zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2021, 12:57   #1
Hogie
 
Registriert seit: 10.03.2015
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 15 Danke in 10 Beiträgen
Standard bräuchte mal schnelle Beratung für heutigen Filterkauf

Hallo zusammen,

nachdem unsere CO2-Anlage mit einem Inline-Diffusor angeschlossen wurde, ist der Druck des Außenfilters nach ein paar Tagen immer sehr niedrig.

Daher will ich von einem Eheim professional 4+ 250er Filter auf einen neuen eheim professional 5 umsteigen.

wir haben ein Juwel Rio 180er Becken.

Nun wollte ich erst den 450er Außenfilter holen, um genug Reserve zu haben.
Jetzt lese ich in der Beschreibung auf ZooRoyal (für Becken ab ca. 240 Liter).
Ist der 450er zu groß für mich und ich sollte lieber auf den 350er gehen?
Hogie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.01.2021, 13:32   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Hi.

Sei mir nicht böse, aber ich finde das die Eheim Filter ihr Geld nicht wert sind. Ich würde dir diesen empfehlen

https://www.zooroyal.de/jbl-cristalp...calinformation

Habe selbst deinen Eheim in Betrieb und bin von Eheim wirklich nicht mehr begeistert wenn ich sie mit den alten vergleiche. Da sind mir meine JBL wesentlich lieber
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 13:46   #3
Hogie
 
Registriert seit: 10.03.2015
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 15 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ok, ich hatte vorher JBL und der war immer so schnell zugesetzt, dass ich auf Eheim gewechselt bin.


Aber mal weg von der Marke.
Bisher habe ich einen 250er Filter bei einem 180er Becken.

Der Druck ist durch den Difusor jetzt echt gering.


Sollte ich einen Filter für Becken von 180-350L nehmen oder einen für 240-450L.

Ich habe Sorge, dass der größere so gedrosselt laufen müsste, dass es dem Filter nicht gut tut...
Hogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 14:03   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Das hängt mit der Förderhöhe zusammen. Der 250er macht glaub ich 1,2 oder 1,5m, der JBL dagegen macht 1,8m, hat also einen höheren Druck. Danach solltest du schauen, die Größe des Filters ist da zuerst einmal zweitrangig. Wenn du einen passenden findest der Größenmäßig zu deinem Aquarium paßt und mehr Förderhöhe hat, also mehr Druck, dann wäre das der richtige.

Zu deinem Problem wegen dem zusetzen der Filter: Meist ist nicht der Filter an sich das Problem sondern das er entweder zu klein ist, zu viel gefüttert wird oder der Filteraufbau selbst nicht optimal ist. Das nur mal nebenbei
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 14:28   #5
Hogie
 
Registriert seit: 10.03.2015
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 15 Danke in 10 Beiträgen
Standard

ok, mein jetziger Filter hat Förderhöhe 1,5m


der neue 350er hätte 2,2m
der neue 450er hätte 2,4m


Das wäre ja bei dem kleinen schon 50% mehr Leistung. Das sollte dann ja eigentlich reichen.
Ich habe Sorge, dass ich sonst ein Karussel für die Fische basteln würde, welches ich nicht tief genug runter geregelt bekommen würde.
Hogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 14:49   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Dafür gibt es was schönes von Eheim das Strömung reduziert

https://www.zooprofi.eu/aquaristik/a...AaAuYKEALw_wcB

Nutze ich auch wegen der Garnelen und Bettas im Becken
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 14:55   #7
Hogie
 
Registriert seit: 10.03.2015
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 15 Danke in 10 Beiträgen
Standard Einlaufen mit altem Filtermaterial

Hallo und nochmal danke für die Hilfe...

Ich habe jetzt den eheim professiona 5e 350 gekauft. Musste etwas schneller gehen, weil die bei Kölle Zoo und ZooRoyal heute über 100 Euro billiger waren als gestern und bei anderen Shops.

Ich hatte Sorge, dass der Preis morgen wieder höher ist.

Da die Pumpleistung um 50% höher als die alte Pumpe ist und meine Literzahl ja das Minimum des 350er Filters trifft, sollte das eigentlich alles passen.



Jetzt noch eine Frage zum umbauen. Wenn den neue Filter kommt, würde ich das alte Filtermaterial mit dem neuen Filter benutzen. Dann sollte ich ja auch keine Probleme mit dem Einlaufen des Filters bekommen, oder?
Hogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 15:21   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hogie Beitrag anzeigen
Jetzt noch eine Frage zum umbauen. Wenn den neue Filter kommt, würde ich das alte Filtermaterial mit dem neuen Filter benutzen. Dann sollte ich ja auch keine Probleme mit dem Einlaufen des Filters bekommen, oder?
Genau, soweit es paßt. Sprich das Biologische Filtermaterial aufstocken mit dem neuen, und mindestens eine Filtermatte aus dem alten Filter in den neuen mit hineinlegen, denn die alten sind bestimmt etwas kleiner. Nur bedenken brauchst eh keine großen haben, da du ja am Becken selbst nichts machst verbleiben diese Bakterien ja im Becken. Von daher keine Panik
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 15:23   #9
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.309
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.941 Danke in 1.265 Beiträgen
Standard

So mache ich es auch immer, wenns nicht paßt, wirds zurecht geschnitten. Alternativ könntest Du auch immer ein neues Medium zum einfahren drinlassen und 2/3 Alte. Aber das dauert immer 1-2 Monate, bis dabei neue Medien, das Biogleichgewicht annehmen...
Tom
Balu war schneller
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 15:24   #10
Hogie
 
Registriert seit: 10.03.2015
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 15 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Super,

ich glaube es sind sogar die gleichen Filterkörbe, nur der neue hat einen Korb mehr.

Daher nehme ich die 3 alten Körbe und einen aus dem neuen (zu Not kippe ich das alte Filtermaterial in die neuen Körbe)...


Wollte nur wegen Nitrit sicher gehen, aber dachte schon das das passen sollte...
Hogie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2021   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schock am heutigen Tag Holger74 Technik und Zubehör 81 11.03.2017 16:51
Zusammenfassung meines heutigen Besuchs beim Zoofachhändler funnymoon Archiv 2003 15 06.03.2003 16:23
Filterkauf: habt Ihr Empfehlungen? bexxx Archiv 2003 11 23.02.2003 16:54
Filterkauf Gerd Wiegratz Archiv 2002 26 14.12.2002 19:46
Tipps zum FILTERKAUF NEK Archiv 2001 13 02.07.2001 17:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.