zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.09.2013, 19:10   #1
Fabiian
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 412
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard großes Aquarium (2m) in der Garage heizen!

Hallo,

bräuchte mal eure Hilfe bezüglich der Heizung eines Aquariums in der Garage.
Für die Überwinterung kleiner Koi's! Becken fasst knappe 750 L. Maße sind 2,0 x 0,6 x 0,6 m. Dieses steht auf einer Unterkonstruktion. (Boden + Rückseite) werden mit Styropor isoliert (vll. habt ihr hier noch andere Vorschläge?)

Temperatur sollte auf 13-15 Grad eingestellt werden, diese sollten gehalten werden auch bei Temperaturen um den gefrierpunkt.
Wie bewerkstellige ich dies? Mit einem normalen Aquariumheizstab? (300 W bis 1000l vorhanden) Leider ist dieser nur von 18-32 Grad einstellbar...

Habt ihr Vorschläge/Ideen für mich?

Danke & Gruss
Fabiian ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.09.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.09.2013, 19:28   #2
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Fabiian,

das Wichtigste ist, dass das Aqurium möglichst rundherum isoliert ist. Also auch die Vorder- und Seitenscheiben mit Styropor abdecken. Eine Abdeckung sollte auch vorhanden und möglichst isoliert sein.
Hier kannst du mal die Kosten (ohne Isolierung) ausrechnen. Bei 13°C mit 0°C Außentemperatur (Wasservedunstung, Wasserwechsel weggelassen) und einem Stromarbeitspreis von 0,13€ (ich glaube der liegt bei den meisten noch etwas höher) kommst du auf fast 3€ pro Tag.
Deshalb so gut wie möglich isolieren.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2013, 19:32   #3
Fabiian
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 412
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schonmal für deine Antwort.
Seitenscheiben sowie Deckel können natürlich auch isoliert werden. Vorderseite sollte frei sein (Licht).. Es wird keine Lampe brennen.

Um's Geld geht es nicht, schon gar nicht bei den Koi's. Mir geht es darum die Temperatur auf 13-15 zuhalten. Der Heizstab aber erst bei 18 Grad anfängt..
Irgendwann wird er ja auf 18 Grad erhöht haben, was nicht sein sollte.
Fabiian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2013, 20:17   #4
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Fabiian
So ohne weiteres kann dir keiner eine Auskunft geben .
Erst mal wie ist die Garage gebaut Freistehend ans Haus angebaut.
Wie sind die Temperaturen im Winter in der Garage .
Da wirst du testen müssen mit Zeitschaltuhr und Heizstab .
Vielleicht geht es ohne nur mit
Isolierung usw.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2013, 21:16   #5
Fabiian
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 412
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Garage ist ans Haus angebaut. Temperaturen liegen im Normalfall immer bei + Graden. Niedrigste Temperatur wo letztes Jahr gemessen wurde lag bei ca. -3,7 Grad (bei Temperaturen von -20+).

Gäbe Teichheizungen die richtig Einstellbar wären, leider nicht für so kleine Bereiche geeignet. Mit dem Heizstab wird dies nie möglich sein, da immer Temperatur Schwankungen sowie nicht richtig einstellbar.

Eventuell und dies wird die Lösung sein, zieht das Aquarium in den Wohnkeller.
Alternativ die beste Lösung und kein Experiment.
Fabiian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2013, 21:37   #6
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Fabiian
Natürlich ist das die beste Lösung.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 08:23   #7
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Warum soviel Aufwand die Temperatur auf 13-15 Grad Celsius zu halten wenn Kois Temperaturen bis 4-6 Grad vertragen? Sind die Tiere krank oder hast du bei dir zu hause den japanischen Grandchampion schwimmen wo ein Risiko bestehen würde das der Fisch den Winter nicht übersteht?

Halte die Temperaturen auf 6-10 Grad und wechsel lieber jeden Tag 40-50 Liter Wasser, davon provitieren die Tiere mehr, wenn du die Temperaturen runter fahren musst sollten deine Fische jedoch bevor es jetzt richtig kalt wird die eine oder andere Hand Extrafutter bekommen und ruhig etwas fett ansetzen da sie bei niedrigen Temperaturen ihren Stoffwechsel runter fahren und kaum noch fressen und dir im Frühjahr wenn die Temperaturen wieder plötzlich steigen an Eiweismangel sterben könnten..

Lg Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 18:45   #8
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo wenn sie 4 bis 6 Grad vertragen ist das ganze doch problemlos
machbar.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2013, 03:06   #9
Fabiian
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 412
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Natürlich überstehen die Koi Temperaturen von 4-6 Grad.
Die hat es im Teich bei mir auch bei 2 m+ Tiefe!

Um das geht es gar nicht, es geht um JUNGE KOI die in die Innenhälterung kommen (schöne Tiere) um Sie aufzuziehen über den Winter. Sodass im Frühjahr Größen von 20-25 cm erreicht sind. Die anderen bleiben im Teich (natürlich Auslese).

Leider war der Plan mit dem Aquarium eine Hirnrissige Idee, da günstig erworben.
Aquarium Plan ist verworfen worden & wurde entsorgt. (IH war bis dato im Keller nicht geplant)

Heute wurde ein großes Koi Faltbecken bestellt. (2300 L)
Platz wurde schon geschaffen, nun noch warten bis das Becken kommt.

Denke, Thema hat sich erledigt.!
Close.

Geändert von Fabiian (17.09.2013 um 03:08 Uhr)
Fabiian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 16:43   #10
J.Dienstbach
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Weilmünster
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Friedel,

Für solche Aufgaben gibt es fix und fertige "Temperaturschalter".
Con.... und sonstige Anbieter haben hier immer etwas im Angebot. Damit werden bis zu 3680W (16A) durchgeschaltet.

Jan
J.Dienstbach ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.09.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aquarium, fische, heizen, heizstab, warm

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Großes Süßwasser Aquarium Bauprojekt Redhead190909 Aquaristische Versuche und Experimente 17 24.09.2013 12:30
Halsschmerzen und Mandelentzündung durch großes Aquarium ?? roaldkoehler Archiv 2012 2 11.09.2012 08:14
Mein neues großes Aquarium wird geplant Schmerleline Archiv 2012 157 28.01.2012 13:58
Filter / Pumpe für großes Aquarium gesucht Tasnal Archiv 2008 9 14.07.2008 15:27
Aquarium heizen fast zum Null-Tarif ??? HOSS Archiv 2004 67 01.02.2004 20:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:56 Uhr.