zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.02.2013, 14:47   #1
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.181
Abgegebene Danke: 310
Erhielt: 341 Danke in 190 Beiträgen
Standard Fragen zum Eck-HMF

Hallo zusammen,

ich möchte mir in naher Zukunft ein zweites, größeres Becken anschaffen (neben meinem Rio125) und bin gerade bei der Ideenfindung, wie es werden soll.
Es soll so um die 350 ltr brutto haben. Abzüglich freiem Raum oben bis zum Rand, Kies, Deko etc. werden wohl so ca. 200 ltr Netto-Wasservolumen übrig bleiben.
Als Besatz sollen Skalare und (Schmuck-)Salmler hinein, die beide ja eher ruhigere Strömung bevorzugen.
Entweder kommt ein Außenfilter (evtl. Eheim prof 2075 - siehe Extra-Thread von mir) oder ein Eck-HMF zum Einsatz. Formeln und Berechnungen zur Auslegung gibt's ja genug im Netz.
Wenn ein HMF, dann nicht mit Luftheber, sondern mit einer Kreiselpumpe. Zu dieser Erkenntnis bin ich nach vielen Meinungen und Erfahrungen anderer gelangt (Membranpumpe ist lauter, erzeugt weniger Strömung im Becken als Kreiselpumpe, treibt evtl. zu viel CO2 aus, ...)

Zum Thema HMF habe ich aber noch jede Menge Fragen:


1.) Ein HMF würde sich doch bei obig geplantem Besatz anbieten, oder? Beim HMF soll das Wasservolumen ja "nur", also langsam, ca. 2 mal pro Stunde umgewälzt werden.

2.) Reicht die Faustformel "2-fache Umwälzung" aus, um die Pumpenleistung auszuwählen? Geht man da vom Brutto- oder vom Netto-Volumen aus? Ich denke doch, sinnigerweise vom Netto, oder?
Ist der Widerstand der Filtermatte zu vernachlässigen?

3.) Wie dick sollte die Matte sein? Wären 3cm ausreichend oder lieber dicker, 5cm, um mehr Besiedlungsfläche für die Bakterien zu bieten?

4.) Auf welche Höhe sollte man den Wasserauslass (druckseitig der Pumpe) legen? Knapp unter die Wasseroberfläche, damit es nicht so laut plätschert? Was sind eure Erfahrungen?

5.) Sollte ich, wie momentan, noch Spezial-Filtermaterialien benötigen, um z.B. überschüssiges Nitrat oder Silikat herauszufiltern, kann ich dieses einfach hinter den HMF in die Klarwasserzone legen und das funktioniert dann?
Ja, ich weiß, es gibt zuvor noch bessere Möglichkeiten, ein Zuviel an Nitrat wegzubekommen durch z.B. häufigere und größere TWW oder z.B. durch Wasserlinsen, aber gerade mit dem Silikat habe ich bei unserem Leitungswasser große Probleme. Und aufgrund meiner Erfahrungen der letzten Monate bin ich der Meinung, dass der Silikatgehalt einen großen Anteil an der Entstehung der Pinselalgen hat.

Puh! Langer Text, aber ich hoffe ihr habt durchgehalten und könnt mir mit eurem Wissen und eurer Erfahrung hierbei weiterhelfen.

Gruß,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.02.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.02.2013, 19:56   #2
chicorico14
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Sangerhausen
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HALLO GERD! HAB VOR KURZEM AUF HMF UMGERÜSTET UND BIN SEHR ZUFRIEDEN. DENKE MAL BEI DIR DÜRFTE EIN SCHENKELMAß VON 22x22CM AUSREICHEN. BEI MIR HAB ICH NE 5CM MATTE GEWÄHLT MIT 30PPI.FOTOS ZUM AUFBAU FINDEST DU AUF MEINER SEITE! GRUß RICO
chicorico14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 21:32   #3
UHU
Standard

Hallo Gerd,

ich habe seit ein paar Jahren auch auf HMF umgestellt und bin sehr zufrieden.

1.) und 2.) Ca. 2x die Stunde stimmt. Und ca. ist auch ausreichend. Soll heißen kann auch bisschen weniger oder bisschen mehr sein. Ich bevorzuge bisschen mehr. Mein 375 l Becken (brutto) ist mit einer 800 l Pumpe bestückt. Ich meine es sollte eine gewisse Wasserumwälzung erreicht werden. Bei dieser Fließgeschwindigkeit kannst Du den Widerstand der Matte vernachlässigen.

3.) Dicker ist besser. Den Grund hast Du ja schon selbst genannt. Ich habe 5 cm gewählt, wie Rico auch. Der Schenkellänge von 22 cm stimme ich zu. Tipp: Nimm eine grobe Matte. Die ist nicht so schnell zu und erhöht die Standzeit des Filters deutlich.

4.) Ist Geschmacksache. Direkt unter der Wasseroberfläche plätschert es eher mehr, da dann die Oberflächenbewegung durch die Strömung stärker ist. Ich habe ca. 1/3 unterhalb der Wasseroberfläche der Wasserauslauf.

5.) Zusätzliche Filtermaterialien entsprechen eigentlich nicht er Idee vom HMF. Willst Du Filtermaterial hinter die Matte packen sucht sich das Wasser den Weg des geringsten Widerstandes und fließt nicht hindurch, sondern daran vorbei. Sollte es nötig sein z. B. vorübergehend über Aktivkohle zu filtern musst Du ein zusätzliches Innen- oder Außenfilter einsetzen.
Gibst Du CO2 dem Wasser zu? Hilft gut gegen Algenwuchs.

