zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2014, 10:58   #1
Amano99
 
Registriert seit: 17.05.2014
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Filter tauschen

Hallo zusammen,

ich möchte von dem riesigen und unpraktischen Tetrafilter, der bei unserem Set dabei war, gerne auf den Eheimaquaball umsteigen, den ich nun seit zwei Tagen parallel mitlaufen lasse.
Ach ja, das Becken (60er) läuft seit vier Wochen. Es leben derzeit zehn Neons, sechs Amanos und ein Ancistrus darin. (Den Ancistrus werde ich wohl an eine Bekannte mit einem riesigen Becken abgeben, wenn er eine bestimmte Größe erreicht hat. Schade eigentlich, Putzi ist der Liebling meiner Kinder.)
Nun meine Frage:
Wann kann ich den alten Filter aus dem Becken nehmen? Bzw. sollte ich "Dreck" von dem Tetravlies samt zugehörigen Bakterien irgendwie in den neuen Filter einbringen?
Derzeit ist ohnehin nun leider nach vier Wochen der Nitritwert auf 0,1 lt. Tröpfchentest. Ich werde heute aus dem Fachhandel lebende Filterbakterien besorgen, damit er nicht weiter ansteigt und erst, wenn er wieder 5 Tage unten bleibt, wieder mit dem Füttern beginnen.
Vielen Dank.

LG Amano99

Geändert von Amano99 (17.05.2014 um 11:21 Uhr)
Amano99 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.05.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.05.2014, 11:19   #2
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
lass den Tetrafilter noch ein paar Tage mitlaufen.
Kaufe keine Filterbakterien, die entwickeln sich ja gerade erst.
Wenn dein Nitritwert weiter ansteigt und die Fische Auffälligkeiten zeigen, einfach mal ordentlich Wasser wechseln 70-80%.
Deine Fische solltest du auch bei Nitrit sparsam füttern.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 11:23   #3
Amano99
 
Registriert seit: 17.05.2014
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und meinst du, man sollte den "Dreck" vom alten Vlies, in dem wohl die Bakterien sitzen, nicht irgendwie über dem Filtermaterial des neuen Filters ausdrücken oder im Wasser ausdrücken?
Nach vier Wochen sind doch mit Sicherheit auf dem Boden noch nicht so viele Bakterien....
Amano99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 11:41   #4
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Wenn das Becken eingelaufen ist, reicht es zu den Filter 2 Wochen mitlaufen zu lassen und dann den alten weg zu nehmen. Man kann, wenn man den alten wegnimmt, etwas Filtersubstrat vor dem neuen ausdrücken. Bietet sich dann ja auch an.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 12:36   #5
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
wenn der neue Filter dann 2 Wochen mitgelaufen hat, ist der "alte" Filter etwa 6 Wochen in Betrieb gewesen.
Meiner Meinung nach, dürfte dort kaum etwas von Bedeutung zum Ausdrücken sein.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 12:36   #6
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Amano,

normalerweise würde ich sagen, dass Du ihn 1-2 Wochen mitlaufen lassen sollst. Das wird auch bei einem neuen Becken nicht falsch. Insofern schließe ich mich diversen Vorschreibern an. Nur für das Ausdrücken sähe ich wegen der geringen Laufzeit keine Grundlage.

Wenn das Becken so kurz läuft, würde ich ihn aber ad hoc wechseln. Die Aussage zur Bildung von Bakterien im Boden gilt im Prinzip auch im Filter.

Daher ist es zu diesem frühen Zeitpunkt vollkommen egal, wenn Du den Filterkorpus tauscht. Allerdings ist ein neuer Filter noch unfilternder als ein gereinigter Filter. Daher würde ich dies zusammen mit einem Wasserwechsel anraten (normalerweise sagt man ja Filter nicht reduzieren, wenn man Wasser wechselt), wenn unsicher.

Viele Grüße,
Joe

Geändert von JoeBorg (17.05.2014 um 12:38 Uhr)
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.05.2014   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bakterien, filter, filterwechsel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tauschen und verschenken Ladschie Technisches Hilfeforum 3 05.11.2013 16:56
Schwammfilter-Tauschen?! Lorelay Technik und Zubehör 4 11.09.2013 23:55
Alten Filter gegen neuen Filter tauschen siggi Archiv 2013 11 22.09.2012 12:43
filter tauschen? 20l nano cube Nat.Aqua Nano-Becken 1 16.01.2011 21:10
Kies Tauschen CueForce Archiv 2009 5 10.05.2009 03:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:32 Uhr.