zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2014, 11:28   #11
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Ich werde im September mit dem Umbau am Wohnzimmerbecken beginnen. Habe gerade gesehen, dass mein 240L Becken mit gerade mal 2 x 30Watt läuft. Je höher die Pflanzen darin wachsen, umso mehr Schatten gibt's im Becken und dann fällt alles regelmäßig in sich zusammen.

Werde das aber selbst bauen und löten. Vater ist gelernter Elektriker und hab das ganze Sortiment daheim....
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.08.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.08.2014, 11:31   #12
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ich würde von der Aufsatzleuchte abraten.

Zum einen widerspricht sich da die Leistungsangabe. Einmal wird von 35 und dann wieder von 25 geredet.

Zum anderen wird nur Kalt-weiß verbaut. Pflanzen wiederum brauchen aber auch Rot anteile etc im Licht. Und bei 10k Kelvin ist da nicht viel mit bei. Zum vergleich, normales Tageslicht liegt bei 5000 Kelvin.

Weiterhin steht nichts mit dabei ob die Lampe gegen Spritzwasser o.ä gesichert ist. Und egal ob nun 35w oder 25w Ohne effektiven Netzteil kommt hat man da schnell ein paar mehr Watt auf den Zähler.

Ferner währe noch die Wärmeentwicklung interessant. LEDs sind Halbleiter und wenn die auf dauer zu Warm werden nimmt die Lebenserwartung merklich ab.

Als Alternative gibt es die Möglichkeit Led Stripes zu nehmen die von einigen Direkt importiert werden. Diese sind anderen Lösungen die es derzeit gibt in Sachen Einfachheit und Leistung überlegen.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 15:33   #13
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,

danke erstmal für die vielen Antworten, auch für die, die etwas vom Thema abweichen

Punkt 1: Selbst machen fällt aus, das kann ich nicht und ich habe auch niemanden zur Hand, der mir etwas baut, es sei denn ich beauftrage und bezahle jemanden.
Sind in dem Fall 120 € wirklich noch zu teuer?
Ich habe stattdessen viele Leuchten ab 200 € aufwärts gesehen.

Punkt 2: Naralo, in der Beschreibung steht aber doch das die Leuchte 120 x 10.000 K hat. Ist das dann nicht erheblich mehr als Tageslicht? Wie gesagt, ich verstehe nicht viel davon..

Punkt 3: Schneckinger, was meinst du mit magerer Leistungsausbeute? Meinst du in der Anschaffung oder im Verbrauch? Meine Idee war, durch LED den Verbrauch auf Dauer herunter zu schrauben. Bin ich da auf dem Holzweg? Sind normale Röhren doch im Verbrauch letztendlich energiesparender?
Ich habe auch Kombinationen Röhre/ LED gesehen usw...Und, wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es auch LED - Röhren, die man statt normalen Röhren in eine Abdeckung schrauben kann. Gibts das?
Ihr merkt, ich bin gerade verwirrter als vorher, also stelle ich die Grundfrage nochmal anders:

Welche energiesparende und für Pflanze und Tier sinnvolle Beleuchtung empfehlt ihr mir für ein Becken mit den Maßen 100Lx40Bx50H ?

So, und jetzt setze ich noch einen drauf: Ein Aquariumbauer hat mir ein Angebot gemacht für ein Becken mit den Maßen 110Lx35Bx60H. Es würde sich noch besser in den Raum einfügen
Das ist dann kein Standard mehr. Wie könnte ich dieses Becken sinnvoll beleuchten, da noch tiefer?

Wie gesagt, immer mit der Maßgabe, dass ich nicht selber basteln kann...

LG, Aggi
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 16:33   #14
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Punkt 1.
Zitat:
das kann ich nicht und ich habe auch niemanden zur Hand
Ja und? dann lernst du es eben. So schwer ist das nun auch alles nicht. Wir reden hier von 24 V da kann also von der Seite nichts passieren. Und alles andere bekommt man zum Teil schon auf Maß.

Punkt 2; Die meinen damit das sie 120 LEDs haben die jeweils 10000 Kelvin haben. 10000 Kelvin meint die Lichtfarbe. Natürliches Licht hat bei uns eine Lichtfarbe von ca 5000 Kelvin. Defakto fehlt bei dennen rötliche Anteile was wiederum die Pflanzen für die Photosynthese benötigen bzw was förderlich ist.

