zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2013, 19:17   #1
Steelpanda
 
Registriert seit: 23.03.2013
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welcher Filter für 300 l Becken?

Hallo Leute,

in ein paar Wochen bekomme ich ein Eheim 300l Aquarium geliefert.
Bisher besitze ich ein Juwel Lido 120l Becken mit dem Bioflow 3.0 Innenfilter.


Mir fehlt jetzt für das neue 300l Becken ein passender Außenfilter. Der Verkäufer empfehlte mir zwei Eheim Außenfilter für 300 bzw. 400 Euro. Finde ich jetzt im Bezug zum Aquarium Preis doch ein bisschen teuer.

Was mir jetzt sehr wichtig beim Außenfilter ist, ist die Laufruhe. Das Becken steht nachher ca. 6 Meter neber meinen Bett und es soll nicht zu hören sein.

Ich habe mir jetzt viel Text zur Filter Frage durchgelesen doch bin immer noch unschlüssig. Viele berichten das die neuen Eheim Filter nach ein paar Jahren undicht werden.
Dann gibs ja noch den JBL 1501 greenline welcher mir Aufgefallen ist. Viele schreiben das sie in anbetracht des Preises begeistert sind und das er super leise ist, andere meinen wiederum das er laut sein soll.


Bei einigen Eheim Filtern ist der Heizstab mit eingebaut, optisch ein Pluspunkt im Becken. Gut, so ein Stab im Becken zu haben würde mich bei der Beckengröße wenig stören.


Was meint ihr? Soll ich mir den wesentlich Preisgünstigeren JBL 1501 greenline anschaffen? Reicht eventuell bereits der nächst kleinere?
Oder werde ich um einen Eheim Filter nicht herum kommen und ein paar hundert Euro draufzahlen?


Im Endeffekt will ich das er für das Becken optimal ist und sehr laufruhig ist.


Vielen Dank im vorraus für eure Meinungen.
Steelpanda ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.03.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.03.2013, 11:13   #2
wado
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe mir vor etwa 6 Monaten den JBL 1501 zugelegt.Mein AQ fasst 275l.
Der Filter ist super leise und nach 6 Monaten ist die Pumpenleistung wie am 1. Tag.
Scheint also auch eine lange Standzeit(ohne Reinigung) zu gewährleisten!
Dwe Filter laüft bei mir auf etwa Halblast.Das Wasser wird etwa 2,5mal
In der Stunde umgewälzt und man hat also noch Reserven.
Ich würde an Deiner stelle keinen kleineren kaufen.
Die Filtermaterialien die JBL mitliefert habe ich so belassen.Ich denke
das ist gut so .Auch die anordnung überzeugt.Du kommst mit einem
Handgriff an den oben liegenden Vorfilterschwamm und musst nicht gleich
Den ganzen Filter zerlegen!
Preis/Leistung stimmen meiner Meinung nach.
Ist aber nur meine einschätzung…. .
Gruss Olli
wado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 19:02   #3
chicorico14
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Sangerhausen
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Muß es unbedingt ein Außenfilter sein?
Wenn ja,warum ein Markengerät?
Hatte in meinem 240er Becken einen "No Name" Außenfilter für 59Euro,der lief tadellos,war leise und einfach zu reinigen durch Absperrhähne.
Hatte mit meinem neuen 375er Becken 2Eheimfilter gekauft,die waren laut,Schläuche waren nur so lala befestigt und die zum laufen zu kriegen war ein Akt.
Also neu würde ich mir sowas nicht zulegen!
Hab mir vor kurzer Zeit einen HMF selbst gebaut und bin damit total zufrieden.
(Kannst Du in meinem Profil anschauen)
Gruß,Rico
chicorico14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 19:53   #4
DeutzTim
 
Registriert seit: 02.02.2012
Ort: Witten
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich habe am 450er auch den E1501 von JBL.

Die JBL (E1500/1501) kosten im Schnitt zwischen 80 (Angebot oder 1500er als Auslaufmodell) und 130/150 Euro.

Bei der Frage zwischen Eheim und JBL spalten sich die Geister. Ich habe an 3 von 5 Becken JBL (das kleine hat einen Nano-Eck Filter und das 54er hat einen Innenfilter aus dem Zubehör drin "No Name") und bin voll zufrieden. Am 200er war vorher ein Fluval... dran und den habe ich "entsorgt" (liegt Undicht im Exil - Balkon). Der hat mir den halben Laminat in der alten Wohnung versaut.

