zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2021, 14:30   #1
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.265
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt: 1.927 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard Aquarien ins Smarthome bringen.

Ich hab im Dezember angefangen mein Relaxzimmer smart zu machen.
Grundlage ist ein Google Nest Audio zur Sprachsteuerung über Wifi. Dann kamen die Lampen, auch Wifi von LEDVANCE. Heute dann die Steckdosen vom gleichen Hersteller, wieder Wifi.
Man braucht erstmal die ein Smartphone und die Hersteller-App zum einrichten. Nur ein paar Klicks. Man sollte sich aber vorher eine einfache und eindeutige Bezeichnung der jeweiligen Geräte auswählen.
Als nächstes mußten die Geräte in den Google Assistant eingebunden werden. Hier würde ich alle Geräte in einem Zimmer in dieses verschieben. Auch alles nur ein paar Klicks.
Jetzt kann ich bei beiden Aquarien nur durch Sprache Licht und Pumpen einschalten,. entweder gleichzeitig oder getrennt. Jedes Gerät braucht ne eigene Steckdose.
Die Steckdosen kosten je 15€, was also viel günstiger ist, als Lösungen vom Hersteller.
Braucht man das? Nö, aber ist ne tolle und bequeme Spielerei...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.02.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.02.2021, 20:10   #2
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.427
Abgegebene Danke: 458
Erhielt: 1.618 Danke in 890 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,

ja, da könnte man wirklich neidisch werden!

Ein heimeliges Refugium, perfekt eingerichtet, alles, aber auch wirklich alles funktioniert auf Zuruf...


Man kann sich selbst gelassen und entspannt in den Liegesessel (natürlich mit Massagefunktion, inklusive Spezialprogramm für die verspannten Lendenwirbel...) gleiten lassen und allein mit der Macht seiner Stimme (His Masters Voice) die dienstbereiten elektronischen Geister lenken. Man braucht nichts mehr selber zu machen! Hach...


Kann es zum jetzigen Stadium noch Schöneres geben? Doch, kann es!

Um deinem My-Smart-Home-is-my-Castle-Refugium das ultimative, glitzernde Krönchen aufzusetzen, möchte ich dir wärmstens ein Gerät ans Herz legen, das dein Wohlfühl-Resort auf das Perfekteste (gibt’s das Wort überhaupt? Egal, dann hab ich es eben gerade erfunden...) ergänzen kann.

Ich meine, in einigen deiner ja insgesamt nicht ganz so seltenen Posts erahnt zu haben, dass du ein Genuss-Mensch bist, jedenfalls aber den sinnlichen Genüssen des Lebens nicht völlig unaufgeschlossen gegenüberstehst.

Und deshalb möchte ich dir empfehlen, in dein sicherlich schon nahezu perfekt funktionierendes Kuschel-Biotop auch noch den ultimativen, sprachgesteuerten und lernfähigen Kaffee-Vollautomaten Robo-Convenience Ki zu integrieren.

Warum? Nun, er passt perfekt in die Philosophie des von dir erschaffenen Relax-Habitates. Man braucht nichts mehr selber zu machen!


Der Automat bevorratet eine ausreichende Menge mehrerer Sorten von frisch gerösteten Kaffeebohnen. Er erkennt His Masters Voice sofort (auch wenn es mal lustlos genuschelt daherkommen sollte) und tut, was man von ihm verlangt. Normaler Filterkaffee, Espresso, Latte macciato...? Egal, was immer das Herz seines Meisters begehrt, wird flugs ausgeführt.

Der Automat ermittelt mit ultragenauen Sensoren (Tröpfchentest war gestern...) die Parameter des Brühwassers (ph, GH, KH etc. pp.) und richtet darauf das Brühprogramm ein (inklusive simulierter Handfilterung). Er brüht den gewünschten Kaffee, füllt ihn ästhetisch perfekt in die passende, vorgewärmte Tasse ein - und trinkt ihn aus! Click the image to open in full size.
Natürlich nicht, ohne dir dabei mit sonorer Stimme (auf Wunsch auch umschaltbar auf: Lasziver Vamp) zu berichten, wie das perfekte Gebräu ihm gemundet hat. Click the image to open in full size.


Toll! Man muss nichts, aber auch wirklich nichts mehr selber machen!

Braucht man das? Aber sicher! Click the image to open in full size.

