zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.10.2019, 18:12   #1
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 9 Danke in 3 Beiträgen
Standard Co2 Anlage, komponenten auswahl

Hallo,


ich möchte mir eine co2 Anlage für mein 200L Becken zulegen und stehe momentan vor der auswahl der Komponenten, die anlage sollte nicht mehr als 250 euro kosten. Bis jetzt habe ich folgendes rausgesucht :


Hiwi Druckminderer CO2 Profi Variante Mehrweg mit fest verbauten Magnetventil und Rückschlagventil Nadelventil



Dupla CO2 Blasenzähler



CO2 Rückschlagventil



Druckschlauch


CO2 Dauertest


JBL Pro Flora Taifun



Eine 2kg co2 flasche kaufe ich hier bei mir vor ort.


Sind die teile gut, oder kann man da etwas verbessern? Hab ich irgendetwas vergessen?


Ist der Taifun Reaktor gut, oder sollte ich eher einen diffusor oder flipper nehmen?


grüße


GrundelFlow
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.10.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.10.2019, 18:59   #2
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.311
Abgegebene Danke: 597
Erhielt: 636 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Hallo,
wirkt ganz gut - den Druckminderer kenne ich nicht, aber Hiwi ist zumindest eine bekanntere Marke in dem Bereich.

Ich würde für die CO2 Einbringung einen Diffusor nehmen. Der Taifun Reaktor ist gut, aber die Diffusoren nehmen weniger Platz weg und sind effektiver. Auf die richtige Literzahl achten, die Größe der Keramikplatte definiert, wie viel CO2 ausperlt.
Geht auch besser zu reinigen als Flipper/Taifun Reaktor, einfach gelegentlich in Klorix einlegen und danach gut abspülen.
Das zusätzliche Rückschlagventil ist gut. Der Druckminderer hat eins, aber es macht Sinn, noch eins ca 5 cm unter dem oberen Beckenrand zu verbauen. Dann läuft nicht so viel Wasser in den Schlauch, das wieder herausgedrückt werden muß, wenn die CO2 Zufuhr startet.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 22:53   #3
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 9 Danke in 3 Beiträgen
Standard

@Öhrchen Danke für die Antwort, dann werde ich mir diesen diffusor holen, der soll für aquarien von 120-240 Liter geeignet sein. Oder hast du einen besseren Vorschlag?


gruß


GrundeFlow
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2019, 10:23   #4
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.311
Abgegebene Danke: 597
Erhielt: 636 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Nö, schaut gut aus.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 14:50   #5
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 9 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo, die teile für die co2 anlage sind jetzt alle da.


Ist es egal wo ich den diffusor anbringe? Ich überlege gerade ob ich ihn eher auf der linken oder rechten seite anbringen soll.


Also eher auf die rechte seite und dann werden die blasen durch den Wasserstrom des außenfilters im Becken verteilt?!?!



Oder auf die linke seite, dort sitzt jetzt noch eine kleine aquael mini pat pumpe die für mehr strömung im becken sorgt, die werd ich noch durch einen skimmer austauschen.


Hier mal ein bild vom becken :

Click the image to open in full size.


Ich habe das rückschlag ventil ausversehen zwei mal bestellt, jetzt hab ich zwei stück hier liegen. Kann ich das dann so anschließen? = Druckminderer -> Magnetventil -> Rückschlagventil -> Blasenzähler -> Rückschlagventil ->Diffusor


Und wieviel Blasen die minute sollte ich am anfang einstellen? Sind 10 Blasen pro minute pro 100 Liter korrekt? Und dann erstmal den dauertest einen tag beobachten und eventuell mehr oder weniger blasen einstellen?

Geändert von GrundelFlow (07.10.2019 um 16:45 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 18:35   #6
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.311
Abgegebene Danke: 597
Erhielt: 636 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Hallo,
wenn die Strömung bis an die gegenüberliegende Seite reicht, kannst du den Diffusor an der linken Seitenwand befestigen, auf ca. 1/3 Höhe von oben. Dann nimmt die Strömug beim "umdrehen" das CO2 mit.Ansonsten irgendwo auf halber Strecke an der Rückwand.
Das zweite Ventil würde ich nicht verbauen, sondern aufheben (bei mir sind schon zwei kaputtgegangen, und ich brauchte Ersatz...). Es ist ja schon ein Rückschlagventil vorm Druckminderer verbaut, wenn ich es in der Beschreibung richtig interpretiere. Damit ist der Druckminderer usw im Notfall geschützt. Das würde sogar schon so gehen, aber ein zweites Ventil in der Nähe des Diffusors macht Sinn, weil sonst das Wasser sehr weit in den Schlauch zurückläuft, wenn kein CO2 kommt. Also Druckminderer/Magnetventil/integriertes Rückschlagventil->Blasenzähler->Rückschlagventil (quasi außen hinter der Rückwand, kurz hinter dem Übergang vom CO2 Schlauch aus dem Becken)->Diffusor.
10 Blasen sind wahrscheinlich zu wenig, aber schau dir an, was der Dauertest sagt. Es hat ja keine eile. Anfangs perlt das CO2 auch noch nicht so schön fein aus dem Diffusor, später macht es das und löst sich dann noch besser. Also schön den Test im Auge behalten.


