zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2014, 18:59   #11
snooze
 
Registriert seit: 18.01.2014
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

falls in der Unterverteilungen kein Fi ( RCD) eingebaut ist, kann man sich mit ,über einen Personenschutzschalter abgesicherte Steckdosen behelfen. ( Eine Verlängerungsschnur in der ein Fi eingebaut ist, an dem mehrere Steckdosen angebracht sind)
Der Fi /RCD soll einen Fehlerstrom von 0,03Ampere und eine Auslösezeit von kleiner 30 ms ( Millisekunden) aufweisen.
Für Gleich und Wechselspannungen gibt es RCD Typ B

Lg Thomas

Geändert von snooze (31.01.2014 um 19:01 Uhr) Grund: ergänzung
snooze ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.01.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.01.2014, 19:52   #12
Blade Swimmer
 
Registriert seit: 01.12.2013
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
hier steht was zu den verschiedenen Typen von Fehlerstromschutzschaltern. Ich verstehe es aber leider nicht wirklich. Meinst du für die Absicherung eines AQs wäre Typ B empfehlenswert? Läuft denn irgend was von der AQ-Technik mit Gleichstrom?
Gruß Blade Swimmer
Blade Swimmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 10:39   #13
snooze
 
Registriert seit: 18.01.2014
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Blade Swimmer Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,
hier steht was zu den verschiedenen Typen von Fehlerstromschutzschaltern. Ich verstehe es aber leider nicht wirklich. Meinst du für die Absicherung eines AQs wäre Typ B empfehlenswert? Läuft denn irgend was von der AQ-Technik mit Gleichstrom?
Gruß Blade Swimmer
Hallo,

Wollte hier nur aufzeigen das man auch Led Beleuchtungen usw. nach dem Trafo absicheren kann.

Der normale Fi , bezeichne ihn mal so , ist vollkommend ausreichend. Es ist ja auch eine Kostenfrage. Der Fi , soll Fehlerströme unterbinden und vor den Sicherungen( Kurzschluss zwischen Phase und Null , oder Phase und Erde ) , den Stromkreis unterbrechen.
Tatsache ist bevor man etwas im Becken macht , Strom aus ! In gewissen abständen die Technik kontrollieren , ist zb das Kabel vom Heizstab, Innenfilter usw. noch i.O. ( Kabel Hart oder Spröde , Gummiisolierung i.O ) Auch ist die Beleuchtung ein wichtiger Punkt, da die meißten vollschutzisoliert sind und deswegen nur mit einem Eurostecker vesehen sind. ( Keine Erde , Dieses gilt auch für die Heizung , Filter usw.) Auch hier prüfen , sind Beschädigungen vorhanden , sind die Dichtungen um die Röhren noch i.O usw.

Das Gebiet des Personenschutzes ist sehr groß. Wie gesagt , Strom aus , Kontrolle , Fi -vorschalten , dann bist du auf der sicheren Seite.

Lg Thomas

Geändert von snooze (01.02.2014 um 10:44 Uhr) Grund: Ergänzung
snooze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
elektrik, fi-schalter, fi-schutzschalter, strom, wasser

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strom- und Wasserverbrauch söpöliini Archiv 2008 1 28.11.2008 21:11
Möglichst kein Strom im Wasser??? Feldsalat Archiv 2004 4 23.02.2004 19:40
Strom sparen ? orinoco Archiv 2003 9 10.08.2003 14:28
Strom weg - Fluch!!! Was tun???? Felixus Archiv 2002 14 28.10.2002 22:02
Wie Strom sparen. Jacky Archiv 2001 16 15.07.2001 01:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:33 Uhr.