zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2018, 22:34   #1
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Licht ausreichend? Wie Lumen berechnen?

Hallo zusammen,

mein neues Aquarium wird wahrscheinlich ein Eheim Proxima 250 (die neue Version mit den Power+ LED's).
Das Becken ist 100 x 50 x 50 groß (250l) und ist ausgestattet mit einer Eheim powerLED+ fresh daylight mit 26 Watt und einer Eheim powerLED+ fresh plants mit 30 Watt.

Wie kann ich daraus die Lumen pro Liter ausrechnen? Ist das Licht ausreichend für anspruchsvolle Pflanzen?

VG, ff1
firefox1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 23:42   #2
AquaNatik
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo ff1!



Ich habe nicht sehr viel Ahnung, aber das Licht ist für dein AQ laut dem Rechner gering. Also glaub ich eher nicht ausreichend für anspruchsvolle Pflanzen.

Bei Komplettaquarien ist die Beleuchtung oft zu gering.

https://www.flowgrow.de/db/lightcalc...%5Bpower%5D=30


Es spielt meiner Meinung die Düngung auch eine Rolle!


LG Nico

Geändert von AquaNatik (10.10.2018 um 23:45 Uhr)
AquaNatik ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.10.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.10.2018, 23:56   #3
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

OK, ich habe gerade doch noch eine Lumen Angabe gefunden, die daylight hat 3666 und die plants 2790. Sind insgesamt 25,82lm/l
Immer noch wenig
firefox1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 17:32   #4
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.074
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 458 Danke in 221 Beiträgen
Standard

25lm/Liter sind nicht "gering". Zwei Power-LED+ bringen ungefähr soviel Licht ins Becken wie 4 T5 Röhren und das ist bei einem Becken mit 50x50 Querschnitt schon ganz ordentlich.

Der verlinkte Rechner geht automatisch von einer CO2-Zufuhr aus.

Nimm mal von der gleichen Seite diesen Rechner:
https://www.flowgrow.de/db/lightcalculator/basic

Wenn Du dort bei CO2 "Nein" auswählst, wirst Du sehen, dass 20lm/L als "mittel" eingestuft werden. Bei CO2 "Ja", sind für "mittel" 30lm/L erforderlich.

Wenn Du also, vorhast CO2 zuzuführen und auch ansonsten ordentlich Dünger zuführst, dann brauchen die Pflanzen auch mehr Licht um die vielen Nährstoffe und das CO2 auch verarbeiten zu können.

Ohne CO2 und extensive Düngung passiert bei zuviel Licht nämlich nur eins: Ein richtig üppiges Algenwachstum

Gerade in der Einfahrphase wäre ich mit zuviel Licht vorsichtig. Weniger ist am Anfang mehr. Zumal die Beleuchtung mit zwei Power-LED+ wirklich alles andere als schwachbrüstig ist.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 18:53   #5
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

OK, also CO2 Zugabe hatte ich fest eingeplant, da dies bei meinem letzen Aquarium vor ca. 10 Jahren definitiv fehlte.
Aus deiner Erklärung entnehme ich, dass das am Anfang eher kontraproduktiv sein könnte?!?

VG, ff1
firefox1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:16   #6
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.347
Abgegebene Danke: 252
Erhielt: 646 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von firefox1 Beitrag anzeigen
OK, also CO2 Zugabe hatte ich fest eingeplant, da dies bei meinem letzen Aquarium vor ca. 10 Jahren definitiv fehlte.
Hallo ff1,


woran machst du denn fest, dass es vor 10 Jahren definitiv fehlte?


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:55   #7
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Naja, bestimmte Pflanzen (frag jetzt nicht welche, das ist zu lange her) gingen halt immer ein. Das habe ich auf fehlendes CO2 geschoben.
Dieses mal möchte ich mir halt alle Optionen offen halten und das Becken deshalb mit ausreichend CO2 versorgen.
firefox1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 22:42   #8
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.347
Abgegebene Danke: 252
Erhielt: 646 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Hallo ff1,


es wäre aber schon wichtig zu wissen, welche bestimmtePflanzen denn immer eingingen - und welche nicht.
Und warum hast du es auf fehlendes CO2 geschoben? Welche andere Ursachen hast du in deine Übetrlegungen mit einbezogen?


