zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.07.2013, 10:34   #1
Maichen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Außenfilter im 125l Becken

Hallo ihr Lieben,

nach längerer Abwesenheit bin ich nun auch wieder hier.

Ich habe nun mal eine Frage, ist es Sinnvoll für mein 125L Becken einen Außenfilter anzuschaffen?
Der Gedanke kam mir vor einigen Tagen, jedoch finde ich im Internet sehr wiedersprüchliche Meinungen. Von gut bis Außenfilter sind doof.

Mir geht es hierbei nicht um die Platz ersparnis im Becken sondern um die Vereinfachte?! Handhabung und va stört mich der Schwarze Kasten in der Ecke immer mehr und er brummt und brummt und brummt...

Zum Becken: Juwel Rio 125l, Besatz: 3 Antennenwelse, eine Bodentruppe, ca 15-20 Neons <3 und ein paar wenige! Guppys (Hier ist aufstocken aber in nächster Zeit geplant)

Solltet ihr noch Fragen haben, fragt.

Über die SuFu hab ich nichts passendes gefunden


Liebe Grüße
Mai
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.07.2013, 11:34   #2
defcom
 
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AW: Außenfilter im 125l Becken

Hallo,
Ich habe momentan ein ähnlich großes Becken. Zur Filterung nutze ich seit Jahren den Eheim Außenfilter 2224.
Dierer ist zwar für ein solches Becken leicht überdimensioniert, lässt sich aber leicht drosseln falls die Strömung zu stark sein sollte.
Die meisten Außenfilter kann man außerdem leicht reinigen und die Standzeit sollte um einiges länger sein, da ja ein wesentlich größeres Filtervolumen vorhanden ist.

Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Entscheidung weiter helfen.

Gruß Markus
defcom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 14:13   #3
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.332
Abgegebene Danke: 601
Erhielt: 655 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe sogar für mein 60l Becken einen Außenfilter (Eheim ecco). Weil ich die Optik, das Handling, und die meist geringe Standzeit von Innenfiltern nicht mag.
Auch Außenfilter müssen natürlich gereinigt werden und sind manchmal tricky im Umgang, bieten aber insgesamt mehr Möglichkeiten, auch in der Bestückung, als Innenfilter.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 18:15   #4
Wolfman
 
Registriert seit: 25.08.2012
Ort: 64xxx
Beiträge: 244
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Was du auch machen kannst, was auch sehr Effektiv ist, ist ein HMF mit TLH einzubauen. Der Filtert nicht nur sehr gut, sondern bietet auch für manche fische einen Nahrhaften Platz. Dazu kommt noch, das keine Wasserschläuche ausserhalb des Aqua sind. Was die sicherheit betrifft. Dieser Filter ist aber auch sehr günstig in der Anschaffung. Matte + Luftheber + Pumpe würde ich mal ganz grob um die 30euro schätzen. Dieser Filter hat auch eine sehr lange Standzeit.
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 21:02   #5
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Mai,

Ich finde Du solltest dir Christians Vorschlag mal überlegen! Ich bin seit knapp 3 Jahren ein absoluter HMF-Fan.

-Als Anfänger hatte ich die üblichen kleinen Innenfilter. Hat zwar gut funktioniert, aber jede der häufig nötigen Reinigungen bedeutete viel Wasserplanscherei und Unruhe im Becken. Ausserdem ist es relativ schwierig derartige Innenfilter babyfischsicher zu machen, ohne zu viel Durchflußleistung oder Standzeit zu verlieren.

-Der nächste Schritt war dann die Umstellung auf eher großvolumige Aussenfilter. Vorteile: Etwas längere Standzeiten. Weniger Technik im Becken. Der dreckige Teil des Säuberns kann im Bad oder im Garten stattfinden.
Nachteil: Schläuche und Dichtungen ausserhalb des Beckens mit einer immer latent vorhandenen Auslaufgefahr. Wenn es bei mir mal "Landunter" gab war eigentlich immer die Abdichtung des Aussenfilters oder irgendeine Schlauchverbindung schuld.

-Meine "Endausbaustufe" sind HMF mit kleinen Kreiselpumpen. Und zwar habe ich alle als Seiten-HMF ausgeführt.
Die Matte ist genauso groß wie eine komplette Seitenscheibe und 5cm dick. Bei kleineren Becken reicht es die genau zugeschnitttene Matte einfach neben der Seitenscheibe einzuklemmen. Die Pumpe hinter die Matte stellen und den Ausströmschlauch einfach durch die Matte führen. Fertig. Bei größeren Becken ist es sinnvoll die Matte mit an der Scheibe angeklebten Plexiglas- oder Glasstreifen zu stabilisieren.

Als Antrieb verwende ich je nach Beckengröße Zimmerspringbrunnenpumpen oder Gartenteichpumpen aus dem Baumarkt. Die Springbrunnenpumpen gibt es ab ca. 100l/Std bis 500l/Std. Bei der Gartenteichvariante gibt es nach oben fast keine Grenzen.

Eine Pumpe für Deine Beckengröße (ca 150-300l Leistung wäre reichlich) dürfte max. 30€ kosten. Die Matte gibt es für ca. 10€. Schlauch brauchst Du ja nur wenige cm.

Die Vorteile dieser Filtermethode:
-Durch die große Filteroberfläche eine extrem hohe biologische Filterleistung.
-Sehr lange Standzeiten der Matten. Bei mir je nach Beckengröße und Besatz zwischen einem dreiviertel Jahr und mehreren Jahren. Pumpenreinigung (dauert keine 5min) zwischen alle 2 Monate und alle 6 Monate, teilweise noch länger.
-Bis auf das Stromkabel keine (vor Allem wasserführende!) Technik ausserhalb des Beckens.
-Die kleinen Kreiselpumpen verbrauchen erfreulich wenig Strom und sind sehr leise.