Diese Angabe hat also nichts mit der Lichtleistung zu tun. Mehr ist also in dem Fall nicht wirklich mehr. Das Kaltweiße Licht wirkt im Endeffekt auf uns nur heller als es in Wirklichkeit ist.

Punkt 3 Er meint damit wieviel Watt in Licht umgewandelt werden. Normal sagt man das moderne LEDs 1W in 100 - 120 Lumen umwandeln können.

LEd Röhren gibt es. Die steckt man in der normalen Lampen Aufnahme und gut. Da gibt es aber ebenfalls erhebliche Unterschiede.

Zitat:
Welche energiesparende und für Pflanze und Tier sinnvolle Beleuchtung empfehlt ihr mir für ein Becken mit den Maßen 100Lx40Bx50H ?
Kommt darauf an wie das Becken später mal aussehen soll. Für ein normales Aquarium mit normalen Pflanzen die Anspruchslos sind kann man T5 Röhren nehmen. Wenn man ein Pflanzenbecken haben möchte mit Anspruchsvolleren Pflanzen etc dann LED stripes. Entweder solche von der Firma Daytime (teurer) oder man bastelt selber.

Zitat:
So, und jetzt setze ich noch einen drauf: Ein Aquariumbauer hat mir ein Angebot gemacht für ein Becken mit den Maßen 110Lx35Bx60H. Es würde sich noch besser in den Raum einfügen
Das ist dann kein Standard mehr. Wie könnte ich dieses Becken sinnvoll beleuchten, da noch tiefer?
HQI, LED oder T5. Ich würde allerdings von den Maßen abraten.

Zitat:
Wie gesagt, immer mit der Maßgabe, dass ich nicht selber basteln kann...
Warum nicht? Faulheit?
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 17:04   #15
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Naralo Beitrag anzeigen
Ja und? dann lernst du es eben. So schwer ist das nun auch alles nicht.
Du klingst gerade wie mein Vater

Zitat:
Zitat von Naralo Beitrag anzeigen
HQI, LED oder T5. Ich würde allerdings von den Maßen abraten.
Warum?

Zitat:
Zitat von Naralo Beitrag anzeigen
Warum nicht? Faulheit?
Nenn du es Faulheit, ich nenne es Vernunft, wenn ich davon null Ahnung habe lasse ich lieber die Finger davon. Gerade bei Elektrik und Wasser, Sorry.
Kannst es auch mangelndes Interesse nennen, denn ich muss mir nicht immer alles selber lernen. Vor allem nicht bei Talentfreiheit.
Dass ich Interesse an Aquaristik habe heisst nicht automatisch, dass ich Technik - Freak werden will, eher Fisch Freak. Und nein, ich bin nicht der Auffassung, dass das eine zum anderen unbedingt dazugehören muss. Nur bis zu einem bestimmten Maß.
Kurzum: Selbstbau ist beim Thema Beleuchtung nix für die Aggi.
Ich danke dir aber, dass du versuchst, mir ein bisschen Sachverstand zu vermitteln.
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 17:23   #16
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Du klingst gerade wie mein Vater
Und ist dein Gemüse endlich auf!!!

Zitat:
Warum?
Weil dir die Höhe von 60cm kaum etwas nutzen wird. Zum einen kommst du bei manchen ecken noch schlechter ran und zum anderen ist grundfläche mehr wert.

Sicherlich kann man auch ein 60cm hohes Becken super einrichten indem man mehre ebenen aufbaut und viel mit Aufsitzer Arbeitet. Aber ich würde immer mehr Grundfläche bevorzugen da man so in der Tiefe mehr Arbeiten kann und die Fische mehr Rückzugsmöglichkeiten haben.

Zitat:
Nenn du es Faulheit, ich nenne es Vernunft, wenn ich davon null Ahnung habe lasse ich lieber die Finger davon. Gerade bei Elektrik und Wasser, Sorry.
Kannst es auch mangelndes Interesse nennen, denn ich muss mir nicht immer alles selber lernen. Vor allem nicht bei Talentfreiheit.
Dass ich Interesse an Aquaristik habe heisst nicht automatisch, dass ich Technik - Freak werden will, eher Fisch Freak. Und nein, ich bin nicht der Auffassung, dass das eine zum anderen unbedingt dazugehören muss. Nur bis zu einem bestimmten Maß.
Kurzum: Selbstbau ist beim Thema Beleuchtung nix für die Aggi.
Ich danke dir aber, dass du versuchst, mir ein bisschen Sachverstand zu vermitteln.
Das musst du letztlich wissen. Wir Arbeiten bei LEDs mit 24v. Da kannst du direkt an die Ader greifen und du wirst nicht einmal etwas merken. Kurzum wird es dadurch erheblich teurer.

