrund und Scheibe, weil sie das Licht abhält.
In Aquarien ohne Kiesblende hatte ich in dem Bereich schon Cyanos (Blau"algen"), die sich nicht weiter ausbreiteten. Und verschwanden, wenn ich die Stellen abgedunkelt habe.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 02:22   #23
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 37 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hi,

die habe ich in Betrieb...20€ hat die mich gekostet...leise, ordentlich Strömung.

LG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ALIM6515.jpg (77,9 KB, 32x aufgerufen)
RobertChaca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 20:32   #24
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.182
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.340 Danke in 762 Beiträgen
Standard

Hallo Archilleos,

mit eigenen Erfahrungen mit Strömungspumpen kann ich dir nicht weiterhelfen. Ich habe nie welche benötigt.

Aber schau dir das mal an:

https://www.youtube.com/watch?v=KOjcoF5OuMc
https://www.youtube.com/watch?v=yhPzN25spKo

Und frag mal bei der Firma Panta Rhei an, mit welchen Pumpen die arbeiten.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2018, 20:52   #25
Archilleos
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Threadnecro?
Mag sein, aber ich poste doch mal ein Update... Ich hab das Problem gelöst!
Zwar nicht so wie geplant, aber wie ich finde sogar noch besser
Ich hab mir eine Eheim Pumpe gekauft, die ich an den Filterauslass angeschlossen habe. Saugseite der Pumpe an Auslassseite des Filters... Die 1200l/h extra schaden der Filterleistung eher nicht und jetzt herrscht allgemein etwas Bewegung im Becken. Das sanfte Wiegen der Pflanzen, das "Absaugen" von Partikeln, das leichte in der Strömung stehen der Fische... perfekt!
Und das beste ist, da die Pumpe unten entkoppelt beim Filter steht ist nicht ein Tönchen davon zu hören
Zusätzlich hat es den netten Vorteil, dass selbst bei einem Totalausfall des Filtermotors zumindest noch etwas Durchfluss vorhanden ist, quasi ein "Notfilteraggregat".
Kostet zwar etwas mehr Strom als man sich wünschen würde (und ich kann die Pumpe mit an eine Zeitschaltuhr stecken, damit nachts weniger Strömung herrscht), aber niemand hat gesagt, dass die Aquaristik ein günstiges Hobby ist...

Danke: (1)
Archilleos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 07:13   #26
Tgiehle
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Zusammen,
ist zwar schon länger nichts mehr zu geschrieben worden, aber ev. interessierts dennoch:

hatte auch ein Geräuschproblem mit meiner Eheim Streamon+ 4000 (5W).

hatte die Pumpe über die Magnethalterung montiert und den Pumpendruckstutzen über ein Rohr durch den HMF geführt.

Ging ein paar Jahre gut.... irgendwann kamen die ersten Geräusche auf.... wurden immer mehr bzw. häufiger zu hören... habe da jeweils nur ein bisschen die Magnethalterung verrutscht und schon gings wieder...für kurze Zeit...
irgendwann hatte ich dann Dauergeräusche und nur noch sehr selten bis gar nicht mehr Ruhe... es musste somit eine Lösung her...

Reinigung der Pumpe erbrachte keine Verbesserung der Geräusche...
Geräuschübertragung/Vibrationen übers Kabel konnte ich als Fehler auch ausschließen...
die Pumpe läuft in der Hand gehalten ruhig...

ok, dann habe ich den Abstand der Pumpenhalterung innen im AQ mit etwas elastischer Masse vergrößert um die Pumpenhalterung vom AQ-Glas noch mehr zu entkoppeln....
hat anfangs (subjektiv) etwas gebracht, zufriedenstellend wars nicht.

habe dann die äußere Magnethalterung entfernt und ein Stück Styropor (in etwa austariert mit dem Gewicht der Pumpe) an die innere Pumpenhalterung geklebt und nur noch die Pumpe mit "Schwimmkörper" durch den HMF gesteckt, keine Verbindung mehr zum AQ-Glas und dachte dies müsste die Lösung sein, wo soll denn da noch der Schall der Pumpe übertragen werden...

denkste, Nichts...... keinen Deut besser.... gibts doch nicht... so ein Sch.... (sorry)

.... was verursacht diese nervigen Geräusche....

habe dann die Pumpenhalterung von der Pumpe komplett entfernt,
die Pumpe nur noch mit Druckrohr durch die Matte gesteckt und .....

endlich Ruhe

viele Grüße
Thommy

Danke: (1)

Geändert von Tgiehle (15.07.2019 um 07:22 Uhr)
Tgiehle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 18:53   #27
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 493
Erhielt: 208 Danke in 114 Beiträgen
Standard

"habe dann die Pumpenhalterung von der Pumpe komplett entfernt,
die Pumpe nur noch mit Druckrohr durch die Matte gesteckt und ....."

genau so habe ich es bei meinen HMFs immer gemacht - sonst waren "alle" Pumpen nervig laut.
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
schall, strömung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strömungspumpen? alexa1 Technik und Zubehör 16 13.03.2016 09:02
Wahnsinn!!! Kampffischfan97 Archiv 2009 10 12.12.2009 19:04
Welche Strömungspumpen ?! TimoM Archiv 2004 3 19.01.2004 18:59
Wow...Wahnsinn. Andre Heuer Archiv 2003 3 23.01.2003 23:07
Regenwasser-Wahnsinn!!! CamiloS Archiv 2001 2 22.08.2001 04:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.