zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2014, 16:29   #11
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

bei mir geht es nicht um die ersparniss sondern um die Möglichkeit die zu dimmen und Sonnenauf/untergant und Mondlicht zu erzeugen

außerdem muß man LED Strips nicht kühlen und Schwitzwasser gibt es auch nicht wenn Aluprofile mit ip 67 benutzt
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.08.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.08.2014, 16:42   #12
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,


die Ersparnis von rund 2/3 bis sogar 1/2 scheint vorallem bei größeren Becken (sagen wir mal 500L aufwärts) eine große Rolle zu spielen. Je kleiner das Becken umso weniger Sinn wird es machen.....


LED's haben den Vorteil, dass diese nicht dunkler werden. Röhren sind nach 2 Jahren meist Platt--- teils früher. In deinem Rechenbeispiel wären es zwar nur 18W /h.... die aber aufs Jahr hoch gerechnet und mit der Annahme dass Strom die Jahre immer teurer wird ist es ein Anfang.
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 18:30   #13
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Ich plane demnächst auch auf LED umzusteigen... Ich werde mich zwar mit den über einschlägige Versandhandel verfügbaren Fertigprodukten begnügen, hab aber dennoch was zum Thema beizutragen ;-)

1) eigene Erfahrung: LED können auch richtig heiß werden. Ich hab mir auch schon die Finger dran verbrannt. Da sie jedoch eine deutlich höhere Lichtausbeute haben erreichen sie, vereinfacht ausgedrückt, halt auch mit weniger Watt, also weniger Wärme, gleiche Lichtstärke. Ich hab den Versuch gemacht in einer Lampe die für 5 x 20W / 12V ausgelegt ist einen Spot gegen das LED-Pendant für 30W auszutauschen, um mehr Licht zu haben... Ergebnis: der Spot hat überhitzt und sich immer wieder abgeschaltet bis er wieder abgekühlt war. Diskofeeling ;-)

2) theoretisches Wissen: die Lebensdauer der LED ist zumindest theoretisch deutlich höher als die von Röhren oder sonstigen Lichtquellen. Also rechnet sich die Anschaffung neben dem geringeren Stromverbrauch durchaus. An die möglichen Heizkosten habe ich da natürlich noch nicht gedacht... Bei mir ist eher die Motivation, dass mir das Becken von den Röhren deutlich aufgeheizt wird und ich die Heizung raus haben will *g*

3) eine Frage: hat sich schon jemand über das Lichtspektrum Gedanken gemacht? Eine Röhre produziert ja ein Mischspektrum, dass dem natürlichen Licht zumindest ähnelt. Die LED "nur" die Lichtanteile, die für unser Sehen interessant sind und selbst die mit Ausfallfrequenzen, die wir jedoch nicht wahrnehmen können und die uns Menschen offenbar auch nicht fehlen. Ist das bei Fischen genauso? Hat hier jemand schon Langzeiterfahrung mit LED und deren Auswirkung auf das Wohlbefinden der Fische, bzw. Pflanzenwachstum? Es gibt ja auch bei Menschen Lichtzusammenstellungen die auf Dauer krank machen. Wär ja blöd, wenn die Fische krank werden weil sie irgendeinen Lichtanteil nicht mehr bekommen, den sie brauchen.

Liebe Grüße
Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 19:06   #14
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Dann sag werf ich einmal kurz etwas in den Raum.

15600 Lumen, einstelbare Beleuchtungszeiten mit Sonnenauf und untergang sowie Mondlicht, Integrierte Kühlung/ Heizung, einzeln Schaltbar, Volles Lichtspektrum.

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Komplett seit letzter Woche in Betrieb, Der größte Teil seit Anfang des Jahres. Ist es das was ihr euch vorstellt?
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 19:20   #15
Grobi@Sesam
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2014
Beiträge: 372
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wow, das ist ja mal ne Bastelorgie.
Meine 19.000 Lumen über 635 Litern kommen wesentlich effizentiter daher.
160 Watt.

Und um eimne Frage zu beantworten: LED Licht versorgt im Bereich 500 bis 7000 Kelvin alle Pflanzen mit ausreichenden Spektrum.

Übel sind diese Mondlichter mit extremen Blauphasen.
Mondlicht ist weiss.
Grobi@Sesam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 19:32   #16
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Man hätte ja auch die Kabelbinder abschneiden können bevor man das Foto macht. Hab ich dann ja auch nach dem Foto gemacht.

