zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2014, 15:50   #21
Fortuna1977
 
Registriert seit: 14.05.2014
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Werde wohl erst mal den Eheim 2260 testen da der schon vorhanden ist.
zusätzlich werde ich noch 1-2 Blumenkastenfilter aufstellen.

Gibt es denn jetzt eine klare Meinung ob der Eheim funktioniert wegen der Wasserhöhe? Ich muss es wohl einfach testen.
Fortuna1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.05.2014   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.05.2014, 15:57   #22
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Ich gebe dir keine Garantie doch ich denke er wird funktionieren.

Wenn du die beiden Eheimer verkaufst bekommst du schon deinen Teichfilter...

LG Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 11:09   #23
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von magdeburger Beitrag anzeigen
Snoopy hats erkannt.
Kommunizierende Röhren, Physik, 6. Klasse oder so (ist schon ne Weile her)
Der Wasserspiegel muss über dem Propeller der Pumpe liegen und alles wird gut. Alle anderen Höhen sind irrelevant.
Naja, wer mit der 6. Klasse Schulphysik argumentiert, sollte sie doch noch ausgebaut haben. Und natürlich sollte man auch berücksichtigen, dass es da keinen Propeller gibt, der - einmal in Gang gesetzt - die im System vorhandenen Drucksysteme verändert.

Wer nämlich über die theoretische Funktionalität hinausgeht, stellt fest, dass hier eine Anpassung liegt:
Der Filter steht ca. 10 cm unter dem Becken. Der Filter ist zwar 57 cm hoch, das ist aber die Höhe von Unterkante Topf bis Oberkante Spitze des Anschluß des Pumpemkopfs. Das ist also NICHT das relevante Maß.

Der Propeller im Filterkopf befindet sich in etwa in Höhe des Dichtungsrings, nachgemessen ca. 5,5 cm darunter

Wenden wir das genannte Prinzip also auch an, ergibt die benötigte Höhe ca. 52cm. Schauen wir uns nun also nochmal die von Fortuna genannten Höhen an:
10 cm ergeben sich aus der Stellhöhe.
ca. 1 cm ergibt sich aus der Glasdicke des Bodenglases.
5 cm ergeben sich aus dem Bodengrund.
ca. 30 cm Wassersäule

Wenn überhaupt, fehlen da für diese Theorie noch 6 cm. Weil es mich interessiert hat, habe ich in den letzten Tagen einen Test mit einem 2213 (einen ..60 habe ich leider nicht) für das beschriebene Szenario bei einem Testbecken aufgebaut, und auch dort den Wasserstand im Becken 6 cm niedriger als die Höhe des Dichtungsrings aufgesetzt.
Anlaufszenario, wie folgt:
1. Filter aufgestellt.
2. wichtig: Absperrhahn zu.
3. Filter wie oben beschrieben bis zur Kante mit Wasser befüllt (damit man das schließen kann, wurde der Absperrhahn auf Pumpenseite zwecks Druckausgleich geöffnet). Auch das Abschütteln der Restluft scheint den Betrieb nicht zu beeindrucken.

In diesem Szenario läuft die Pumpe problemlos an und läuft auch 1.5 Tage später noch. Dass sie noch immer läuft verwundert dabei sicher ab wenigsten, denn einmal Wasser gepumpt, kommt im Kreislauf ncihts mehr hinzu, außer Wasser. Der Pumpdruck bleibt also erhalten.

Kurzum: eine Einzeltheorie muss man natürlich Berücksichtigen; das Prinzip der kommunizierenden Röhren ist ja auch nicht zu ignorieren.
Bloß ist das eine Theorie, die dort gültig ist, wo es eben keine Pumpe gibt. Schon das Modell passt also nicht zum Anwendungsfall.

Damit will ich auch nicht behaupten, dass dies in jeder möglichen Situation funktioniert. Aber 6 cm sind ganz offensichtlich kein Problem.

Viele Grüße,
Joe

PS:
in der Theorie sind Theorie und Praxis identisch. In der Praxis nicht.
Das funktioniert solange, wie die Volumenänderungsarbeit kleiner ist, als die Leistung der Pumpe. Sogar in diesem Universum ...

Geändert von JoeBorg (24.05.2014 um 11:17 Uhr)
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 02:03   #24
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Was willst du uns nun damit sagen, was im kompletten Beitrag von mir nicht schon stand?
Wenn keine Luft im System ist, ist die Aufstellhöhe völlig egal. Problematisch wird es eben nur die Luft rauszubekommen, und genau dazu muss der Wasserspiegel eben mindestens Pumpenhöhe haben.
Nichts anderes war gesagt. aber warum einfach, ......
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
400 Liter Aquarium mit einem Eheim AF basti1904 Technik und Zubehör 5 10.06.2013 21:51
Eheim 2224 für 180L Aquarium? Nudnik Archiv 2011 7 22.02.2011 20:12
Anleitung und Installation vom 2260? Marrttin Archiv 2003 1 29.04.2003 21:10
Eheim 2260 --- Filterbestückung sbaechle Archiv 2002 1 15.10.2002 23:33
EHEIM 2260 für 432-Liter-Malawi-Becken? Frontosa Archiv 2002 3 11.07.2002 07:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.