zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2020, 21:08   #21
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.104
Abgegebene Danke: 1.668
Erhielt: 1.086 Danke in 795 Beiträgen
Standard

Mike hat da natürlich recht, ist alles suboptimal.

Mach doch einmal ein Foto von der Frontansicht, dann können wir dir Tips geben zur Gestaltung.

Was deine Fischsuppe angeht. Einfach mal bei kostenlosen Kleinanzeigen für Selbstabholer die Fische einstellen. Geschenkt bekommst die meistens los.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2020   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.01.2020, 21:11   #22
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 627
Erhielt: 941 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fischsepp Beitrag anzeigen
Ok verstanden
Zu den Pflanzen was schlägst du vor
Ach ja noch vergessen wegen Pflanzen, hab erst alles zurück geschnitten vor 2 wochen bzw weg gemacht, da es ziemlich gewuchert hatt, jetz muss erst wieder alles nachwachsen

Zur Fischsuppe, das weiss ich, kann die fische nicht einfach entsorgen im 🚽, hab das Becken so übernommen und kenne auch niemand der sie mir abnehmen würde
Möchte eigentlich eh nur noch am Boden die panzerwelse
Und oben perlhuhnbärblinge finde die so toll, aber solange die anderen da sind 🤔
Fangen wir am Anfang an:

Natürlich sollen die Tiere nicht ins Klo! Zur Abgabe von Tieren bieten sich verschiedene Möglichkeiten an z.B. ebay-Kleinanzeigen, Kleinanzeigen, bei Zoohandlungen nachfragen oder der Aquaristikverein Deines Ortes oder Kreises.

Vorher musst Du natürlich wissen und für Dich entscheiden welche Arten Du behalten möchtest und welche zusammen passen. Wenn Du Dich also für die Panzerwelse und die Perlhuhnbärblinge entscheiden solltest (zumindest klang es in Deiner Äußerung für mich so) ist doch schon mal geklärt welche Arten Du abgeben (an einen Verkauf würde ich eher nicht denken) wirst. Diese müssten nach dem Weggang der abzugebenden Arten, natürlich entsprechend aufgestockt werden.

Und erst dann macht es Sinn Dir konkrete Tipps zur Gestaltung, Bepflanzung oder auch technischen Ausstattung Deines Aquariums zu geben. Wenn wir von den Panzerwelsen und die Perlhuhnbärblingen ausgehen benötigst Du dicht bepflanzte Bereiche (bis zur Oberfläche) ebenso wie Schwimmbereiche, vor allem für die Bärblinge. Also ein wenig Struktur ins Becken bringen und die Filterleistung im Sinne der Ausströmgeschwindigkeit reduzieren. Als Pflanzen würde ich eine Pflanze als Mittelpunkt i.S.e. Sumatrafarns vorschlagen, vielleicht einige mittelgroße Anubien auf Wurzeln und viele Stängelpflanzen, die bilden ein schönes Dickicht und bieten Unterschlupf.

Das Ganze ist jetzt natürlich nur ein Schnellschuss von mir, sozusagen ein erstes Brainstorming das natürlich noch weiter durchdacht werden muss.

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 07:29   #23
Fischsepp
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fischsepp Beitrag anzeigen
Hallo
Wisst ihr vielleicht was ich machen kann, ich habe immer sehr viele schwebeteilchen im Aquarium Juwel Rio 180, hab ein ausenfilter von eheim professionel 4 350, davor hab ich einen vorfilter mit 2 Kammern mit schwärmen die dabei waren bestückt, bekomme aber dieses Problem einfach nich in den Griff, hab schon soviel probiert, füttern tu ich alle 2 tage, und dann auch nicht viel bzw es gibt lebend Futter,,,, aber diese schwebeteilchen wollen nicht weg gehen,,, bin mittlerweile schon so weit, das ich das Hobby aufgebe,,,,, na ja Vieleicht habt ihr einen tipp für mich

Ok hier ein foto
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200118_072533.jpg (84,7 KB, 13x aufgerufen)
Fischsepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 07:47   #24
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.104
Abgegebene Danke: 1.668
Erhielt: 1.086 Danke in 795 Beiträgen
Standard

Moin.

