zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.05.2019, 12:42   #1
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard SERA F400 für Garnelen?

Hallo, war ursprünglich auf der Suche nach ner leisen Membranpumpe.

https://www.zierfischforum.info/tech...branpumpe.html



Nun bin ich auf genannten Filter gekommen und wollte wissen ob ihr Erfahrungen habt, ist er Babygarnelensicher?

Danke

Ich überlege die Luftbetriebene Pumpe gleich auszuwechseln gegen nen Garnelensicheren Filter.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.05.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.05.2019, 13:02   #2
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.601
Abgegebene Danke: 1.044
Erhielt: 678 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Hallo momo.

Ich kann dir diesen hier empfehlen

https://www.zooroyal.de/jbl-innenfil...reenline?c=186

Habe ihn selbst im Garnelenbecken in Betrieb und er ist absolut sicher.

Danke: (2)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 13:11   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Danke für den Tipp. Wie groß ist der in etwa?

Für 72l geeignet?
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 13:25   #4
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.601
Abgegebene Danke: 1.044
Erhielt: 678 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Kein Problem.

Bis 100 Liter kann man den verwenden

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 14:52   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 707 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hallo,
der F400 ist garnelensicher, nach dem Händler www.garnelen-tom.de allerdings nicht babygarnelensicher, weil der Schwamm zu großporig sein soll. Hiergegen wird, wie so oft, der obligatorische Damenstrumpf empfohlen.
Ich selbst habe den Filter ohne Strumpf in Betrieb und zumindest keine Garnelenverluste beobachtet.
Gruß
Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 20:53   #6
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 316
Abgegebene Danke: 231
Erhielt: 78 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Hi,

ich weiß nicht ... irgendwie erscheint mir dieser Filter etwas zu klein. Auch die Reinigung drüfte dir das Wasser verschmutzen.

In meinem 66l probiere ich einen "Ersatz"-HMF aus: CristalProfi_m (jemand schrieb: HMF in der Dose). Der ist garnelensicher.
Schau ihn dir mal an! Wenn du genug Tiefe hast, kann man ihn erweitern und somit sehr hohe Standzeiten erreichen. In meiner Beckenvorstellung ist auch eine Beschreibung.
Einziger Nachteil: meiner "klappert" ganz leise.

Ansonsten bevorzuge ich Anhängefilter wie den AquaClear. Das geht allerdings nur bei einem offenem Becken. Der ist leicht garnelensicher zu machen.

Danke: (1)

Geändert von David Teichfloh (02.05.2019 um 20:54 Uhr) Grund: schlechtReibung .. oder so
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 12:46   #7
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Bin leider erst heute zum Lesen der restlichen Antworten gekommen.
So ein Anhängefilter ist ja genial! Habe ich vorher noch nie gesehen, ich muss mal gucken ob ich sowas anbringen könnte (wenn ich einfach ein Stück der Abdeckung raus schneide).

So ein Filter oder auch ein Außenfilter wären mir sowieso das Liebste (bei den Außenfiltern habe ich aber nix gefunden für so kleine Becken bzw. wenn ich dann das Absaugrohr großzügig mit Strumpf schließe hatte ich bedenken ob dann überhaupt noch genug durch geht).

Das große Problem welches ich habe, und das ist auch der Grund warum ich hier so lange rum überlege welchen Filter ich nun bestellen soll, ist ein Platzproblem im Becken.


Ich habe das Becken eingerichtet mit dem Willen ein technikloses Becken zu betreiben. Ich habe selbst Rückwand und Einrichtung gebastelt, und abgesehen von der Frontscheibe nun überall eine strukturierte Rückwand.
Dann habe ich feststellen müssen, dass ohne Filter immerzu eine ekelige Kammhaut an der Oberfläche war und meine Pflanzen wurden mir auch nach und nach kaputt weil sie dermaßen mit Bakterienrasen bedeckt waren (auch nach 3 Wochen noch), welcher überhaupt nicht mehr weg zu gehen schien.

Dann habe ich einen kleinen Filter eingebracht. Etwas später die Garnelen. Leider hat der Filter Garnelen gefressen (erwachsene), kann auch sein, dass diese freiwillig rein geklettert sind - Tatsache ist, dass es nicht alle wieder heraus geschafft haben.

Dann hatten die Garnelen schon die ersten Eier und ich habe mich sehr schnell für nen Luftbetriebenen Mattenfilter entschieden, damit auch nix passieren kann wenn die Babys da sind.


Dieser befindet sich nun genau an der Frontscheibe, sieht hässlich aus, pumpt nur sehr schwach und nervt mich durch das Brummen der Luftpumpe.


Inzwischen sind auch schon unzählige Babygarnelen im Becken.


Deshalb frage ich hier 20x nach, und versuch dann im Internet genau zu gucken welche Abmessungen diese Filter dann wirklich haben....dann muss ich daheim in etwa messen bzw. mir vorstellen wie dies dann wohl aussehe.

Schwierig.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 12:56   #8
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

PS. Ich hätte gerne ein Bild des Beckens angefügt, leider kann ich das Symbol oben nicht anklicken (bin am Handy online).

Er macht mir nur dass Symbol auf wo ich nen Internetlink eingeben kann oder jemanden Zitieren.... Das Symbol dazwischen geht nicht
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 16:26   #9
Gelegentlich
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 44 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo !
Hast du dir mal den BOB Schwammfilter angesehn ? Der ist sicher .Ich hatte den F 400 in einem 54 l Becken .Die Garnelen haben sich vermehrt .Der mach eine heftige Strömung ,ist aber soweit ich mich erinnere ein wenig regelbar .

LG Sabine
Gelegentlich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 09:23   #10
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.601
Abgegebene Danke: 1.044
Erhielt: 678 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Moin.

Hier ein Außenfilter der auch für dein Becken geeignet wäre

Fluval Mehrstufen Außenfilter 6er Serie

Garnelensicher kannst du ihn damit machen

https://www.garnelenhaus.de/gh-goods...r=GH-2001259.3
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.05.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sera Cube - Garnelen in Filterkammer Algerich Technik und Zubehör 8 07.02.2016 22:41
Sera Filter F400 Silbermolly84 Archiv 2010 4 05.08.2010 20:06
Sera CostapurF Schädlich für Garnelen und Wirbellose? Goldenretriever Archiv 2010 1 09.05.2010 19:52
Sera F400 Innenfilter. Wie regulierbar ? sparbaer Archiv 2004 0 28.03.2004 11:15
Sera O nip Kristian N. Archiv 2002 4 10.04.2002 17:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.