Nachteil:
-Relativ hoher Platzverbrauch im Becken. Den nehme ich aufgrund der Vorteile aber mittlerweile gern in Kauf. Und je größer das Becken, desto weniger fällt der HMF auf.

Die Mattten gibt es mittlerweile auch in schwarz. Aber auch die blaue Variante nimmt schon nach kurzer zeit durch Besiedelung mit Mikroorganismen einen unauffälligen Braunton an.Die Matten lassen sich übrgens sogar recht gut mit Aufsitzerpflanzen begrünen.

Natürlich funktioniert auch das Design mit Eck-HMF und Luftheber. Allerdings sind die verwendeten Membranpumpen und das "Luftblasengeblubber" relativ laut. Und den Hauptvorteil der Luftheber -Betrieb einer ganzen Reihe von Lufthebern mit einer Pumpe- funktioniert bei mir leider nicht, da meine Becken weit auseinander in verschiedenen Räumen stehen.

Und bei den meisten Eck-HMF ist mir wieder die Filterfläche ein wenig knapp, was tendenziell die Standzeit verringert.

Ein weiterer Vorteil aller HMF, egal welche Variante: Viele Fische und vor allem Wirbellose(Garnelen, Krebse, Schnecken) lieben es die Mattenoberfläche abzu"weiden". Dabei wird die Matte gleich gereinigt und sie setzt sich nicht so schnell zu.

So, wenn Du bis hier durchgehalten hast, hoffe ich ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Entscheiden mußt Du aber noch selbst ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 21:15   #6
Wolfman
 
Registriert seit: 25.08.2012
Ort: 64xxx
Beiträge: 244
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Was ich vorhin vergessen habe ist, ich habe in meinem 300Liter Becken selbst Innenfilter und Aussenfilter getestet und bin jetzt schluss endlich beim Eck HMF hängen geblieben.
Meine Garnelen im Becken und meine Panzerwelse, lieben es an dem HMF zu Weiden. Ansonsten stimme ich Schneckiger voll und ganz zu
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 02:16   #7
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.176
Abgegebene Danke: 308
Erhielt: 340 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Hallo Mai,

hab' auch den Juwel Innenfilter. Den hört man aber überhaupt nicht.
Eine Ursache für das Klappern könnte der Deckel obendrauf sein, der Kontakt mit dem Kabel der Pumpe hat. Einfach mal ein bißchen wackeln, dann ist alles mehr als flüsterleise.
Schon mal nachgeschaut?

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 21:26   #8
Maichen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke ihr lieben,

ich werd mich am WE nochmal mitm HMF auseinander setzten, vlt gibt es ja eine "Becken muss nicht ganz leer Lösung".

@ Gerd, der war schon viel Lauter, der Deckel liegt nur halb drauf und allgemein nervt mich der Filter einfach nur noch.

Ansonsten werde ich mein Becken nach dem Urlaub nochmal im ganzen umgestalten
Ich bin aktuelle mit allem unzufrieden, habe mir dafür ein Geld limit gesetzt und da passt auch kein Außenfilter ins Buget (dann wäre es der Filter und das Becken würde bleiben wie es ist)

Mal gucken was ich im Urlaub so an Pflanzen/Deko/Kies shoppen kann...

Maichen
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 23:14   #9
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Abend Maichen,

ich habe den von mir beschriebenen Seiten HMF schon in mehreren Becken im laufenden Betrieb nachgerüstet.

Einfach auf einer Schmalseite den Kies komplett entfernen. Eine Matte passend zuschneiden. Die Matte knapp vor der Seitenscheibe einklemmen, Pumpe dahinter, fertig. Eine Verklebung oder Stabilisierung mit Leisten ist bei einem Becken der Größe (Kleine) nicht unbedingt nötig. Damit die Matte guten Halt hat, sollte sie einen halben bis einen cm breiter sein als das Innenmaß des Beckens.

Bis auf ein wenig aufgewühlten Mulm gab es da bei mir nie Probleme.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 10:11   #10
Maichen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Morgen ihr lieben,

ich hab gestern den halben Abend geguckt, gelesen, gesucht, nachgedacht, gechattet...

Welcher AF mich jetzt evt noch reizen würde wäre der hier http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/aquarium_pumpen/aquarium_aussenfilter/eheim/6013 8
(darf ich das mit dem Link? sonst bitte rausnehmen)

Oder aber, wie mir erzählt wurde einen HMF zum reinhängen
Der sagt mir bisher noch am meisten zu, vor allem könnte ich dann, den Innenfilter paralelle noch 2-3 Wochen mitlaufen lassen, bei Seitenscheibe oder über Eck müsste er raus, weil der neue Filter auch wieder hinten Rechts in die Ecke soll.

Wobei mir der HMF schon mehr zu sagt als der AF

In diesem Sinne
Mai
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.07.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
125l außenfilter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Außenfilter und 3 Becken? Xentraya Technik und Zubehör 2 16.01.2013 23:15
Besatz 125l Becken Maichen Besatzfragen 0 14.10.2012 12:31
125l Asia Becken - zweites Aqua-Projekt Zierfischfreund75 Becken von 97 bis 160 Liter 15 06.08.2012 22:00
125l Becken für L333? Redhead190909 Archiv 2012 3 15.07.2012 15:37
Besatzfrage 125L Becken Ole1985 Archiv 2010 11 24.06.2010 12:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.