Erster Vorschlag zum Gärtnern, nie alles herunter schneiden. So bleibt dann wenigstens etwas Deckung für die Fische bestehen.

Die rote Pflanze scheint mir eine Rotala Art zu sein. Diese kannst du für deinen geplanten Besatz einfach schon anfangen zu vermehren indem du das abgeschnittene Teil einfach in den Boden steckst. Dieses funktioniert bei allen Stengelpflanzen. An der Schnittstelle des im Boden verbleibenden Teils bilden sich dann meist 2 Triebe. Diese kannst du dann wieder als Stecklinge verwenden und hast damit aus einer Pflanze 3 gemacht.

Gegen zu starke Strömung hat sich auch bei meinen Becken eine Lily Pipe bewährt. Diese nimmt nur die Strömung weg, aber senkt nicht den Filterdurchfluss. Siehe hier

https://shop.dennerle.com/ersatzteil...-scaper-s-flow

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 10:39   #25
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.393
Abgegebene Danke: 626
Erhielt: 706 Danke in 449 Beiträgen
Standard

Hallo,
zunächst einmal, ich habe das Problem mit den Schwebeteilchen auch, im 330 L Becken. Da liegt es am Besatz, der ständig im Sand herumpickt und alles aufwühlt.
Besserung brachten folgende Maßnahmen: Die Strömung an der hinteren Wand entlang leiten, sprich, das Düsenstrahlrohr rausgeschmissen. In meinem Fall habe ich ein Venturi-Ventil angebaut, Eheim Diffusor. Weil ich gerne starke Strömung, und etwas Luftzufuhr wollte. Es geht aber auch ein leicht fächerförmiger Auslauf, oder einfach das Rohr ohne was dran. Jedenfalls soll die Strömung dann ringförmig an der hinteren Wand entlang, nach vorne abbiegen, an der vorderen Wand zurück, an der Schmalseite wieder zum Ansauger.
Den Vorfilter würde ich versuchsweise entfernen, der blockiert vielleicht mehr, als er nutzt.
Die Strömung an sich würde ich gar nicht reduzieren, sonder nur umleiten.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 11:58   #26
Fischsepp
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
Hallo,
zunächst einmal, ich habe das Problem mit den Schwebeteilchen auch, im 330 L Becken. Da liegt es am Besatz, der ständig im Sand herumpickt und alles aufwühlt.
Besserung brachten folgende Maßnahmen: Die Strömung an der hinteren Wand entlang leiten, sprich, das Düsenstrahlrohr rausgeschmissen. In meinem Fall habe ich ein Venturi-Ventil angebaut, Eheim Diffusor. Weil ich gerne starke Strömung, und etwas Luftzufuhr wollte. Es geht aber auch ein leicht fächerförmiger Auslauf, oder einfach das Rohr ohne was dran. Jedenfalls soll die Strömung dann ringförmig an der hinteren Wand entlang, nach vorne abbiegen, an der vorderen Wand zurück, an der Schmalseite wieder zum Ansauger.
Den Vorfilter würde ich versuchsweise entfernen, der blockiert vielleicht mehr, als er nutzt.
Die Strömung an sich würde ich gar nicht reduzieren, sonder nur umleiten.
Hi
Würds mir mal anhand eines viedeos zeigen wie das aussieht bei dir Vieleicht youtube
Würde mir sehr helfen
Fischsepp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiße Schwebeteilchen im AQ was kann ich dagegen tun?? Redhead190909 Archiv 2012 7 22.05.2012 15:40
Womit kann mann CR´s am besten Vergesellschaften Halicon Archiv 2004 11 08.06.2004 14:14
Woran kann mann schnekenarten unterscheiden? Andi_15 Archiv 2003 1 17.05.2003 21:29
Was machen gegen Fräskopfwürmer??? BastiRhein Archiv 2002 1 14.10.2002 14:18
Was kann ich gegen Kalk am Aquarium machen? Florian aus Berlin Archiv 2002 1 09.06.2002 23:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:32 Uhr.