Schau dich einmal hier um. Der Typ ist relativ nett und mit dem kann man auch reden. Ich denke damit kommst du noch am besten.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 17:36   #17
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na auf solche Link´s warte ich doch die ganze Zeit . Danke dafür.

Mit der Höhe bin ich selbst skeptisch, würde auch lieber wieder zu 50 cm heruntergehen und dafür etwas breiter. Wollte nur so viel Liter wie möglich...Leider ist der Mauersockel nur 30 cm Breit. was denkst du, wie breit könnte dann das AQ sein wenn ich z. B. noch eine Küchenarbeitsplatte o.ä. drunter nehme? Eine 40er Breite wäre ok., aber auch noch recht schmal.
Aber ginge es überhaupt breiter?

Geändert von Aggi (30.08.2014 um 17:39 Uhr)
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 18:46   #18
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

In wie weit es breiter geht musst du wissen. An sich ist alles möglich. Einzige Einschränkung sind dann die örtlichen Gegebenheiten.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 21:40   #19
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Moin,

nur, um nochmal die technischen Angaben klarzustellen (angenommen, die auf der Seite veröffentlichten stimmen):

Die Leuchte hat eine Lichtfarbe von 10.000 K, das ist extrem blau und aller Wahrscheinlichkeit nach eher für Meerwasseraquarien gedacht (dort sind LEDs wohl schon deutlich länger verbreitet). Wie Naralo schon erläutert hat, ist "normales" Sonnenlicht meist deutlich röter. Meist wird zu irgendetwas im Bereich von 6.500 K gegriffen.

Die Effizienz ist wirklich grottenschlecht - wie gesagt, 32 Lumen/Watt. Wie Schneckinger bereits schrieb, sollten moderne Leuchten mindestens auf 90 lm/W kommen, als sehr gut gelten 120 lm/W.

Damit einhergehend ist auch die Lichtausbeute miserabel. Das hängt auch mit der Lichtfarbe zusammen, aus irgendwelchen (ich nehme an, technisch bedingten) Gründen geht die Effizienz bei blauerem Licht stark zurück. Die Leuchte bringt gerade mal 800 lm, das sind dann also 4 lm/Liter Wasser im Aquarium. Für Pflanzenwachstum solltest du schon mindestens ca. 20 lm/L (Achtung, nur angelesenes Wissen) erreichen, besser 30 lm/L aufwärts.

Hoffe das hilft noch etwas bei der Suche. Ich persönlich würde keine LED-Leuchte kaufen, bei der nicht ausdrücklich steht, wieviel Lumen sie bringt. Ich halte schlicht alles andere für unseriös. Und selbst bei gegebenen Angaben sollte man ein gesundes Maß an Skepsis mitbringen und am besten nach Erfahrungsberichten suchen.

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 11:32   #20
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

alles zu viel Heckmeck man braucht nur RGB streifen Etwa Diese mit IP65
die haben bei einer Entfernung von 1m und Einstellung auf 255 also voll Power und einem Abstrahlwinkel von 120° 668lx was bei 60 led auf 1m 2100lm sind was bei einer LED 35lm ergibt denke ich nicht das die fertigen bedeutend mehr lm erreichen und die Lichtfarbe kann man bei rgb ja selber steuern dazu braucht man auch keinen teures Steuergerät dieses reicht aus http://www.conrad.de/ce/de/product/1...5-Conrad-MS-35
ich habe das mit einer exel Tabelle berechnet für Sonnenaufgang sonnen Untergang und Mondlicht und dies dann in die Software- übertragen gesteuert wird das teil mit einer Zeit schalt Uhr das ganze hat mich etwa 70€ gekostet und etwas Zeit
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.08.2014   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
led beleuchtung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beleuchtung mit LED ausreichend? Robbaz Technik und Zubehör 6 24.08.2014 13:31
Glasstärke ausreichend? aviv89 Einsteigerforum 6 05.01.2013 16:32
Minioxidator bei 60l ausreichend? jima Archiv 2003 11 26.06.2003 22:49
HMF Größe so ausreichend? Markus Wolter Archiv 2003 7 20.04.2003 16:27
Filter ausreichend??? Yenz Archiv 2003 5 09.01.2003 07:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.