zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2014, 22:36   #1
Juwel
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: 58300 Wetter
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Lumlight Strom Sparen Mogelpackung?!

Wer besitzt RGB LED´s von Lumlight? Und hat ähnliche Erfahrungen damit gemacht.

Ich habe das Gefühl, dass ich seit dem ich auf LED umgestellt habe, das war vor etwa 1 Jahr, mehr Strom verbrauche.
Im Einsatz ist ein 200x60x60 großes Aquarium mit 2 LED Leuchtbalken 1900mm 1x mit Wasserkühlung und 1x ohne.

Dadurch das die LED´s weniger Wärme abgeben muss die Heizung mehr arbeiten um das AQ auf ca. 26-27 Grad zu bringen.
Stromsparen für das Licht bedeutet deutlich mehr Strom verballern für die Heizung.
Somit ist die LED Beleuchtung im Winter ein Stromfresser ohne Gleichen. Im Sommer ist es OK und das AQ wird nicht zu heiß und man kann wirklich Strom sparen.
Aber im Durchschnitt ist der Verlust höher als der Gewinn. Das besagen meine Stromverbrauchsmessungen am AQ.

Kann das jemand bestätigen.

PS: Das Licht und die Effekte sind toll, aber....

Gruß Frank
Juwel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.04.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.04.2014, 22:41   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

zu deinem Problem kann ich nichts sagen. Aber verrate mir doch bitte, was du für Fische hast, dass du dein Becken soweit aufheizt? Ich kenne das nur von Diskus. Liege ich da richtig?
Falls nicht kannst du dir das vielleicht sparen.
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2014, 22:59   #3
Juwel
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: 58300 Wetter
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Funnyfisch,

es ist ein Gesellschaft Becken.
Ich habe diverse L-Welse (L200.134,...
einen Trupp von Pracht und Netzschmerlen
ein paar Garras und Fadenfische
einen Schwarm Neons und Salmler

Das war es im Wesentlichen.
Mich ärgert nur der Werbespruch vom Strom sparen.

Gruß Frank
Juwel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 00:35   #4
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Warum? Im vergleich mit einer reinen T5/T8 Beleuchtung sparst du durch einen geringeren Stromverbrauch der Leuchtmittel Strom. Die Heizung steht auf einen ganz anderen Blatt das hat mit einer Beleuchtung nichts zu tun.

Der Hersteller kann ja nichts dafür wenn du deine AQ Temperatur sonst wie weit nach oben ballerst oder?

Oder sollte er einen Warnhinweis auf der Verpackung kleben?

Zitat:
Achtung durch die geringere Abwärme der LEDs könnte ihre Heizung länger laufen!
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 00:39   #5
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

ja wie Naralo schon sagte, mit der LED-Beleuchtung selber sparst du ja sicher auch einiges an Strom, soweit ich weiß sogar ca. 50% gegenüber normalen Röhren. Wenn du dein Aquaruimwasser soooo warm haben willst hat das ja nichts mit der Beleuchtung zu tun. Fahre halt 3 Grad runter, oder geht das nicht wegen deinem Besatz?
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 01:05   #6
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Naja wenn man den Besatz anpassen würde, dann könnte man die Temperatur durchaus drastisch senken. Fadenfische und Neons passen aufgrund der Temperatur z.B schon einmal gar nicht so recht zusammen.

Oder man ändert die Art der Heizung oder deren Position. Da spielen viele Dinge mit rein.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 01:30   #7
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Sollte nicht die Wasserkühlung des einen LED-Balkens auch etwas zur Wassererwärmung beitragen? Also geringfügig zumindest?
Ob man Strom spart mit LED hängt auch immer davon ab, welche man einsetzt.Man kann auch mit LED fast genau so viel Strom für die Beleuchtung verbrauchen, wie mit T8 Röhren. Und dann noch mehr Heizkosten haben. Aber auch von ner Umstellung von T5 auf T8 wird der Heizer normal mehr gefordert werden. Ist halt immer ein Abwägen.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 22:44   #8
Juwel
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: 58300 Wetter
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Narlo vertrittst du die Interessen eines Herstellers?

Ich weiß, dass Thema habe ich mit Absicht provokativ so gewählt.
Das die nackte LED Beleuchtung sparsamer und Moderner .... ist, ist ja klar. Möchte ich auch nicht mehr missen.

Trotzdem finde ich die Werbung mit "Energie-Spar-Aquarium" irreführend.
Das Zitat von Narlo wäre eine Maßnahme und sollte immer mit aufgeführt werden.

Mein Besatz spielt hier keine Rolle. Den habe ich schon die letzten 8-10 Jahre ohne Probleme erfolgreich gehalten.
Als Heizung habe ich übrigens einen Thermofilter von Eheim mit ca. 200Watt Leistung.