Das Leben wird doch erst dann völlig unbeschwert, wenn man selber überflüssig wird.

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2021, 21:25   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.265
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt: 1.927 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard

Naja genießen ist garnicht so einfach...
Was mir wirklich noch fehlt, wäre eine smarte Home Single Malt Destille. Alternative wäre ne smarte Standleitung nach Schottland auch ok. Evtl. kann ich ja Nordstream 2 nach Schottland umdirigieren. Das Russengas ist ja nicht wirklich smart...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2021, 23:56   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 2.544
Erhielt: 2.123 Danke in 1.507 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Der Automat ermittelt mit ultragenauen Sensoren (Tröpfchentest war gestern...) die Parameter des Brühwassers (ph, GH, KH etc. pp.)
Gruß
Otocinclus2
Jetzt ersetzen wir das Brühwasser durch Aquariumwasser und haben die perfekte Überwachung für unsere Pfleglinge
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2021, 23:56   #5
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 2.544
Erhielt: 2.123 Danke in 1.507 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Naja genießen ist garnicht so einfach...
Was mir wirklich noch fehlt, wäre eine smarte Home Single Malt Destille. Alternative wäre ne smarte Standleitung nach Schottland auch ok. Evtl. kann ich ja Nordstream 2 nach Schottland umdirigieren. Das Russengas ist ja nicht wirklich smart...
Da bin ich dabei
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2021, 17:00   #6
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.265
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt: 1.927 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard

Lach, Fische sind echt Gewohnheitstiere, die ihr Verhalten am Verhalten des Pflegers ausrichten.
Morgens erschreckt sie noch das Licht an, weil ich ja vorher nicht mehr ans Becken treten muß. Zum Füttern hatten sie sich auch daran gewöhnt, dass ich erst zum Pumpe ausschalten ans Becken heran trete, bevor es Futter gibt, jetzt sind sie überrascht, dass der erste Schritt fehlt. Und richtig blöd gucken sie (im wahrsten Sinne des Wortes), wenn die Pumpe wieder anspringt, ohne dass ich erst ans Becken trete (Zeitschaltungen habe ich noch nie bei ihnen genutzt)...
Tom

Geändert von carpenoctemtom (06.02.2021 um 17:03 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 20:28   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.265
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt: 1.927 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard

Sodele, ich bin voll auf begeistert von meinem Smart-Relaxzimmer...

Die für mich besten Highlights der Steuerung der drei Aquarien (wichtig ist natürlich die passende Benennnug der Steckdosen):

1. Morgens gehe ich ins Zimmer oder abends wieder raus. Ok Google, Aqua an/aus => Alle Aquarien gehen an oder aus, wann ich es will und gleichzeitig. Kein mühsames Bücken mehr. Natürlich könnte ich sie auch einzeln ansprechen...
2. Ok Google Pumpe an/aus => erleichtert es einem beim füttern ungemein. Bei Wawes oder spezieller Fütterung können sie natürlich auch einzeln angesprochen werden. Prima auch, wenn man schon mit dem Absaugen begonnen hat, keine Hand frei hat und merkt, shit, die Pumpe läuft noch...
3. Ich habe ein Becken wo ich auf Grund eines sehr offenen Deckels sporadisch einen Skimmer laufen lasse. Man sitzt also gemütlich vor den Becken und denkt, upps, ordentlich Biofilm. Nu muß ich mich nicht mehr erheben. Einfach Ok Google, Skimmer an/aus => schwupps, die Oberfläche ist wieder spiegelblank...

Och joo, ist es schön bequem zu sein...

Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 20:45   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 2.544
Erhielt: 2.123 Danke in 1.507 Beiträgen
Standard

Drum bedenke: Bewegung schadet dem der keine hat
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 21:22   #9
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.265
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt: 1.927 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard

Aber auch dem der grade entspannt und die Entspannung unterbricht, für vermeidbare Handlungen...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.04.2021   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welse zum ableichen bringen Nitsnats Fische 2 24.11.2012 08:45
Wie CO2 in das Becken bringen? tezzi Archiv 2009 18 03.10.2009 10:54
Zebras zum Laichen bringen...? Tina85 Archiv 2009 9 14.03.2009 11:33
Artemia zum Schlüpfen bringen?! -insane- Archiv 2009 0 30.01.2009 19:21
Was für Vorteile bringen Schnecken? Jaab Archiv 2002 3 02.03.2002 04:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.