zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2019, 20:52   #1
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard Staubsauger für Aquarien

Mahlzeit allerseits,

hat jemand Erfahrungen mit Staubsaugern für Aquarien?

Klingt in der Theorie ganz nett um übermäßigen Schlamm ohne Verwüstungen weg zu bekommen, aber ich bin mir nicht sicher ob es hält was es verspricht.

Der ist wohl zu billig:

https://www.amazon.de/sera-08550-Sta...r=8-1-fkmrnull

Wenn dann der:

https://www.amazon.de/Eheim-3531000-...gateway&sr=8-2

Nützlich oder überflüssig?

Gruß

Volker
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.05.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.05.2019, 21:04   #2
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 466
Erhielt: 197 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Hi,

zwei Erfahrungen:
1. die Filter sind zu grob und lassen den Dreck zurück ins Aqua - Schlamm heißt nämlich so, weil er so fein ist
2. die Filter sind zu fein und verstopfen zu schnell

Wenn du "übermäßigen" Schlamm aus dem Aqua haben willst, mach das mit einem Wasserwechsel....

David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 21:11   #3
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.533
Abgegebene Danke: 1.450
Erhielt: 942 Danke in 693 Beiträgen
Standard

Hallo Volker.

Ob es unbedingt elektrisch sein muss bleibt jedem selbst überlassen.

Ich verwende diesen hier

https://www.jbl.de/de/produkte/detai...uaex-set-20-45

beim Wasserwechsel

Danke: (2)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 21:21   #4
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.302 Danke in 747 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Wenn du "übermäßigen" Schlamm aus dem Aqua haben willst, mach das mit einem Wasserwechsel....
Richtig!

Und zwar am besten mit einer ganz simplen Mulmglocke.

Nur noch mal zur Klarstellung: Mulm ist kein "Dreck"! Sondern für ein funktionierendes Aquarium unerlässlich.

Wenn man aber unbedingt "überflüssigen" Mulm (ab welcher Menge ist der eigentlich überflüssig?) beseitigen will, dann am besten anlässlich eines Wasserwechsels mit einer Mulmglocke.

Zum Beispiel mit dieser hier:
https://www.jbl.de/de/produkte/detai...uaex-set-45-70
https://www.youtube.com/watch?v=zYgV3-KQDfI

Hier noch ein weiteres Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=p4wrkcALmAQ

Aber nochmals: Mulm ist kein Schmutz, sondern biologisch wertvolle Biomasse für ein gut funktionierendes Aquarium!


Gruß
Otocinclus2


Edit: Balu war mal wieder schneller als ich...

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 21:41   #5
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Danke euch, damit ist diese Anschaffung vom Tisch.

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Richtig!

.

Wenn man aber unbedingt "überflüssigen" Mulm (ab welcher Menge ist der eigentlich überflüssig?) beseitigen will, dann am besten anlässlich eines Wasserwechsels mit einer Mulmglocke.


Aber nochmals: Mulm ist kein Schmutz, sondern biologisch wertvolle Biomasse.
Das ist mir klar, allerdings hat die betreffende Schicht stellenweise eine Dicke erreicht, dass Pflanzen (welche zur Zeit zwangsläufig die ein oder andere den Platz wechseln muss) nicht mehr in den Sand eingesteckt werden können ohne durch 2 cm Schneckenausscheidungen zu stoßen und damit eine Wolke des Schreckens aufzuwirbeln.

Das ist subjektiv ein bisschen viel Mulm

Foto anbei.

Schönen Abend und Gruß

Volker
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190518_204237.jpg (87,6 KB, 23x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (18.05.2019 um 21:43 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 20:19   #6
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 466
Erhielt: 197 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Wow - wie hast du denn das gemacht?
Damit ich überhaupt Mulm sehe, muß ich 14 Tage straff und reichlich füttern.....
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 20:36   #7
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.690
Abgegebene Danke: 578
Erhielt: 859 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Beeindruckende Schichtstärke - das ist wirklich etwas zu viel des Guten. Wie kann eine solche Schichtstärke entstehen? Wenn ich alle 2-4 Wochen Wasserwechsel mache wird ein Großteil dessen was auf dem Boden liegt abgesaugt.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 20:44   #8
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.533
Abgegebene Danke: 1.450
Erhielt: 942 Danke in 693 Beiträgen
Standard

So viel bekomme ich überhaupt nicht zusammen, am meisten habe ich bei den Blue Bee im 60iger. Beim Vivaline und im großen Becken kannst den Mulm suchen.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 21:39   #9
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Grüß Gott allerseits,

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Wow - wie hast du denn das gemacht?
Hab ich gar nicht viel zu gemacht. Als bekannter Schneckenfan hab ich deren Bestand kräftig hoch geschraubt - glaub mir, in so ein 125er geht da so einiges-, die werden zugefüttert und in die Gegend trägt die Strömung auch viel aus anderen Teilen des Beckens

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Wenn ich alle 2-4 Wochen Wasserwechsel mache wird ein Großteil dessen was auf dem Boden liegt abgesaugt.
Der Bewuchs ist noch sehr dicht und der grundsätzliche Anblick stört mich nicht, aber jetzt schon. Deshalb suche ich ja nach einem möglichst schlanken Werkzeug um einiges wegzunehmen ohne den Bewuchs zu verwüsten.
Inzwischen bin ich dahin gekommen mir das Ansaugrohr eines Außenfilters als feste Verlängerung an den Schlauch für den Wasserwechsel zu machen.


Immer mal was Neues .

Gruß

Volker

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (19.05.2019 um 22:20 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.05.2019   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium Staubsauger an Eheim Innenfilter Aquaball??? Mensch Markus Technik und Zubehör 11 05.06.2014 19:02
Sera Staubsauger peds25 Archiv 2010 2 24.02.2010 21:16
12l aquarien flo4556 Archiv 2009 16 08.03.2009 21:15
Mulmglocke / Staubsauger? hilflos Archiv 2002 5 27.11.2002 19:21
Bodengrund putzen mit "Staubsauger" Antigone Archiv 2001 4 10.12.2001 13:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.