zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2013, 13:57   #1
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bio Co2 Anlage+ Probleme

Huhu,

vor einiger Zeit habe ich mich ja hier nach einer Co2Anlage umgehört und beraten lassen...letzten Samstag war es dann soweit, zusammen mit einem Freund habe ich gebastelt. Soweit, so gut- aber bis heute (>48h) keine einzige Blase.

Ich erklär kurz meinen Aufbau:
Reaktor-und Waschflasche, Löcher jeweils mit 5mm gebohrt, Schlauch misst 6, drumherum mit viel Heißkleber abgedichtet. Eben nochmal abgedichtet, da eine undichte Stelle ja das warscheinlichste Problem ist.
Wenn das ausgetrocknet ist, halte ich es zur Kontrolle mal unter Wasser.

Ich habe ein Rezept mit 200g Zucker, Tortenguss und 1-2TL Trockenhefe benutzt, die Masse abkühlen lassen bis sie weniger als 25° warm war usw. Das Ganze befindet sich jetzt in einer 1,5l Flasche, die bis gestern nur halb aufgefüllt mit Wasser war. Ich dachte, vielleicht wäre das zu wenig, also habe ich heute Morgen nochmal Wasser nachgegossen, oben sind vielleicht noch so 7-10cm frei.
Die Raumtemperatur beträgt so zwischen 18-20°
(Gibts da vielleicht ein Problem, zu viel Wasser/ zu wenig Hefe oder so?)

Man sieht, das es arbeitet- es bildet sich Schaum auf der Oberfläche, kleine Bläschen im Reaktor steigen auf, aber in der Waschflasche kommt leider nichts

Könnt ihr irgendwelche offensichtlichen Fehler oder Problemquellen entdecken, mit Ausnahme der Dichtigkeit?

Danke für eure Hilfe!
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.02.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.02.2013, 14:28   #2
Dobby
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Eberswalde
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
ich bin der Meinung das deine Zimmertemperatur ziemlich gering ist und es dadurch länger dauert bis die Gärung richtig in gang kommt.
Dobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:55   #3
Mardn
Standard

Hallo,

ich gebe Dobby Recht, bei mir hat das bei ähnlichen Temperaturen auch 2 - 3 Tage gedauert.

Was verwendest du für einen Schlauch? Richtigen Co2- Schlauch oder den ganz normalen Luftschlauch?

Hatte auch schon das Problem, dass das Gewinde des Deckels nicht richtig greift. Da pfeifts dann auch gern mal ab.

Falls alles dicht ist, warte einfach ab, oder stell den Behälter etwas wärmer. Das wird schon, nur Geduld!

Grüße, Mardn
Mardn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 19:54   #4
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Okay, wenn ihr das sagt..
Habe die Gärflasche heute Mittag in einen Sekteimer mit sehr warmem Wasser gestellt und die Temperatur etwas gehoben- ich glaube, es ist auch etwas mehr Schaum auf der Oberfläche...
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 20:43   #5
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.892
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich hab für mein 450Liter Aqua einen 5L Gärkanister, den ich mit 1kg Zucker, Wasser und 1/2 bis 1 Päcken Hefe befüll.
Ich kann dir nur dazu raten also dieses Tortengusszeug wegzulassen, denn bei mir klappts gut ohne.

Wenn ich Probleme hatte, dann war irgendwas nicht dicht, wenn ich dann aber nochmal mit Sekundenkleber drüber bin, kamen die Blasen nämlich immer wieder. Extra CO2 Schlauch hab ich nicht.

Edit:
Bei mir ist es im Winter auch nicht sonderlich warm, dafür komm ich aber mit einer Füllung dann auch länger aus aber Blasen kommen trotzdem genug. Also ich denke einfach, dass es bei dir an der Dichtung liegen muss.