Für 300l würde ich den E1501 nehmen, da hast du auch genug Reserven. Das Zubehör in der Grundausstattung ist schon umfangreich und kann (wie bei EHEIM auch) nach belieben erweitert und aufgestockt werden.
DeutzTim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 19:58   #5
maximilian96
 
Registriert seit: 26.03.2013
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe seit 2 Monaten ein 240 Liter Aquarium mit Innenfilter. Ich muss sagen das es mit Innenfilter auch sehr gut Klappt. Außerdem war der Innenfilter auch bei meinem Aquarium dabei
maximilian96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 20:06   #6
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Bevor du dir einen Außenfilter kaufst sollte erst die Frage gestellt werden was du überhaupt in diesen Becken halten willst.

Wenn du z.B ein normales Gesellschaftsbecken betreiben möchtest brauchst du sicherlich keinen Filter für ein 300 Liter Becken.

Falls du anderseits etwas spezielles halten willst sollte man schon über die Filterleistung diskutieren...
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 22:17   #7
Steelpanda
 
Registriert seit: 23.03.2013
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ins Becken werden höchstwahrscheinlich Barsche rein kommen!

Was heißt denn "kein Filter"?

Ich will sicherlich einen Außenfilter. Ich habe extra eine Bodenbohrung im Becken für den Einlass.
Steelpanda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2013, 16:38   #8
flashpoint
 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Solingen
Beiträge: 140
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich persönlich bin schon immer aufgrund eigener guter Erfahrungen ein Freund von Eheim gewesen. Die Filter laufen i. d. R. sehr ruhig wenn sie eine weile gelaufen sind, sind recht Wartungsfreundlich und verschleißarm. Ich habe meinen Eheim Ecco 200 mittlerweile ca. 15 Jahre in Betrieb und habe in der ganzen Zeit nur einige Verschleißteile tauschen müssen. Der Ersatzteilservice ist bei Eheim auch sehr gut, da du noch nach ewigen Jahren nahezu jede Schraube nachkaufen kannst.

Ich will jetzt andere Filter nicht schlecht reden, die tun sicherlich auch ihren Dienst, nur kann ich eben aus eigener Erfahrung einen Eheim nur wärmstens Empfehlen.

Ich habe an meinem 240-Liter-Becken einen Eheim Professional 600, an meinem 120-Liter-Becken einen Eheim Ecco 200 und mit sehr zufrieden damit.
flashpoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2013, 18:00   #9
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Wenn es ein afrikanisches Buntbarschbecken werden soll dann spricht nichts dagegen die Filterleistung für das Aquarium zu verdoppeln. Also wäre für ein 600 Liter Becken ein 600 Liter Filter angemessen.
Du musst bedenken das Buntbarsche im Gegensatz zu anderen Fischen viel und vorallen grobes Futter bevorzugen und dieses das Wasser stark belasten kann. Die Ausscheidungen der Fische sind auch nicht zu unterschätzen wo dir ein größerer Filter deutlich weniger Arbeit bereiten wird wie ein kleinerer.

Mal als kleines Beispiel. Mein Becken fasst 640 Liter, dieses wird von zwei Pfauenaugenbuntbarschen beide über 35cm und von ein paar kleineren nicht weiter wichtige Fische in punkto der Filterleistung bewohnt.
Die Pfauenaugen fressen in der Regel pro Woche den Besatz eines 300 Liter Aquariums ohne Probleme und haben dementsprechende Ausscheidungen, die Tischmanieren mal garnicht mit eingebunden da die Fische gerne Dinger zermatschen und wieder ausspucken um es wieder zu fressen.
Ich habe mitlerweile einen zweiten Eheim 1200XL angeschlossen das sind für ein 640 Liter Becken eine Filterleistung von 3400 Liter.

Das sind jetzt natürlich extreme Fälle aber diesbezüglich wäre es wirklich von Vorteil wenn du deinen Filter eine Nummer größer wählst
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.03.2013   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
eheim filter 300

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
300liter becken! welcher filter? Ike Archiv 2010 4 17.02.2010 20:46
Welcher Filter für mein Becken morgandalf Archiv 2003 16 21.12.2003 14:52
Welcher Filter für mein Becken? dete Archiv 2003 9 11.10.2003 19:18
Filter für 240 Liter Becken, welcher ??? NiOu Archiv 2003 22 22.07.2003 07:43
Offenes Becken - welcher Filter Dorit Archiv 2003 17 22.02.2003 22:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:53 Uhr.