zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.05.2014, 15:46   #1
Fortuna1977
 
Registriert seit: 14.05.2014
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard richtige Filterung eines großen Malawi Aquariums

Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Bin 27 Jahre alt und überlege schon lange mir ein Malawi Aquarium anzuschaffen.
Ich habe so gut wie keine Erfahrung in der Aquaristik. Betreibe jedoch seit 20 Jahren Terraristik.
Auch hier mit aquaterraristischen Bewohnern.

Nun zu meinem Anliegen. Ich möchte mir gerne ein Malawi Aquarium in mein Wohnzimmer stellen.
An größe dachte ich an ein Aquarium mit den Maßen 200 x 70 x 70 cm.

Nun bin ich momentan am überlegen was der richtige Filter für so ein großes Becken ist.
Ich habe schon viel gelesen auch hier im Forum aber die Meinungen gehen ja stark auseinander.

Prio 1 des Filters ist das er das Aquarium schön sauber hält und leise ist.
Wartungsarm wäre natürlich auch schön.

Ich dachte an einen Eheim 1200XLT

oder

Fulval Fx6

oder ein extra Filterbecken unten im Aquarium installiert.

Ich hoffe Ihr könnt mir etwas Klarheit verschaffen.

Grüßle

Nathalie
Fortuna1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.05.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.05.2014, 15:59   #2
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo
Es würde sich HMF an bitten optimale Lösung bei Malawi
Den kannst du wunderbar hinter den Stein aufbauten verbergen.
Hatte es bei mir in einem 160 7070erBecken.
War eine gute Lösung.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:27   #3
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Das kommt drauf an auf was du Wert legst. Alternativen gibt es da einige wie z.B

Große Außenfilter

Rieselfilter

Patronenfilter

Filterbecken

MehrKammer Innenfilter

Hamburger Mattenfilter..


Jede Variante hat ihre Vor und Nachteile wie das einige viel Platz im Becken beanspruchen.
Potenzielle Gefahren mit sich bringen wenn Schläuche aus dem Becken hängen

Billig/ teuer in der Anschaffung.. ect..


möglich ist recht viel :=)


Ich persönlich würde bei einen Becken in dieser Größe einen Mehrkammerinnenfilter oder ein Filterbecken in Verbindung mit einen großen Außenfilter laufen lassen.



LG Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 18:41   #4
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

bei meinem Malawibecken war mein größter Wunsch ein Bodenfilter, der die doch recht große Menge Mulm entfernt. Nicht dass ich zu faul war, diesen abzusaugen, der meiste Mulm sammelte sich aber unter den Steinen, wo man mit keiner Mulmglocke hinkommt.

Wahrscheinlich ist das bei Malawis aber gar nicht machbar, da man dort ja Sand als Bodengrund wählen sollte.

Vielleicht kann ja jemand mehr dazu sagen.

Aber eine tolle Größe hast du dir da vorgenommen, perfekt. Machs ja nicht kleiner. :-)

Geändert von funnyfisch (14.05.2014 um 18:59 Uhr)
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 18:51   #5
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Du meinst den Unterbodenfilter, hier dient das Bodensubstrat als eigenständiges Filtermaterial. In der Regel eine recht einfache Sache doch hast du das Problem das Cichliden die Angewohnheit haben zu graben so praktisch den Filter offen legen so das dieser recht schnell verstopft.
Ich meine jedoch das dieses System noch öfters in Salzwasserbecken betrieben wird was jedoch nicht stimmen muss.

Zum Becken selbst. Malawis mögen bekanntlich Strömung. Mit dem Bioinnenfilter oder einen Filterbecken das zwischen 70-100 Liter hält sollte man den biologischen Part gut halten können.
Ein großer Außenfilter dient dann als Backup und ebenfalls als Strömungspumpe denn wenn man schon Tonnen von Wasser in nahe zu unbepflanzten Becken bewegt kann man dieses auch vorher filltern und so z.B Schwebeteilchen vorbeugen.

Lg Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2014, 07:29   #6
Fortuna1977
 
Registriert seit: 14.05.2014
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die zahlreichen Antworten.
Ich werde jetzt def. ein Filterbecken aufstellen wenn das so gut ist
Denke an ein 150l Becken.

Den 2 Außenfilter ist dieser nötig? Sprich macht dieser überhaupt arg viel mehr Sauber? Eine Strömungspumpe werde ich def. auch noch verbauen.
Fortuna1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2014, 10:47   #7
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Ein Filterbecken ist natürlich die edlere Variante jedoch muss das Hauptbecken dafür Bohrungen besitzen die dieses dann mit dem Filterbecken via Rohre verbindet.

Ein zusätzlicher Außenfilter ist nicht nötig aber da Malawis eine relativ kräftige Strömung bevorzugen ist eine Strömungspumpe eh meist Standart. Ich denke mal das du das Becken relativ dicht besetzen willst da schadet es eben halt nicht wenn man noch eine zusätzliche Filterquelle mit einbezieht. Ob man jetzt Wasser einfach nur bewegt oder es vorher nochmals filtert ist halt Geschmackssache.

Ich überfiltere halt lieber Becken mit Überbesatz oder Fischen die viel Dreck machen. Bei bepflanzten Becken ist das wieder etwas anderes und so meist nicht möglich.


Lg Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.05.2014   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstbesatz eines 120 l Aquariums Grubi Archiv 2012 15 20.07.2012 07:21
Besatz und richtige Filterung 160 Liter Becken hailie Archiv 2011 4 16.08.2011 13:25
Die Einrichtung eines Aquariums Rattenfänger Archiv 2004 10 01.05.2004 16:25
Rundumerneuerung eines Aquariums Puntoamigo Archiv 2004 11 03.02.2004 20:20
Filterung eines AQ mit Back to Nature Rückwand HAMBURGER Archiv 2003 0 04.07.2003 11:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:58 Uhr.