zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.09.2011, 02:01   #31
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jack,

bilder findest du in meinem 450er link in meiner sig.
bin aber von bio mit den 2x 5l kanistern weg zu druckluft, ist einfach komfortabler und besser einzustellen.

die paffrathschalen entlueftung war einfach ein zusaetzlicher schlauch, wlcher mit in die schale ging aber fast buendig abgeschlossen hat. dieser schlauch ging noch 10cm aus dem becken raus. da war dann ein blindstopfen im schlauch, bzw spaeter so ein ventil vom aquaball diffusor.
Inni ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.09.2011   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.09.2011, 10:37   #32
JackIm
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rooster,

danke für deine Antwort.
Mir ist bewusst, dass ich es möglich sein könnte mit dem Hefe-CO2, möglicherweise den CO2-Bedarf nicht komplett decken zu können. Ich dachte, dass ein bisschen CO2 immer noch besser ist, als gar kein CO2.
Oder liege ich damit auf dem Holzweg und das CO2 "verpufft" ohne Wirkung im Wasser? - Ich habe bisher keinerlei eigene Erfahrung mit CO2 und wollte für den Anfang mal mit 5Liter-Kanister und 1-liter Waschflasche "opperieren".

@Inni
Ich hab deinen 450er Thread durchgeschaut. Auf Seite 7 scheinst du eine Schale aus Plexiglas gebastelt zu haben.
Hast du "zufällig" hierfür noch die verwendeten Maße?

Danke soweit mal für die bisherige Antwort.
Gruß
JackIm
JackIm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 14:45   #33
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jack,

die CO2 produktion im 5l kanister reicht auch fuer ein 450l becken. ich hatte ja immer 2 5l dran hängen, die ich im wechsel neu *bestückt* hatte. ich hab auch nicht mehr mit gelantine gearbeitet, nur noch 1kg zucker rein, vorsichtig wasser rein ohne den zucker aufzurirbeln das er sich nicht gleich löst, dann hefer drauf, ca 1/2 päckchen. an die hefemenge mußt du dich ran tasten. wenn die CO2 prod zu wenig wird, einfach kanister leicht schütteln das sich mehr zucker löst

die paffrathschale berechnest du nach deiner KH.
am ende kann man zwar viel rechnen, ich empfehle dir nimm einfach eine brotbüchse oder ähnliche schachtel und leg los. die gelöste CO2 menge kannst du noch gut über die ströhmung einstellen. büchste in eine ecke in einen ruhigeren Teil mit wenig strömung oder auch die strömung direkt unten drunter leiten, so hab ich auch mein Dennerle-Ei mal in den gelben bereich bekommen. das Ei ist auf alle fälle pflicht!
Inni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 15:29   #34
JackIm
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Inni,

okay, dann werd ich mal versuchen, das zu realisieren.

Kann aber erst in zwei Wochen loslegen, da ich bis dahin u.a. beruflich immer wieder mehrere Tager außer Haus bin und ich denke, man sollte bei dem "Erstversuch" dann doch mal täglich ein Auge aufs AQ werfen.

Bzgl. dem Ei muss ich mal schauen, was der "Freundliche" bei uns so anbietet. Ein Dauertest eines anderen Herstellers wirds da wohl auch machen, sollte das Ei nicht vorrätig sein.


Gruß
Jacky
JackIm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 01:33   #35
Rooster
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Solingen
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jacky,
natürlich ist etwas, besser als nichts! Bei meinen 150l und 200l hängt auch nur Bio dran, aber beim 1000 l Aqua, hatte ich dann doch kalte Füße . Und bei Deine Größe auch. Obwohl ich beim Nachbarn, für ein 300 l Aqua, auch einen fünf Liter Bio gebastelt habe , und ich habe auch keine Beschwerden bekommen.

