zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.02.2014, 20:33   #1
HSTMO
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard CO2-Anlage notwendig, wenn ja welche.

Hallo liebe Community,

ich habe nach einem Wohnungswechsel mein Aquarium vor 3 Monaten neu eingerichtet und es läuft im Vergleich zur Ersteinrichtung, wo ich massive Rotalgenprobleme hatte, schon deutlich besser. Nun besser, heißt nicht, dass ich wirklich zufrieden wäre. Leider habe ich nun ein ziemlich lästiges Schmieralgenproblem und mal wieder ein Problem mit biogener Entkalkung. Das Problem habe ich im Grunde genommen auch bereits eingegrenzt, der PH-Wert ist viel zu hoch, bzw. der CO2-Wert viel zu niedrig. Die Daten zu meinem Becken habe ich unten angehängt.

Meine Schwertpflanzen sind größtenteils abgestorben, weshalb ich nun neue reingesetzt habe, meine kleineren Schwertpflanzen haben nun diesen hässlichen Schmieralgenbelag. Der anfänglich sehr gute Wuchs des Hornfahns ist deutlich zurückgegangen. Aufgrund des sehr harten Wassers mind. 7,6 (weiter reicht die Skala nicht) und der starken Beleuchtung in meinem Becken befürchte ich nun, dass ich um den Kauf einer CO2-Anlage nicht mehr herum komme. Leider musste ich feststellen, dass es sehr viele Hersteller und sehr viele unterschiedliche Modelle für CO2-Anlagen gibt und ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung auf was ich achten muss. Ich konnte bisher nur eine BIO-CO2-Anlage aufgrund der Größe meines Beckens ausschließen. Könnt ihr mir mit den unten angegeben Daten zu meinem Becken bei der Wahl weiterhelfen? Im Grunde genommen wollte ich - wenn möglich - nicht mehr als 150 € ausgeben. Ggf. könnt ihr mir ja auch alternativ einen Tip geben, was ich sonst - bzw. zusätzlich - ändern kann, um dem Algenproblem entgegen zu wirken.

Vielen Dank und schöne Grüße

HSTMO

T 26 °C
KH 8 °dGH
pH mind. 7,6
CO2 max. 8 mg/l
NH4 <0,05 mg/l
NO2 0.025 mg/l
NO3 10-15 mg/l

Eckdaten Becken, sowie Pflege:
-190L
-Innenfilter Bioflow 3.0
-2x28W (T8) + Reflektoren
-Beleuchtungsdauer: 4h + 5h Pause + 5h
-Wasserwechsel: alle 2 Wochen 30-50%

Düngung:
-Tägl. 3 ml EasyLife EasyCarbo
-Bis vor kurzem tägl. ein Spritzer Fertiliser

Fischbesatz:
-15 Neonsalmler
-5 Hengels-Keilfleckbärblinge
-3 Panzerwelse
-3 Prachtalgenfresser
-1 Feuerschwanz (Jungtier; vorübergehend im Becken)

Pflanzen:
-Breitblättrige Schwertpflanze
-Echinodorus 'Red Chili'
-Aquartica Schwertpflanze
-Hornfahn
-Breitblättriges Papageienblatt
HSTMO ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.02.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.02.2014, 09:48   #2
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.270
Abgegebene Danke: 582
Erhielt: 619 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Hallo Unbekannt/HSTMO

Zunächst einmal: Du brauchst keine CO2 Anlage. Weder ist deine Beleuchtung so stark (0,33W/l sind nicht viel), noch deine Pflanzen so anspruchsvoll, noch der pH so besorgniserregend, daß du CO2 zuführen müsstest. Dein Problem mit Algen und Mangelerscheinungen ließe sich auch anders lösen. Das ist immer ein Zusammenspiel aller Nährstoffe: Licht, Mikronährstoffe, Makronährstoffe, (Sauerstoff), CO2.
Hast du außer dem KH Wert auch den GH Wert? Und evtl Bilder von dem Aquarium?

Dennoch bringt so eine CO2 Zugabe natürlich Vorteile, allgemein besserer Pflanzenwuchs, Prophylaxe von Rotalgenarten, leichte pH Senkung etc.
Wie du schon erkannt hast, ist eine Anlage mit Druckgas sinnvoller, als Bio-CO2.
Du brauchst dann:
CO2 Druckgasflasche, hier würde ich bei deiner Beckengröße 2 oder 5Kg nehmen.
Druckminderer mit Anzeige und Regulierung für Arbeitsdruck, sowie Anzeige für Flaschendruck und Feinregulierventil. Da du nicht so viel ausgeben willst, fällt eine pH-Steuerung weg, aber eine Nachtabschaltung (Magnetventil, das an eine Zeitschaltuhr angeschlossen wird) solltest du einbauen. Dann benötigst du noch etwas, womit das CO2 im Becken zur Lösung gebracht wird: Flipper oder Diffusor, Paffrathschale sind am gängigsten und auch am günstigsten. Etwas CO2 Schlauch, und ein Rückschlagventil, damit dir das AQ Wasser nicht durch den CO2 Schlauch in die Anlage (oder ins Zimmer) läuft. Ein CO2 Dauertest sollte auch im Becken sein, damit du die Menge nach der Farbanzeige der Lösung steuern und kontrollieren kannst.

