zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.12.2013, 11:30   #11
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Fluval FX6 2300Liter/h 41Watt
Eheim 2080 1700Liter/h 25Watt
JBL 1901e 1900Liter/h 39Watt


Von den Fakten her ist der JBL her obwohl er der billigste ist der schlechteste aus dieser Liste. Bei kaum spürbarer mehr Leistung benötigt er 14 Watt mehr wie der Eheim 2080 und ist deutlich schwächer als der FX6 bei nahe zu identischen verbrauch.

Wenn du mit deinen Besatz im normalen Rahmen bleibst nimm den Eheim 2080 da dieser für einen so großen Topf einen geringen Verbrauch hat. Den Aufpreis vom JBL zum Eheim hättest du durch ca. 1 Jahr permanente Nutzung durch die Energieersparnis wieder drin.
Wenn du irgendwann eventuell mal größere Fische halten möchtest die mehr Dreck produzieren nimm den Fluval FX6 da du bei diesen zukunftsorientiert die mehr Leistung irgendwann nutzten kannst.

Wenn dir das momentane Kleingeld fehlt nimm den JBL aber wie schon geschrieben ist dieser von den puren Fakten der schlechteste aus dieser Liste.

Lg Tom

Geändert von tommuh (26.12.2013 um 11:34 Uhr)
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2013   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.12.2013, 12:04   #12
scr_benni
 
Registriert seit: 23.07.2013
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

2x e1501 hätten gemeinsam: 2800L/h 40W 24L Filtervolumen.....zu gering?

Der geplante besatz: 6Diskus, schöner großer schwarm corydoras sterbai, 8 L333 (noch nicht ganz fix) und ein schwarm salmler

Geändert von scr_benni (26.12.2013 um 12:18 Uhr)
scr_benni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 15:39   #13
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Benni
Wenn du die Pumpen schon hast würde ich damit Filtern.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 15:59   #14
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Für 6 Diskus und ein paar Corys würde ich entweder den Eheim 2080 + Skimmer und eine Strömungspumpe für den Bodenbereich nutzen oder eben zwei Pro III 350 oder 600 je nachdem welchen du dir erlauben kannst.

Die JBL e1501 ist für den günstigen Preis schon ok und würde wenn du zwei Filter nutzt theoretisch auch ausreichen.

Hier kannst du auch einen Filter z.B mit Torf filtern lassen einen UVC Klärer anbringen, Nitritsäule betreiben ect falls du das so handhaben möchtest.

Etwas anderes worüber du dir Gedanken machen solltest ist das du ein so warmes Becken in einen normalerweise recht kühlen Raum stehen hast, was bedeutet das du bei der Wassermenge je nach durchschnittlicher Raumtemperatur die bei mir z.B immer zwischen 16-19 Grad liegt da ich z.B bei kälterer Umgebung wesentlich besser schlafe permanent zwischen 28-31 Grad Celsius halten musst.
Da wirst du mit einen einzelnen 300 Watt Heizstab eventuell nicht weit kommen aber für diese extremen Warmwasserbecken fehlt mir die praktische Erfahrung.

Lg Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 16:42   #15
scr_benni
 
Registriert seit: 23.07.2013
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmm...mein zoohändler des vertrauens hat mir eher zu JBL geraten der ist von den eheim nicht so begeistert...aber trotzdem danke
scr_benni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 16:53   #16
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Was sind denn seine Gründe warum er dir JBL empfehlt?
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 17:19   #17
scr_benni
 
Registriert seit: 23.07.2013
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die JBL sollen leiser sein und eine längere lebensdauer haben.
Außerdem sollten sie efiizienter sein.
scr_benni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 18:14   #18
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ahoi.
Ich hab bei mir den jbl 1501 und den FX 6 am 840l Großbarschbecken laufen und muss sagen der FX 6 hat zwar gewaltige Leistung aber ist weder Schlafzimmergeeignet noch würde ich ihn in mein Wohnzimmer stellen (außer man dämmt den schrank gegen Lärm ab). Beim TV schaun wärs wohl nicht hörbar aber sollte man mal ein Buch lesen wollen kann es schon stören denk ich.
Den JBL 1501 würde ich in mein Wohnzimmer stellen oder sogar daneben Schlafen da er kaum hörbar ist.
Bisher hatte ich aber weder mit dem einen noch mit dem anderen Probleme und würde beide weiterempfehlen.

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 18:28   #19
scr_benni
 
Registriert seit: 23.07.2013
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zum Vergleich:

EHEIM Prof. III 2075 (600):
1250L/h
16W
Behältervolumen 9,2 Liter
Filtervolumen 6,5 Liter

JBL e1501
1400L/h
20W
Behältervolumen 12L
Filtervolumen 8L

Also hat der JBL zwar um 4W mehr Stromverbrauch aber sonst hat er meiner meinung die Nase vorne.
Und um 30€ billiger
scr_benni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2013, 19:43   #20
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Hier ist es der Unterschied zu den Geräten wieder recht ausgeglichen und der JBL hat von den Leistungsdaten die Nase etwas weiter vorne. Ich habe nur Erfahrung mit den kleineren JBL Modellen und gegen beide JBL und Eheim kann ich nichts sagen was negativ gegen den Geräuschpegel sprechen würde.
Ich habe einen Eheim Pro III 350 im Wohnzimmer laufen der relativ unhörbar ist bzw das plätschern des Wassers ist akustisch auffallender als das brummen den Pumpe aber wie gesagt jemand anderes mag es vielleicht anders empfinden.
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2013   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Filter für 600 Liter (rieselfilter? ausenfilter)? silverpuls Archiv 2008 3 28.11.2008 10:32
Meerwasser 550 Liter , welche Beleuchtung und welchen Filter stefan schramm Archiv 2004 1 22.03.2004 15:08
Welchen Filter für OFA? monster30 Archiv 2004 3 12.03.2004 08:29
Welchen Filter? AlexNB Archiv 2003 8 13.03.2003 21:37
Welchen Filter für 400 l? Don Giovanni Archiv 2003 8 16.01.2003 10:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:07 Uhr.