zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2014, 19:18   #21
starsnabber
 
Registriert seit: 04.01.2014
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Erfahrungen mit Juwel Innenfiltern?

Cirax: die Aussage war das zugesetztes Cirax nicht sinnig ist.
Der Vorteil von Cirax ist, dass es Mega porös ist und somit seeeehr viel Oberfläche hat an der sich Bakterien ansiedeln können.
Setzen sich die feinen Poren zu verringert sich die Oberfläche und du kannst zu günstigeren Filtermaterialien greifen, weil der große Vorteil eben nicht mehr besteht.



Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
starsnabber ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2014   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.01.2014, 20:26   #22
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karl_h Beitrag anzeigen
Naja, in anderen Filtern ist der Sinn der Filterwatte, Teile herauszufiltern, die so klein sind, dass sie durchs andere Material durchgehen und nicht dort drinn stecken bleiben.

Aber ist es nicht der Sinn eines Filters, Mulm, Pflanzenreste und Dreck abzubauen anstatt ihn ständig rausholen zu müssen? Bei mir wird da nix abgebaut, dass bleibt alles in der Filterwatte hängen.

Ich lasse mich von euch gerne etwas Besserem belehren. Aber dies ist eben meine persönliche Meinung, und ich setze lieber auf das alte Prinzip, das hat sich bei mir jahrelang bewährt. So wird der Dreck auch besser verteilt und man muss vielleicht jedes Monat mal die oberen zwei Schwämme ausdrücken und die Watte tauschen, sonst nichts.
Hallo Karl,
@Absatz 1 - Wenn die Filterwatte die kleinsten Partikel aufhalten soll, dann muss sie als Letztes durchströmt werden.
Wird beim Juwel als Erstes durchströmt und soll alle Schmutzpartikel aufhalten.

@Absatz 2 - Umwandlung von Mulm (Dreck/Kot/Pflanzenreste) in Nährstoffe sollte im Becken stattfinden.
Daraus entstehende Schadstoffe wie Nitrit sollen über Bakterien abgebaut werden (viele Bakterien benötigen viel Oberfläche).

@Absatz3 - Belehrung soll dies hier nicht werden, denn das "alte Prinzip" wie du es nennst, habe auch ich hier laufen (1 von 3).
Allerdings nicht mit Cirax oder anderen porösen Materialien. Grund sind diese Materialien zugesetzt, sind sie auch nicht besser als ein normaler Schwamm.
Dieser ist aber deutlich günstiger.

Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:13   #23
karl_h
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Zu Absatz 1: genau das ist eigentlich das, was mein persönliches Problem mit den Filtern war. Aber wie gesagt: PERSÖNLICH.

Zu Absatz 2: Tja, dann müssten aber alle Filter nach 2 Wochen verstopft sein, wenn so viel Dreck rein kommt aber keiner zersetzt/abgebaut wird.

Zu Absatz 3: Ich benutze Cirax doch nicht als Filter? Ich hab eigentlich nur oben die Reihenfolge/Schwämme verändert, und unten WOLLTE ich die Filterwatte hingeben, hab mich aber dann doch dagegen entschieden.

Mfg Karl
karl_h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 09:22   #24
Daniel82
 
Registriert seit: 14.08.2010
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe jetzt seid knapp 2,5 Jahren mein Rio 180 in Betrieb und kann über den Filter nur gutes Berichten.

Flüsterleise, einfach in der Handhabe und von der Leistung mehr als ausreichend.

Lieben Gruss.

Daniel
Daniel82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 11:59   #25
stef88
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich wollte mal fragen, ob ich am besten den jewel innenfilter mit groben Schwämmen voll machen soll. Habe jetzt eine halterung raus, da alles was ich dachte zu brauchen in eine Halterung passt

Gruß
stef88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 16:00   #26
karl_h
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Stef(an?)
Ne, nur grobe solltest du auf jeden Fall nicht nehmen. Entweder so wie ich oder wie Günner beschrieben hat. Je mehr desto besser. Unten kannst du mit feinen Schwämmen und Cirax auffüllen, und tja, oben so wie du willst, du hast ja gelesen was ich in den vorigen Beiträgen mit Günner diskutiert habe. Wie es dir lieber ist.

Mfg
karl_h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 18:30   #27
stef88
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey,

Hab heut mittag mit dem handy geschrieben, deshalb jetzt mal bischen verständlicher was ich meine.
Ich habe jetzt von oben nach unten im filter: 1x filterwatte
1x grober schwamm
1xcirax
2x feiner schwamm.

Jetzt hatte ich gedacht um die fläsche für die bakterien größer zu machen noch 2-3 grobe schwämme rein zu tun.
Aber ich denke ich werde den aufbau wie von dir beschrieben mal versuchen.
Allerdings werde ich die watte oben bei behalten, da sich mei mir immer sehr schnell viel dreck darin sammelt.

Lg
Stefan
stef88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 18:35   #28
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Du könntest einfach die Anzahl der groben und feinen Schwämme verdoppeln sodass jeweils 2 davon drin sind, hab ich auch gemacht, damit mehr Filteroberfläche da ist.
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2014, 01:53   #29
Bienchen
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

auch wenn der Post schon etwas älter ist......

Ich habe mir ein Vison 450 von Juwel.

Nun möchte ich gerne ein Malawi Beck daraus machen; ich habe schon eine kleiner Juwel und komme mit dem Filter zurecht

Nun ist mein Frage reicht der Filter aus?
Oder lieber raus und einen Aussenfilter?
Bienchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2014, 09:01   #30
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 561
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bizzi Beitrag anzeigen
Hi


Habt ihr kleine Garnelen und Krebse...versucht mal das Ding so zu preparieren, dass diese nicht eingesogen werden! Ihr werdet feststellen, dass das gar nicht so einfach ist...


Mfg Tobias
Hallo,

genau das ist auch mein Problem....bin immer noch am probieren und rummachen dat Dingens *Baby-sicher* zu machen *nerv*

An sich bin ich mit der Leistung ja zufrieden und hab keine Einwände diesbezüglich...aber auch das auswechseln/sauber machen find ich bei diesem Filter nicht so pralle....
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.03.2014   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aquarium, bioflow, filter, innenfilter, juwel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen mit Innenfiltern ? Volker Spohr Archiv 2004 20 20.04.2004 22:36
Garnelenfalle - Ansaugschlitze bei Innenfiltern Charty Archiv 2004 19 13.04.2004 14:49
Erfahrungen mit Juwel-Innenfiltern ? Volker Spohr Archiv 2004 9 30.03.2004 06:59
Erfahrungen Juwel Rio 400 Becken ? Spike Archiv 2004 4 30.01.2004 11:40
Erfahrungen mit Juwel Innenfilter gesucht Racing Turtle Archiv 2003 6 02.04.2003 07:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:56 Uhr.