Gruß
Rooster
Rooster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 15:30   #36
JackIm
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ein kleiner Zwischenbericht:

Seit 4 Tagen habe ich jetzt "meine" Bio-CO2-Anlage im Betrieb. Das Ei hat sich in ein schönes "hellgrün" verfärbt.
Eingeleitet wird das CO2 über einen 5-Liter-Kanister, Waschflasche, Rückschlagventil und, wie von Inni empfohlen, einer Kunststoffschale als Paffrathschale.
Danke somit an alle, die mir hier durch Ideen zu einer CO2-Anlage verholfen haben.
JackIm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:07   #37
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.

Welches rezept nutzt du?
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 10:37   #38
JackIm
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo DarkPanther,

das Rezept habe ich unter dem Link http://www.fischauge.net/beitraege/t...oco2anlage.php gefunden.

Ich zitiere:
Zitat:
- Der CO2-Reaktor wird vom System getrennt (Verschlusskappe wird abgedreht od. Schlauch wird vom Schlauchverbinder gelöst).
- 3,8 Liter lauwarmes Wasser werden in den CO2-Reaktor gefüllt.
- 1000 gr. Zucker werden in das Wasser gegeben.
- Die Mischung wird solange geschüttelt, bis sich der komplette Zucker gelöst hat.
Lösung abkühlen lassen .
- 8 gr. Trockenhefe (1 Päckchen + ca.1/3 Teelöffel) werden in die Lösung gegeben.
- Die Lösung wird solange geschüttelt, bis sich die komplette Hefe gelöst hat.
- Nun wird der Reaktor wieder ans System angeschlossen.

Nach ca. zwei Stunden sieht man die ersten CO2-Bläschen in der Waschflasche bzw. dem Flipper aufsteigen. Nach ca. 12 Stunden läuft die Anlage relativ gleichmäßig. Zwischendurch kann sich immer mal Schaum im CO2-Reaktor bilden, den man durch leichtes Schwenken des Reaktors wieder lösen kann. Ein Reaktionsansatz reicht für ca. zwei bis drei Wochen.
Das Rezept habe ich dahingehend abgeändert, dass ich in das Zuckerwasser noch 3 Blatt Gelantine eingerührt habe und statt 8 gr. Trockenhefe im Moment mit lediglich einem Päckchen Trockenhefe (7gr.) angefangen habe.

Hefemenge wird dann bei Bedarf im nächsten Ansatz erhöht. Da dies mein "Erstversuch" im CO2 ist, kann ich aber dazu noch nichts sagen.

Laut Eigendarstellung auf der zitierten Webseite, ist dies für ein 375l-Becken konzipiert worden - läuft bei mir aber auch im 450l-Becken.

Geändert von JackIm (29.09.2011 um 10:39 Uhr)
JackIm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2011, 19:44   #39
JackIm
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,

oben genanntes Rezept hat bei mir rd. 14 Tage gehalten. Danach war ein neuer Ansatz erforderlich.
Nächsten Ansatz hab ich jetzt mit 4-Blatt Gelantine und 7gr. Trockenhefe+1 EL Trockenhefe gemacht.

Soweit mal zur Kenntnis.
JackIm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2011, 23:06   #40
Benny1992
 
Registriert seit: 06.11.2011
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe da mal ne Farge dazu

Und zwar habe ich gehört das man Zucker nimmt und bindet diesen mit Hilfe von Tortengusses und Wasser. Diese Mischung gibt man in eine Flasche und lässt sie abkühlen und hart werden. Und erst dann Wasser drauf damit der Prozess der Gährung langsam verläuft. Ist es sinnvoll es erst hart werden zu lassen oder kann man auch gleich Wasser drauf geben? Macht das einen unterschied?

LG Benny
Benny1992 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.11.2011   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einrichtung einer CO2-Anlage rbayer88 Archiv 2004 7 05.05.2004 19:43
Bio Co2 Anlage Anleitung?? Chichlid Archiv 2003 1 23.07.2003 00:29
Dupla CO2-Anlage ohne Anleitung ! Wer kann mir helfen ??? kori Archiv 2002 3 15.11.2002 20:07
Einsatz einer CO2 Anlage aliebenow Archiv 2002 1 28.06.2002 19:48
Kauf einer Bio CO2-Anlage Boris Archiv 2001 2 21.06.2001 03:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.