Wie sah deine Beleuchtung damals aus? Wie hast du gedüngt? Wie stark war der Fischbesatz?


Natürlich verkauft der Fachhandel gerne CO2-Anlagen. Vor einiger Zeit bekam ich mal zufällig ein "Beratungsgespräch" in einem Fachgeschäft mit: Der Kunde fragte, ob er denn nicht auch ohne CO2-Anlage auskommen könne. Die Antwort des "Fach"-Verkäufers: "Ja, wollen Sie denn, dass Ihre Pflanzen verhungern?"
Höchst unseriös!

Aquaristik und auch die berühmten "Holländischen Pflanzenbecken" wurden schon seit Jahrzehnten erfolgreich betrieben, bevor es überhaupt CO2--Anlagen gab.


Bei Scaper-Becken mit vielen Pflanzen, wenigen Fischen und Starklicht machen CO2-Anlagen sicherlich Sinn. Die allermeisten normalen Becken mit "normalen" Pflanzen und normalem Fischbesatz kommen in der Regel auch ohne CO2-Anlage aus. Das notwendige CO2 wird dort nämlich durch den Stoffwechsel der Tiere inclusive Bakterien in ausreichender Menge produziert.


Also nochmals:
Was macht dich so sicher, dass damals CO2 fehlte?


Eine solche Anlage einfach nur auf Verdacht einzusetzen, kann nicht nur ein überflüssiger, teurer Spaß sein. Wenn mehr CO2 eingebracht, als verbraucht wird, sollte auch bedacht werden, dass CO2 nicht nur ein Pflanzennährstoff, sondern in zu hohen Konzentrationen auch ein Fischgift ist.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 12:22   #9
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Oto,

da das ganze zu lange her ist, kann ich mich leider nicht mehr an die Details erinnern, ich hatte halt die Standardbeleuchtung des Sets, einen Komplettdünger und mäßigen Besatz.
Klar kann ich im nachhinein nicht sagen, dass es zu 100% am fehlenden CO2 lag.
Dennoch wollte ich halt dieses Mal alles richtig machen und die Voraussetzungen so schaffen, dass sie ideal sind und ich nicht durch fehlende oder minderwertige Technik eingeschränkt bin, alle Möglichkeiten sollen offen bleiben...
Und da zählt nun mal eine ausreichende CO2 Versorgung auch zu, oder?

VG, ff1
firefox1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 15:03   #10
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.134
Abgegebene Danke: 542
Erhielt: 506 Danke in 347 Beiträgen
Standard

Hallo,
also mit einer sparsam eingestellten CO2 Versorgung machst du sicher nichts verkehrt. Auch wenn hier die meisten der Meinung sind, es ist überflüssig. Klar geht es auch ohne CO2 - aber mit macht es mehr Spaß, gerade, wenn man nicht von Haus aus ein "Händchen" fürs Aquariengrünzeug hat.

Allerdings reicht bei mittlerer Beleuchtung auch ein moderates CO2 Level. Also eher 15, als 20 mg/l.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchflussmenge unter Schwerkraft Berechnen Barsch_Micha Aquaristische Versuche und Experimente 3 17.06.2015 13:42
Co2 berechnen????? Nightangel78 Archiv 2009 6 24.10.2009 14:34
Leitwert - Aussagekraft - Messen oder Berechnen ? Charty Archiv 2004 3 16.03.2004 07:45
Beckengrösse berechnen? UUMML Archiv 2002 1 08.12.2002 10:15
PH-Wert bei Mischwasser berechnen? xray107 Archiv 2002 7 13.04.2002 16:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.