Oft werden solche kompletten Anlagen gebraucht bei ebay und Co verkauft, hier mußt du nur darauf achten, daß die CO2 Flasche noch TÜV hat (gilt 10 Jahre). Verschleißteile wie Dichtungen sind recht problemlos zu ersetzen, würde ich bei einer gebrauchten Anlage auf jeden Fall tun.
Es gibt die Anlagen aber auch neu bezahlbar von diversen Anbietern, außer JBL und Dennerle ist auch noch die Firma US Aquaristik eine recht gute Adresse.

Geändert von Öhrchen (16.02.2014 um 09:51 Uhr)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 10:45   #3
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,
Stefanie hat schon das meiste gesagt. ich habe vor einigen Wochen mein BioCo2 bei meinem Trigon 350 gegen eine Druckgas getauscht und sie hat mich voll überzeugt. Ich habe sie bei dem Aktionshaus geholt und hatte ein Komplettset mit Diffusor und Nachtabschaltung (neu/Sofortkauf) und bin super zufrieden. An den Anubias erkenne ich, dass es die richtige Wahl war, da diese jetzt sehr viele zartgrüne Triebe bekommen. Auch meine Amazonas Schwertpflanze hat festere Blätter (vorher einige durchlöchert und schnell am absterben) bekommen. Der PH-Wert ist von 7,3 auf 6,3 gesunken dabei.
Nach einigen Jahren würde ich von einem Flipper abraten. Die Technik ist da nicht mehr die beste, da die Blasen sich oft sammeln, hängen bleiben oder durch kleine Schnecken aufgehalten werden. Aktuell teste ich die Lösung von JBL und diese scheint gerade bei BioCO2 die bessere zu sein.
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 16:04   #4
HSTMO
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal, mein richtiger Name, ist übrigens Moritz, hatte ich in der ersten Mail ausversehen unterschlagen.

Danke schonmal für die ersten Tipps. Ich werde damit mal versuchen, eine Anlage zu finden und sicherlich wenn ich was gefunden habe mich nochmal melden.

Den GH-Wert habe ich leider nicht, weil ein solcher Test nicht in meinm Testkoffer enthalten ist, auch fehlt mir leider ein FE-Test. Da die Einzeltests immer mit einem deutlichen Preisaufschlag verkauft werden, konnte ich mich noch nicht durchringen die Tests nachzukaufen.

Ich habe mal Bilder von meinem Aquarium hochgeladen, muss allerdings dazu sagen, dass ich es gerade erst wieder so gut es ging von Algen befreit habe und die Schwertpflanze im Hintergrund erst am Freitag neu eingesetzt worden ist. Momentan fallen die Algen daher nicht so auf. Ich habe allerdings auch noch zwei Bilder hochgeladen, wo man den noch vorhandenen Algenbelag und Kalkbelag auf den Blättern und der Wurzel gut sieht. Was mir jetzt noch aufgefallen ist, ich hatte meine Steine letzte Woche abgekocht, da diese stark veralgt waren. Gleichzeitig habe ich die Zugabe von FE ins Wasser gestoppt und seitdem hat sich auf den Steinen kein neuer Belag gebildet. Ich habe mal gelesen, dass Eisendüngung das Grünalgenwachstum fördern kann, hat hier schon jemand längerfristig Erfahrung mit gemacht?

Viele Grüße

Moritz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0486.jpg (54,0 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0487.jpg (85,1 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0490.jpg (75,7 KB, 31x aufgerufen)
HSTMO ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.02.2014   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
co2-anlage ph-wert

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umkehrosmose? Co2 Anlage? NOTWENDIG? scr_benni Technik und Zubehör 11 13.08.2013 03:28
CO2-Anlage notwendig? Weinbrand98 Einsteigerforum 12 19.06.2013 18:07
CO2-Anlage notwendig? Incl. Besatz-Frage Fischlie Archiv 2011 3 19.05.2011 09:39
was das ? algen ? und wenn welche art ? Samsara Archiv 2010 2 30.07.2010 20:33
Nachtabschaltung für CO2-Anlage - wie notwendig ist sie? Schneeball Archiv 2003 51 11.01.2003 00:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.