zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.08.2013, 17:29   #41
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Du hast 4 Antennenwelse im Becken, wie groß sind diese etwa? Ich habe auch mehrere große Ancistrus zwischen 12-14cm und besonders die beiden Weibchen sind ware Kotmaschienen an die so mancher Fisch mit 4-5 facher Körpergröße nicht ran kommt. Besonders schlimm ist es wenn man viel Holz im Aquarium hat dieses die Welse permanent abraspeln, verdauen und ausscheiden.
Der Kot der Weibchen ist zumindest wie ich immer beobachtet habe immer sehr groß und langgezogen gewesen so das er sich recht gut am Boden absetzt, die männlichen Fische koten zwar ca. gleich viel bei identischer größe jedoch wesentlich feiner und kleiner so das bei etwas schnelleren und hektischen schwimmbewegungen der Antennenwelse recht viele Schwebeteilen am Boden aufwirbeln was bei einen 200 Liter Becken eben auch ganz schnell das komplette Volumen in anspruch nehmen kann...

Es liegt warscheinlich auch an der verwendeten Art des Holzes ob dieses weicher oder härter ist und so eventuell mehr oder weniger gefressen werden kann.

Lg Tom

tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.08.2013   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.08.2013, 17:42   #42
Looping Louie
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Schwebeteilchen - Filterwechsel angebracht?

Hallo Tom,
Ich denke es könnte eher an den Panzerwelsen liegen.
Aber die Trübung nimmt auch nicht ab, wenn Ruhe im Becken einkehrt.

Daher denke ich über einen Filterwechsel nach.

Hat jemand eine Meinung zu meinem letzten Beitrag?

Gruß Lukas
Looping Louie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2013, 18:20   #43
DIDI1403
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
die Infos gibts auf der Homepage der Firma, will hier keine Werbung machen, deshalb habe ich dir ne PN gesendet
LG Didi
DIDI1403 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2013, 18:36   #44
Looping Louie
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Schwebeteilchen - Filterwechsel angebracht?

Ok danke.

Welcher Filter wäre denn am besten.
Eheim Prof.1, 2, 3 oder Classic?
Oder doch lieber ein HMF

Gruß Lukas
Looping Louie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2013, 19:48   #45
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lukas,
denk ruhig über einen Filterwechsel nach. Helfen wird der dir meiner Meinung nach aber nicht. In den 4 Bildern deines Beckens sind kaum Pflanzen zu sehen.
Eine Gesamtansicht hast du ja noch nicht eingestellt.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du neben deinen 50 Fischen kaum Pflanzen im Becken hast. Dünger, nach Herstellerangabe, kommt wahrscheinlich auch noch dazu.
Heraus kommt dann eine Algenblüte, die nun über einen "besseren" Filter herausgefiltert werden soll.
Wird nicht klappen.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 13:12   #46
Looping Louie
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Schwebeteilchen - Filterwechsel angebracht?

Hallo Günner,
da hast du natürlich recht und ich weiß auch nicht, ob ein neuer Filter oder eine komplette Neueinrichtung des Beckens helfen würde (Kies nochmal durchwaschen, usw.).

Das Aquarium ist nicht sehr dicht bepflanzt. Eine große Anubia, 2 mittelgroße Schwertpflanzen und neu dazu gekommen 10 Ableger Vallisneria und 8 Ableger Cabomba. Ein paar Camboba sind boch auf dem weg zu mir.
Düngen tue ich natürlich laut Herstellerangaben :banghead:

Wie dicht kann ich das Becken denn bepflanzt, bzw. wie dicht dürfen die Pflanzen zusammen stehen?

Vielleicht sollte ich mir mal einen Test Koffer besorgen und die Wasserwerte checken. Eine Co2-Anlage bekomme ich in den nächsten Tagen.

Gruß Lukas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg uploadfromtaptalk1378033930165.jpg (38,8 KB, 44x aufgerufen)

Geändert von Looping Louie (01.09.2013 um 18:31 Uhr)
Looping Louie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 18:00   #47
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Die Pflanzen haben nichts damit zu tun? Warum auch was sollen sie an einer Trübung verhindern/beseitigen. Auch Pflanzenlöose Becken sind durchaus kristallklar.
Nimm den Vorfilter mal ab, so dreckig wie der aussieht, verhindert der daß die Schwebstoffe überhaupt bis in den Filter kommen. Setzt dieses normale Körbchen drauf, oder wenn die Fische nicht zu klein sind, lass ihn einen Tag ohne laufen und du wirst sehen wie klar dein Becken auch mit diesem Filter sein kann.
Warum hier viele zum Wechsel raten, ist mir nicht ganz klar. Auch dein Filter funktioniert bei vielen anderen, selbst unter mehr Belastung. Man muss eben nur richtig installieren und rumprobieren. Bei dir ist sicher der orfilter das Problem.-
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 18:04   #48
Looping Louie
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Schwebeteilchen - Filterwechsel angebracht?

Der Vorfilter ist sauber. Habe ihn vorgestern gereinigt.

Es war vorher auch mit normalen Ansaugkorb so trüb.

Gruß Lukas
Looping Louie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 18:22   #49
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lukas,
@Tom: sicher gibt es kristallklare pflanzenlose Becken. Werden die auch gedüngt nach Herstellerangabe?

Pflanzen beseitigen keine Trübung. Verhindern können sie eine Algenblüte auch nur indem sie die Nährstoffe, die durch Futter und Düngung eingebracht werden, verbrauchen/binden (ausreichende Menge vorausgesetzt).
Ob du einen Testkoffer brauchst, musst du selber wissen. Ich dünge nur bei Mangelerscheinungen an den Pflanzen und dann auch nur 1/3 der empfohlenen Angabe.

@Pflanzabstand: Stängelpflanzen einzeln ca Daumenbreite auseinander.
Vallis 3x Daumenbreite kriegen, wenn sie nicht rumzicken schnell Ableger.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 18:30   #50
Looping Louie
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Schwebeteilchen - Filterwechsel angebracht?

Hallo Günner,

Also ich behalte erstmal meinen Filter und teste weiter mit der Strömung und dem Ansaugkorb rum.

Pflanzen möchte ich gerne noch mehr einsetzen. Die Cabomba brauchen auch nur eine Daumenbreite Abstand?

Weiß einer von euch, wieviel mg/l co2 ich anstreben sollte?

Gruß Lukas
Looping Louie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.09.2013   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Filterwechsel egbert Archiv 2011 19 03.09.2011 21:02
Filterwechsel??? Blubber82 Archiv 2011 12 02.01.2011 14:46
Filterwechsel Sharky2k Archiv 2010 2 11.11.2010 11:41
Filterwechsel WIE ????? MichiundIrene Archiv 2010 1 10.02.2010 18:27
Schon die Lämpchen am Weihnachtsbaum angebracht ? Rolf K. Archiv 2002 0 15.12.2002 21:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:53 Uhr.