zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.07.2012, 13:59   #1
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Juwel, ganz neu, Pumpe abartig laut

Habe ich das Teil falsch eingebaut, oder sind die komplett-settigen Pumpen bei Juwel inzwischen standardmäßig laut wie ein kaputter VW Käfer annodunnemal?

Es handelt sich um ein Juwel 125 l, gestern gekauft, heute in Betrieb genommen. Ehe ich mich beim Verkäufer beschwere, möchte ich wissen, ob die Teile immer so laut surren. Eigentlich sollen ab und an Gäste in diesem Zimmer schlafen können.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.07.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.07.2012, 15:50   #2
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Normalerweise hörst die Dinger nicht, es sei denn das Plätschern des Auslaufes wenn er eben so eingestellt ist.
Ich ahhe Zwei in Betrieb und absolute Stille. Einfach mal schauen ob alles richtig zusammengebaut ist.
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 16:08   #3
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es ist deutlich Vibrationslärm. Aber ich habe die Pumpe schon 2 x wieder aus und eingebaut und kriege es nicht hin, dass es nicht scheppert. Da ist eigentlich auch gar kein Spiel, um die Pumpe irgendwie falsch in die Halterung zu setzen. Entweder rastet sie ein oder halt nicht.

Habe von einem früheren Juwelbecken die Pumpe auch leise in Erinnerung.

Kann es daran liegen, dass ich eine Strukturrückwand eingklebt habe, wodurch der Auslauf etwas beengt liegt? Habe extra Loch in die rückwand schneiden müssen, sonst hätte der Filterauslauf gar keinen Platz gehabt.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 17:54   #4
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Nabend.

Beweg mal das Stromkabel der Pumpe langsam hin und her. Irgendwann kriegst du einen Punkt, wo die Vibration weg ist. Dann musst du nur noch das Kabel fixieren und dann sollte schluss damit sein.

Dieser Krach ist wohl normal bei Juwel.


LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 18:08   #5
lee2610
 
Registriert seit: 06.02.2012
Ort: Thüringen
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
manchmal vibriert die Pumpe am Heizstab, versuch den mal neu "einzuführen",
lG, Kathrin
lee2610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 20:11   #6
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Heizstab einführen?? Äh, oh, ich habe den außen dran geklemmt. Innen ist Platz dafür? Oh wie peinlich. Aber daran kann die Pumpe schon mal nicht vibrieren. Stromkabel versuche ich nachher. Vielen Dank euch beiden!
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 07:39   #7
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nachdem ich jetzt den ganzen Filter nochmal ent- und neu bestückt habe, den Heizstab richtig eingeführt habe und alle möglichen Ruckeleien an der Pumpe versucht habe, ist das Ergebnis kaum besser. Zudem ist mir die Ausströmung viel zu stark.
ich habe die Pumpe auch aus dem Gehäuse herausgenommen und so ins Wasser gehalten. Nicht mehr so laut wie im Gehäuse aber surrt immer noch ganz schön.
Insgesamt: total unbefriedigend. Ins Becken sollen Fadenfische und Zwergbuntbarsche (und ihr Futter in Form von Jungguppies). Ich würde mir also erheblich weniger Strömung wünschen und natürlich einen viel leiseren Lauf der Pumpe.
Ich nehme ja nicht an, dass man diesen Pumpenmotor drosseln kann. Bietet Juwel denn schwächere Modelle an, die man ins selbe Gehäuse setzen kann? Wird dann der Filter noch ausreichend durchlaufen? Welche Möglichkeiten gibt es noch - außer für teuer Geld doch noch einen Außenfilter anzuhängen.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 08:36   #8
lee2610
 
Registriert seit: 06.02.2012
Ort: Thüringen
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
bei mir läuft der Innenfilter im 450l Becken, er macht nicht so viel Strömung.
Probier doch erstmal die Pumpe bei Juwel umzutauschen.
Die haben einen guten und funktionablen Kundendienst auf ihrer Webseite,
wenn Du ihnen die Rechnung mailst, schicken sie die Pumpe erstmal raus.
Außerdem geben sie einem wirklich brauchbare Ratschläge.
LG, Kathrin
lee2610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 13:36   #9
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.183
Abgegebene Danke: 235
Erhielt: 605 Danke in 268 Beiträgen
Standard

Wie stark die Strömung besonders an der Oberfläche ist, kannst Du ganz gut über die Stellung des Ausströmers regulieren. Obwohl die 600l/h der Pumpe für das 125er schon relativ viel sind, im Lido finde ich es auch leicht überdimensioniert.

Ich habe drei Juwelbecken (1x Lido 120, 2 x Rio 240) mit jeweils dem gleichen Bioflow 3.0 Filter und der 600L/h Pumpe.
Man muß die Pumpe richtig reinstecken und manchmal noch ein bißchen die richtige Position finden, damit keine Resonanzschwingungen auftretenh. Dann hört man aber gar nichts mehr, absolut lautlos.

Bei einem 240er hatte ich aber auch das gleiche Problem wie Du. Die Pumpe war auch für sich alleine im Wasser schon deutlich hörbar. Ich wollte sie auch erst bei Juwel einschicken, aber die Lautstärke hat sich gegeben. Nach ca. 2 Monaten war das Ding "eingelaufen" und ist inzwischen genauso flüsterleise wie die anderen.

Wenn Du die Pumpen länger in Betrieb hast, lohnt es sich, die ca. 1x im halben Jahr unter dem Wasserhahn mit etwas Druck durchzuspülen. Der Impeller hängt sonst mal ganz gerne fest und die Pumpe springt nicht oder erst nach einem beherzten Schlag auf den Kopf an.
Hero ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 13:40   #10
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Echt, die wird leiser?? Na dann hoffe ich mal!

Habe heute widerwillig nochmal Geld investiert und die nächst schwächere Juwelpumpe, (Bioflow 400 statt 600) gekauft. Die Strömung ist jetzt in Ordnung. Aber die Lautstärke ist die gleich geblieben. Als Fisch in dem Becken würde ich wohl wahnsinnig...
Aber vielen Dank für eure Hilfe - jetzt darf das Becken noch eine Woche weiter einfahren, dann werde ich ja sehen, was die neuen Bewohner sagen - äh blubbern.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.07.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pumpe mega laut pappnase_lara Archiv 2012 1 16.05.2012 12:07
Juwel Bioflow 3.0 sehr laut Lili Archiv 2011 3 09.11.2011 15:59
Pumpe von Juwel *~Lisa~* Archiv 2009 8 14.11.2009 20:58
Ganz laut hören ! Gast Archiv 2004 9 19.01.2004 19:03
Juwel Innenfilter laut! yvonne Archiv 2001 6 13.07.2001 17:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.