zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2019, 23:20   #1
GreenMira
 
Registriert seit: 25.02.2011
Ort: Kreis Lichtenfels/Franken
Beiträge: 456
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard Aufliegefläche (Unterkonstruktion) Aquarium aus einem Stück?

Hallo

Ich bin grad am "umplanen" und möchte von meinem aktuellen "Normalaquarium" (rechteckig) auf ein Eckaquarium umsteigen. Und da ich meine aktuellen 200l etwas nach oben schrauben will, soll es auch ein Becken mit mehr Fassungsvermögen werden (ca. 350l).

Mein aktuelles Becken steht auf großen Ziegelsteinen mit einer Holzplatte drauf. Diese Konstruktion würde ich auch gerne für das Eckaquarium verwenden. Müsste das Gewicht gut tragen.

Nun meine Frage: Muss die Platte, auf der das neue Becken steht aus einem Stück sein? Oder könnte man auch zwei Platten (Pressspahn mit Kunststoffbeschichtung) mit Lochplatten auf der Unterseite zusammenschrauben und dann in Dreiecksform zusägen? Die Auflagefläche wäre dann ebenfalls plan, aber meine Bedenken sind, dass die Platte ja das Gewicht des Beckens aufnimmt und "weiterleitet". Ist dies durch den kleinen Spalt zwischen den Platten dann vielleicht nicht mehr gewährleistet, was zu Spannungen im Glas und folglich zu Rissen führen könnte? (Natürlich kommt zwischen die Platte und das Aquarium noch eine Unterlage.)

Vielleicht weiß da ja jemand Genaueres als ich. Meine Internetrecherche dazu hat mich leider nicht viel weiter gebracht.

Ich freu mich auf Antworten und hoffe, es kann mir jemand weiter helfen

Liebe Grüße
Mareike
GreenMira ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.05.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.05.2019, 09:54   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.773
Abgegebene Danke: 590
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Moin Mareike, ich hab keine Ahnung wie bei Trigon-Becken die Gewichtsverteilung ist, aber grade bei denen wären mit Experimente zu riskant. Ich würde da das Geld für die orginal Unterschränke in die Hand nehmen oder zumindest die Unterkonstruktion 1:1 übernehmen.
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 10:59   #3
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 526
Abgegebene Danke: 361
Erhielt: 150 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Hi,

wenn das Becken keinen Rahmen besitzt, "sollte" der Unterbau aus einem Stück sein.
Du könntest dir mit einer dicken Gummi- oder Filzplatte behelfen. Aber eine Platte am Stück ist besser.
Und wenn du keinen Schrank willst: ich würde keine Ziegelsteine verwenden. Beton ist tragfähiger - dein Becken wiegt ja was....

Danke: (1)
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 17:01   #4
GreenMira
 
Registriert seit: 25.02.2011
Ort: Kreis Lichtenfels/Franken
Beiträge: 456
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo und danke für die Antworten.

Dann wirds wohl doch eine neue Platte geben müssen. Schade, dachte die, die ich hab könnte ich verwenden...aber ich will ja auch nicht, dass das Becken kaputt geht.

Teichfloh, warum rätst du mir von Ziegelsteinen ab? Ich hab die auch unter meinem 200l und 112l Becken und empfinde die als äußerst stabil. Ich hab mal Fotos gemacht, die meine aktuelle Konstruntion zeigen und einen (maßstabsgetreuen) "Plan", wie ich das für das Deltaeckbecken machen wollte. Und ich hab mir Bilder von Unterschränken von Eckaquarien angesehen, um zu schauen, wo die überall "gestützt" haben. Dazu auch noch ein Bild. Meinst du, ich muss mir da Sorgen über die Tragfähigkeit machen?

Ok, Bilder einfügen...ich poste jetzt mal das hier und häng die Bilder gleich noch an...

LG Mareike

So, Bilder noch angehängt. Dazu wollte ich noch sagen, das Becken hat ein Bruttovolumen von 377,5l und natürlich kommt unter das Becken eine starke und beschichtete Spanplatte mit Umleimern und keine Leimholzplatte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unterschrankaktuell.jpg (77,0 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190521_165404.jpg (53,8 KB, 13x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von GreenMira (21.05.2019 um 17:21 Uhr)
GreenMira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 19:33   #5
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 526
Abgegebene Danke: 361
Erhielt: 150 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Hi,

es kommt auf den Ziegelstein an!
Die, die du zeigst, gehen natürlich: Hohllochsteine.
Ich dachte eher an massive Steine - die leider Wasserempfindlich sind.

PS: ich bin der David....

Danke: (1)
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 21:53   #6
GreenMira
 
Registriert seit: 25.02.2011
Ort: Kreis Lichtenfels/Franken
Beiträge: 456
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Oh...haha...ja...da hab ich den David wohl überlesen in meiner Euphorie......entschuldige bitte

Aber kann ich was dafür, wenn DU falsch denkst??? Wobei...als Frau sollte ich wissen, dass man Männern alles immer gaaaaanz genau erklären muss...

Spaß beiseite. Da bin ich aber jetzt doch ein bissl froh, dass ich meine verfügbaren Hohllochsteine nutzen kann und die nur bissl aufstocken muss

Dann geh ich morgen Platte und Steine besorgen, am Samstag hol ich das Becken (im Fiat Panda...ja ich schaffe das ) und dann gehts los

Danke für die Hilfe!!!

Danke: (2)
GreenMira ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.05.2019   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Statik: Becken 130x50x50cm auf Holzboden,Unterkonstruktion unbekannt CarstenK Allgemeines 40 31.03.2013 12:19
Aquarium Unterkonstruktion bettafan 95 Archiv 2011 7 11.11.2011 22:59
Umzug vom 60 L auf 130 L Aquarium an einem Tag - war das gut ? AquaMartin Archiv 2011 7 15.03.2011 08:09
Eigenbau-Unterkonstruktion 150cm x 60cm x60cm *Die Geschichte* xXBacardiXx Archiv 2010 37 19.01.2010 22:58
Frage zur Unterkonstruktion Hallstattforscher Archiv 2008 2 08.09.2008 18:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.