Noch Fragen offen? Einfach nachhaken...

Grüße UHU
UHU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 07:40   #4
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Soweit alles gesagt.
Aber zu2. Die Stärke der Matte ist für die Besiedlungsfläche unerheblich, lediglich die Fläche ist dabei interessant. Nur die max ersten 1-1,5cm werden von aktiven Bakterien besiedelt. Eine dickere Matte bietet aber mehr Stabilität. alles über 30 cm Höhe würde ich immer mit einer 5cm Matte bestücken, da sie wesentlich besser und länger stabil in der Führung bleibt.

Zu5. du Kannst hinter dne HMF packen was du willst. Ob Torf oder Aktivkohle, ...
Die Durchströmung ist zwar nicht so gut, wie in einem Aussenfilter aber doch noch ausreichend. Wird in der Praxis öfter gemacht.
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 11:17   #5
HonkongBlue
 
Registriert seit: 04.02.2003
Ort: Erftstadt naheKöln
Beiträge: 1.765
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey Hans,

habe persönlich mit denen hier gute Erfahrung gemacht.
http://www.ebay.de/itm/Hydor-Pico-Ev...item35c29de570

Gruß,
P.
HonkongBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 13:55   #6
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.181
Abgegebene Danke: 310
Erhielt: 341 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Hallo P.,

danke für den Tipp. Sieht gut aus. Ist die auch schön leise?
Der Platz hinter der Matte ist beschränkt. Meine Berechnungen ergeben für das obige Becken einen Radius von ca. 12 cm (Innenseite Scheibe bis Innenseite Matte). Da passt die EHEIm compact 1000 nicht mehr rein.

Gruß,
Gerd

Hallo chicorico14,

anstatt eines "fest eingebauten" HMF's hatt ich auch schon an so einen "mobilen" gedacht. Für den Fall, dass ich mit dem HMF nicht zufrieden bin. Dann könnte ich einfach die komplette Einheit rausnehmen und hätte keine festgeklebten Halterungen an den AQ-Scheiben.
Aber hat man damit denn keine Probleme von wegen Dreck etc. zwischen AQ-Scheiben und HMF-Scheiben/-Rahmen? Wie hast du deinen HMF im AQ befestigt? Nur so drin?

Gruß,
Gerd

Zitat:
Zitat von magdeburger Beitrag anzeigen
Zu5. du Kannst hinter dne HMF packen was du willst. Ob Torf oder Aktivkohle, ...
Die Durchströmung ist zwar nicht so gut, wie in einem Aussenfilter aber doch noch ausreichend. Wird in der Praxis öfter gemacht.
Mir ist dazu gerade eine Idee gekommen:
Könnte man sich eine Art Behältnis für das Filtermaterial basteln, und dieses entweder saug- oder druckseitig (direkt noch in der Filterkammer) an die Pumpe anschließen? Ob das funktionieren würde?

Gruß,
Gerd

Geändert von magdeburger (21.02.2013 um 20:39 Uhr) Grund: beiträge zusammengeführt, bitte an den Ändernbutton denken
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 16:31   #7
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe für meinen mobilen HMF einfach Streifen der Matte zwischen Filter und Scheibe gestopft. Sozusagen als Abstandhalter ( Siehe Foto ). Abstand zur Rückwand 4,5 cm , zur Seitenscheibe 3 cm.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HMF mobil Ansicht B 21.02.2013.jpg (34,6 KB, 26x aufgerufen)
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 17:22   #8
chicorico14
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Sangerhausen
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo gerd! Also dreck sammelt sich bis jetzt nicht dahinter an. Den rest an filtermedien kannst du dir sicher sparen. Und das geld für ne eheim-pumpe kannste dir auch sparen. Hab als pumpe ne springbrunnenpumpe aus dem net für 13,40euro mit 1300l pro stunde. Ausströmrohr in heißem wasswer erwärmt und etwas zusammengedrückt um die leistung etwas zu drosseln. Reste der filtermatte unter die pumpe gelegt,damit sie keinen bodenkontakt hat,und somit läuft sie geräuschlos! Manchmal ist die einfachste lösung die beste! ;-) gruß rico

.....ach ja,befestigt ist das ganze nicht. Steht durch das eigengewicht bombenfest. Ps:würde ne schwarze matte empfehlen die sieht nachher nicht so schäbig aus wenn sie zuwuchert..... Gruß rico

Geändert von magdeburger (21.02.2013 um 20:38 Uhr) Grund: beiträge zusammengeführt, bitte an den Ändernbutton denken
chicorico14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 10:21   #9
HonkongBlue
 
Registriert seit: 04.02.2003
Ort: Erftstadt naheKöln
Beiträge: 1.765
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

solange die nicht irgendwie an der Heckscheibe vibrieren, sind sie auch leise.

Gruß,
Patrick
HonkongBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.02.2013   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
hmf mattenfilter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen über fragen...Anfängerin am Rande der Verzweiflung Zora aus H. Einsteigerforum 11 18.02.2013 12:07
Welsnachwuchs steht ins Haus :D - Fragen über Fragen... ;) Anna1979 Fische 16 13.02.2013 19:40
Unbekannten Fisch entlarvt!! Fragen über fragen Anoy Archiv 2009 4 03.09.2009 15:11
Erstbesatz ist drin was muß ich noch beachten Fragen,Fragen Kugler Archiv 2002 49 01.11.2002 14:13
Fragen über Fragen ?!? (früher: Kann ich mir das zutrauen ?) -= Tobias =- Archiv 2002 45 21.05.2002 15:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:27 Uhr.