zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2013, 13:48   #1
siggi
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Holzweißig
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Kammhaut Entfernen

Hallo

Durch die reichliche Eiweißhaltige Nahrung im Diskusbecken stellt sich jetzt eine Kamm haut ein . Diese wird zur zeit mit einen Sprudelschlauch bekämpft .
Mein Ausenfilter Eheim Prof.3 2075 mit den Rohren mit Löchern macht zwar richtig schöne Wellen auf der Oberfläche aber es bildet sich immer wider eine Kamm haut , diese möchte Ich jetzt mit diesen Teil http://www.amazon.de/Komfort-Oberfl%...I2QX02KBW7BOBL Absaugen , kann da jemand was dazu sagen ob dies das richtige ist ?

MFG

Siggi
siggi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.12.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.12.2013, 14:24   #2
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

zu dem Ding kann ich leider nichts sagen, aber da ich 2 neue AQ habe und auch öfter mal Frostfutter füttere, hab ich das gleiche Problem.

Allerdings mache ich die Kahmhaut (wenn sie wirklich zu stören anfängt und auch die Strömung nicht mehr hilft) einfach mit Küchenrolle weg.

Ein Blatt auf die Oberfläche legen und wieder runternehmen. Funktioniert bei mir super.

Hoffe, ich konnte dir helfen

VLG
Lisa
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 14:33   #3
Fanny
 
Registriert seit: 24.07.2012
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Siggi,

ich verstehe das man bei wirklich großen Becken nicht mit der Küchenrolle oder Zeitung vorm Aquarium stehen möchte um Kahmhaut abzuziehen.

Wie wirksam dieses Gerät ist kann ich dir auch nicht sagen, aber was ich dir sagen kann ist: das eine Kahmhaut so lange sie sich nicht verdickt oder gar grün und schleimig wird keinerlei Gefahr für ein Aquarium darstellt. Eine dicke Kahmhaut stört den Sauerstoff austausch im Aq und kann dann durchaus gefährlich werden. Jedoch ist ein leichter Schleier meist nur nicht schön anzusehen und stört den Betrachter.

Ich persönliche würde das Fressverhalten beobachten und ggf. meine Fütterung anpassen. Den Filter hast du ja schon auf Wasseroberflächenbewegung umgestellt. Dann erstmal etwas warten. meist verschwindet sie von ganz allein wieder.

Grüße Fanny
Fanny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 16:49   #4
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Siggi gebe Fanny vollkommen recht geht von selber weg etwas
Weniger füttern und Wasser Bewegung reicht.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 18:21   #5
caddy
 
Registriert seit: 05.12.2013
Ort: Ilvesheim/Rhein Neckar Kreis
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 26 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo Siggi,
habe seit einiger Zeit bei meinem 720 Liter Schaubecken das selbe Problem.
Jeden Tag musste ich mit einem Messbecher die Oberfläche absaugen, mit Zewatücher hatte ich es auch schon probiert.
Alles zu zeitaufwändig und nicht das gelbe vom Ei.
Vor ein paar Tagen kam mir dann die Idee!
Über Amazon.de bestellte ich mir bei Glaskönig für € 11.85 mit Versand eine Glas Zylinder Vase H=50cm O=10cm. Gibt es auch in anderen Höhen.
Diese platzierte ich dann in der hinteren Ecke meines 60cm hohen Beckens so das sie zur Hälfte unter dem oberen Glassteeg und unten mit Aquarienkies so unterbaut wurde das oben das Wasser gerade überläuft.
In den Glaszylinder (Vase) legte ich eine kleine Tauchpumpe (war vorhanden) mit Überlaufrohr, das ich aus Schlauchresten und den grünen Kunststoffrohrstücke aus der Aquaristik zusammen setzte.
Sollte der Wasserstand im Glaszylinder einmal zu weit absinken, verhindert der obere Glassteeg den Auftrieb der Vase.
Diese Variante funktioniert schon seit Tagen wunderbar!
Hatte zuerst bedenken mit der Vase (Bleiglas) im Becken, diese wurden aber hier im Forum durch zwei Antworten auf meine Anfrage ausgeräumt.
Danke nochmals an NebelGeist und Ernst hier im Forum!

Gruß Uwe
caddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 18:44   #6
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,
Kahmhaut kommt und geht. Habe auch die Probleme in meinem Trigon, mal mehr mal weniger. Aktuell habe ich gar keine mehr, was daran liegen könnte, dass die Wasserlinsen sich in den letzten 2 Wochen stark wieder vermehrt haben. Fisch ich die wieder raus, ist die Haut nach 3 Tagen wieder da. Aber das macht auch nichts, solang eben sie nicht zu dicht ist und es einen Gasaustausch gibt. Ferner mögen einige Fische die Schicht sehr gerne.
In einem gewissen Maß ist die Schicht natürlich und nützlich.
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 18:59   #7
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo

Spitzschlammschnecken sind ganz scharf drauf, Kahmhaut aufzufressen !!

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 20:32   #8
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Abend

Also ich hätte 20 Stück

LG Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2013, 11:28   #9
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

den OFA kann ich nur empfehlen habe den auch der macht was er er soll die Kahmhaut verschwindet auf jeden Fall auserdem wird
Mit der Strömungssteuerung Diagonal-, Tiefen- und Quellströmungen erzeugt.
Diese Strömungen beeinflussen den Stoffwechselkreislauf und die Photosynthese.
Die organischen Abfälle schweben länger und oxidieren restlos zu Pflanzennährstoffen.
Die Anhäufung von gefährlicher Organismen wird verhindert
und es kommt nicht zu lästigen Mulmablagerungen.
Das Nitrat ist auf ein Minimum reduziert und die Algen haben keine Chance.
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2013, 12:04   #10
siggi
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Holzweißig
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo

Habe mir jetzt mal so ein Oberflächeabsauger bestellt , gebe dann mal später einen Bericht ab ob das Ding gut ist .

MFG

Siggi
siggi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.12.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kammhaut, was nun??? JanP. Archiv 2004 6 21.01.2004 14:11
infusorien entfernen? caliban Archiv 2003 2 13.11.2003 10:00
TDS entfernen... Gerrit_1987 Archiv 2003 15 01.10.2003 03:45
Kalkspuren wie entfernen? Lev Archiv 2003 12 02.09.2003 12:54
Kammhaut im Innenfilter HOSS Archiv 2003 1 21.08.2003 09:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:08 Uhr.