Die Wasserkühlung bringt wahrscheinlich schon etwas. Nur das Ganze hat auch seine Haken und Ösen. Die Schläuche der Wasserkühlung sind in etwa so dick wie die der CO2 Anlage. Die an einen 16/22 Schlauch anzuschließen ist sehr aufwendig. Der Gegendruck für einen Filter ist schon fast gefährlich. Bei mir läuft es neben dem Normalen Ausgang über einen Bypass regelbar nur spärlich aus dem Leuchtbalken raus. Der Hohlkörper der Leuchte sollte hier dicker sein, um stärkere Schläuche anschließen zu können. Hier besteht ebenfalls Handlungsbedarf von Lu..ght.

Weiterhin bin ich noch skeptisch mit der Lebensdauer der LED´s, nach 14 Monaten Testlauf. Ein Leuchtbalken wurde schon getauscht(6 LEDs ausgefallen). Am zweiten sind aktuell 3 LED´s ausgefallen.
1 Tageslichtsimulator ist durchgebrannt. (seitdem hat jeder Leuchtbalken in dieser Länge 1 Netzteil und einen Tageslichtsimulator). Die Netzteile werden trotzdem immer noch tierisch heiß.

Ich möchte nur meine Erfahrungen hier im Forum teilen und diskutieren.
Gruß Frank
Juwel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 00:48   #9
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Das mit den schnell durchbrennenden LEDs und Tageslichtsimulatoren ist jetzt aber tatsächlich interessant. Wurd das wenigstens anstandslos ausgetauscht oder haben die gemurrt?
Wie sind die Netzteile denn dimensioniert?
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 01:07   #10
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ja ich vertretet die Interessen eines Herstellers. Ich kann dir aber versichern das dieser Hersteller nichts mit Aquaristik zu tun hat und die Marktanteil in einen ganz anderen Bereich liegen.

Es ist aber einfach nur "blöd" (sry mir fällt dazu kein anderes Wort ein) Einen Hersteller an zu zählen nur weil die Heizung nun mehr läuft weil die Beleuchtung kühler ist. Meines Erachtens passt das zu sogenannten Schildbürgern.

Die Wärme die bei Röhren abgestrahlt wird ist einfach Energie die verloren geht. Da LEDs einen besseren Wirkungsgrad haben wandeln diese die Energie eben in mehr Licht als Wärme um. Dadurch spart man bei der Beleuchtung Strom. Zusätzlich hat man bei LEDs das Licht mehr dort wo man es braucht da es nicht in 360 ° sondern in 120-180° abgestrahlt wird. Der Nachteil ist eben das die Anschaffung erheblich teurer ist und sich die Kosten an sich nicht revidieren, wie es gerne in der Werbung genannt wird.

Gesetzt den Fall das man ein Aquarium mit 24° Wassertemperatur hat, werden sich die Stromkosten des Beckens allerdings durchaus durch eine LED Beleuchtung verringern da man eben nicht soviel über normaler Raumtemperatur heizen muss. Wenn man das Aquarium allerdings fast schon als 2. Heizkörper nutzt wird es eben teurer, Heizen mit Strom ist nun einmal un rentabel. Und wenn dann eine 2. Wärmequelle wegfällt, ist es Klar das der Heizer länger und mehr laufen muss. Dazu muss ich kein Genie sein um mir das zu überlegen.

Ich für meinen Teil habe meine Beleuchtung auch auf LEDs umgestellt. Bei meinen Aquarien herrschen allerdings Temperaturen von 20-23° daher laufen die Heizer ganz selten und durch die LEDs spare ich nun durchaus Strom ein. wenngleich sich das ganze fast schon erübrigt hat da ich überall mehr Licht drauf gepackt habe wie es noch war als T5 und T8 drüber wahren.

Was die Lebensdauer angeht kann ich nichts sagen. Normal haben LEDs eine Lebensdauer von mehren 10000 h Wenn Der Hersteller nur schrott verbaut dann gehen eben auch mal ein paar Teile kaputt. Oder die Wärmeabfuhr funktioniert nicht richtig. Das nehmen Halbleiterbauelemente (LEDs z.B) auch übel.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.04.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
led stromverbrauch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strom sparen! Abdeckung: T5-, T8-, LED? Ahörnchen Archiv 2013 3 06.09.2012 15:49
Strom sparen durch schwächeren Aquarienheizer? tezzi Archiv 2009 5 14.10.2009 03:40
Strom Sparen durch Filter ausschalten...?? Alfino Archiv 2009 20 17.09.2009 23:33
Strom sparen ? orinoco Archiv 2003 9 10.08.2003 14:28
Wie Strom sparen. Jacky Archiv 2001 16 15.07.2001 01:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.