19000 mit 160 W? Damit müsstest du über 120lumen pro Watt liegen. Was nimmst du dafür?

Blaues Mondlicht ist nicht soo Schlimm. Das ist mehr für Meerwasser gedacht da in der Tiefe nur noch Blau ankommt. Ich verwende eine Mischung aus Kaltweiß mit Blau Anteilen.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 08:08   #17
vetzy
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich nutze seid 2010 LED Leuchten. Baue da alles selbst. Meistens ist es aber als Aufsetz- oder Hängeleuchte aufgebaut.
Funktionieren ist da überhaupt kein Problem. In der Signatur seht ihr zwei meiner Becken. Andere kann ich auch noch zeigen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 60er.jpg (140,3 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg Abgestorbener Baum.jpg (43,1 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2014-02-17_Vorderansicht.jpg (98,8 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2014-07-28_Gesamtansicht.jpg (81,6 KB, 31x aufgerufen)
vetzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 09:10   #18
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,


gefällt mir sehr was du da gezaubert hast. Kannst du mal etwas zu den LEDs sagen? ich meine zu erkennen, dass du Creed LEDs verwendest oder?


Wie berechnest du die benötigte Lichtstärke?
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 10:00   #19
vetzy
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ja ich nutze teilweise Cree LEDs. Bei den runden Cube Leuchten sind 4 Cree XP-G R5 drinne. Die sind mit 700mA bestromt. Da hast du halt schon einiges was an Wärme entsteht und da muss dann auch der Kühlkörper passen. Die habe ich mir selbst auf der Drehbank und Fräse hergestellt. Ist eine zeitintensive Arbeit.

Bei den Balken nehme ich qualitiv hochwertige Stripes. Die haben auch ein Lumen/Wattverhätnis von 110Lm/W, also vollkommen in Ordnung. In letzter Zeit experimentiere ich mit den Osram Duris. Die haben zwar nur 5000K, aber einen CRI von über 90. Das ist Klasse. Nach Hersteller Angaben sollen die zwsichen 1900 und 2300 Lumen machen. Und das bei 16,8 Watt. Also zwsichen 113 und bis zu 136lm pro Watt. Hat sich bei meinen Streifen aber als nicht machbar herausgestellt. Mein Verbrauch liegt bei 20 Watt. Was an Lumen raus kommt kann ich leider nicht messen. Noch nicht. Problem habe ich da auch bei der Kühlung. Die Streifen sind 50cm lang und haben halt 20Watt und da wirds einfach warm. Meine Standart Kühlkörper schaffen das nicht mehr. Da muss ich also nach was neuem ausschau halten. Bin da aber guter Hoffnung dann sind die eine echte Alternative. Gerade für kleinere Becken.

Wie mach ich das mit der Lcihtberechnung. Ich schauen das ich ca. 40 Lumen pro Liter drüber bekomme. Allerdings lasse ich die Beckenhöhe auch in meine Überlegungen einfließen. Das finde ich sehr wichtig. Bei den Lumenangaben muss ich mich, weil ich eben keine Messung durchführen kann, auf die Herstellerangaben verlassen. Der Rest in dann rechnen. Muss aber halt auch sagen das ich von der Pflanzen- und Scapingfraktion bin. Und da nehm ich gerne etwas mehr an Licht. Bei einem reinen Austausch von T8 auf LED, also bei gleicher Lumenmenge, muss man da etwas anders ran gehen.
vetzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 10:40   #20
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,


zuviel Licht ist eig nie das Problem bei AQ - eher zu wenig


Jetzt muss ich mal ganz kleinlaut fragen - die LEDs werden ja mit Hilfe eines Travo/ Controller betrieben. Logisch, denn die haben ja weniger Spannung. Ich rechne also meine LED Leistung aus und Bestelle dann den passenden Controller für diesen Wert? Kann man die Teile nicht programmieren - also sagen wir von 15-25Watt Outbut? Da steige ich noch nicht so ganz durch....
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.08.2014   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrüstung eines Trigon 350 auf LED-Technik DominikS. Technik und Zubehör 12 26.01.2014 11:03
Umrüstung Abdeckung cw0815 Archiv 2004 1 05.02.2004 08:51
Nach der Umrüstung... Dennis Furmanek Archiv 2002 6 26.07.2002 20:57
umrüstung von filter auf filterbecken Archiv 2002 8 11.07.2002 12:39
Algemeine Fragen zur Umrüstung auf Außenfilter ! -= Tobias =- Archiv 2002 5 17.01.2002 00:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:13 Uhr.