Übrigens sind diese Düsenstrahlrohre nicht so optimal, was Ausströmung angeht. Die machen nur Sinn, wenn du Besatz hast, der wenig Strömung verträgt. Ansonsten sind Breitstrahlrohre/Aufsätze, oder diese fächerförmigen Aufsätze, die bessere Wahl. Damit kann man die Strömung richtig "im Kreis" leiten - Ansauger und Ausströmer auf eine Seite des Beckens, und die Strömung an der Rückwand entlang fließen lassen. So gibt es keine toten Winkel, wo sich Materiel sammeln kann. Richtig schön sind auch die Venturi-Aufsätze (zB Eheim Diffusoraufsatz), wo die Strömung nochmal gebündelt wird, und bei Bedarf Luft mit eingesaugt wird. Das ist zwar etwas kontraproduktiv in Bezug auf CO2, im Notfall (warme Temperaturen usw) aber ganz praktisch.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 22:16   #7
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 9 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,


hab jetzt alles am laufen, ich hatte in einen noch den eheim experience 250 außenfilter durch den hydor 350 ersetzt, ich habe nun das breitstrahlrohr in Verwendung. Und das Wasser dreht sich nun im kreis im aquarium, es geht vom außlass an der großen wurzel vorbei und hinter der wurzel dann wieder an der rückwand zurück. Vorher ging das nur wenn der aquael mini filter auf voller leistung mitgelaufen ist, den hab ich nun ganz runtergedrosselt. (Der wird aber trotzdem noch durch einen skimmer, den ich tagsüber mitlaufen lasse ersetzt)


Hier mal Bilder vlt. fällt einem noch etwas auf, das nicht richtig ist o.ä



Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.







Den Diffusor hab ich erstmal vorne links hingemacht da ich die blasen sehen wollte, der filter auslass ist nun auch auf der linken seite.



Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Das zweite rückschlag Ventil sieht man hier zwar nicht, aber es sitzt direkt vor dem "knick" .



Ich war mir von der Beschreibung her nicht sicher ob der druckminderer jetzt wirklich ein rückschlagventil verbaut hat, hab darüber immer nur etwas in der Überschrift gefunden, aber nie in der Artikelbeschreibung, deshalb hab ich das andere Rückschlagventil unter den blasenzähler gemacht.


Es ist jetzt alles so verbaut : Druckminderer -> Magnetventil -> Rückschlagventil -> Blasenzähler -> Rückschlagventil -> Diffusor


Click the image to open in full size.




Click the image to open in full size.



Ich habe momentan 25 Blasen pro minute eingestellt, der co2 dauertest ist eher schwarz statt blau oder grün, aber er ist auch noch nicht so lange drinnen. Hab ich zuviel Indikatorflüssigkeit drinnen?




Und noch eine Frage zu den Rückschlagventilen und der Verbindung vom Nadelventil, dreht man die mit der hand zu oder noch fester mit der zange zu ?


Und dreht man die Gas flasche ganz auf? Ich habe sie momentan nicht ganz aufgedreht, eher so 70-80 %, blockiert die gasflache dann am ende wenn man das Ventil ganz aufdreht oder hat man dann das Ventil in der Hand?

Geändert von GrundelFlow (08.10.2019 um 23:00 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 09:53   #8
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.311
Abgegebene Danke: 597
Erhielt: 636 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Hallo,
die Flasche kannst du ganz aufdrehen, so ist das gedacht, damit die Anlage richtig arbeiten kann. Das Flaschenventil blockiert. Normalerweise sagt man, "handfest" zusammenschrauben reicht. Es kommt wohl auch auf die Art der Dichtung an - US Aquaristik nutzt Dichtungen aus einem festeren Material, das ein wenig gequetscht werden muß (aber auch öfter ersetzt). Die liefern extra einen Schlüssel zum festdrehen des Druckminderers auf der Flasche mit. Andere Herstelller nehmen weicheres Gummi, da sollte man nicht so fest anziehen.

Was nicht blockiert, ist das Nadelventil - das schraubst du tatsächlich auseinander, wenn du es ganz aufdrehst

Blasenzahl - einfach steigern, das verfärbt sich dann schon.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.10.2019   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auswahl Rückwand Sebastian_ Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 10 26.02.2018 12:30
Auswahl Membranpumpen / Kompressoren L129 Technik und Zubehör 1 13.03.2015 21:11
Hilfe bei T8 Auswahl snoopy69 Technik und Zubehör 7 02.02.2015 15:56
Auswahl des Lebensraums Tommez Archiv 2010 15 05.08.2010 17:22
Auswahl? Thomas P. Archiv 2002 6 28.11.2002 00:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:30 Uhr.