Geändert von Mollyfisch (19.02.2013 um 20:45 Uhr)
Mollyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 20:46   #6
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich habe ein Rezept mit 200g Zucker, Tortenguss und 1-2TL Trockenhefe benutzt, die Masse abkühlen lassen bis sie weniger als 25° warm war usw.
Hallo

die Reihenfolge ist aber auch wichtig:

- erst Zucker und Tortenguss anmachen und in die Flasche füllen und kpl abkühlen lassen
- dann maximal 25 Grad warmes Wasser und Hefe rein.

Wenn du die Hefe zum Tortenguss und Zucker reintust und das ganze zu warm ist, dann tötest du die Hefekulturen ab !!!!

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 21:48   #7
Dobby
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Eberswalde
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
also ich hatte auch mal bio co2 und das ohne tortenguss - zucker mit wasser auflösen - trockenhefe rein gut durchschütteln und nach ca. 2 bis 3 stunden fing es an zu blubbern.
aber jetzt hab ich an meinem 220 liter eckbecken eine 2kg co2 flasche und an meinem 460 liter diskusbecken einen 6kg co2 feuerlöscher.
Dobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 09:16   #8
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

danke für eure Tipps, bisher leider immernoch nix. Sonntag morgen hatte ich es angesetzt...

"Ich habe ein Rezept mit 200g Zucker, Tortenguss und 1-2TL Trockenhefe benutzt, die Masse abkühlen lassen bis sie weniger als 25° warm war usw."
Hab ich ja geschrieben, das ich es abkühlen ließ und so, Reihenfolge war richtig.
Für Tortenguss habe ich ich mich entschieden, weil ich so ein kleines Becken habe und daher weniger Co2 aufeinmal, dafür aber länger haben wollte.

Ihr meint aber nicht, dass es einfach an zu wenig Hefe liegen könnte?

Den Tipp mit Sekundenkleber werde ich nachher austesten !
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 11:15   #9
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lorelay Beitrag anzeigen
"Ich habe ein Rezept mit 200g Zucker, Tortenguss und 1-2TL Trockenhefe benutzt, die Masse abkühlen lassen bis sie weniger als 25° warm war usw."
Hab ich ja geschrieben, das ich es abkühlen ließ und so, Reihenfolge war richtig.
Hallo,
wenn du das SO gemacht hast, war es falsch. da passiert nix.
Reihenfolge:
1. Wasser, Zucker und Tortenguss erhitzen.
2. Abkühlen lassen (Temperatur völlig egal)
3. auf die feste Masse etwas Wasser füllen (20-24Grad C)
4. 1 gute Messerspitze Hefe dazugeben
5. etwas schütteln
6. Korken drauf
7. bei Zimmertemperatur benutzen (tiefere weniger CO2, höhere mehr)
8. bei Bedarf erneuern (siehe Punkt 1. davor Flasche reinigen)
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 12:14   #10
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

habe mich missverständlich ausgedrückt, habe es genauo gemacht wie du gerade empfohlen hast

Alles ist vollkommen dicht.
Habe das Ganze eben nochmal in sehr warmes Wasser gestellt, noch etwas Hefe drauf gegeben und geschüttelt- plötzlich gings los!
Die Freude war aber wohl etwas verfrüht, denn jetzt hat es wieder aufgehört...wohl wieder zu kalt. Hier im Altbau die Temperatur auf 20° zu halten, ohne das es stickig wird, ist auch echt schwer...

Wenigstens weiß ich nun, woran's liegt und kann mir was überlegen.

Danke für eure Hilfe!
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.02.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bio co2, düngung probleme

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit Bio Co2 Anlage divemaster Archiv 2004 3 24.02.2004 18:26
Probleme mit neuer CO2 anlage Hannes M. Archiv 2003 2 25.05.2003 13:42
Probleme mit Co-2 Anlage Marrttin Archiv 2003 3 22.04.2003 14:30
Probleme mit der CO 2 Anlage Dirk N Archiv 2001 2 30.10.2001 02:24
Probleme?! mit Bio Co2 Anlage Boris Archiv 2001 3 22.06.2001 23:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:07 Uhr.