zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.10.2014, 17:01   #1
Ari
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eheim 2213

Hallo,
habe heute endlich mein Juwel Trigon Aquarium bekommen mit dabei war der Eheim 2213 Filter.
Meine Frage ist da sind ja so Schnelltrennkupplungen mit Hebeln dabei ,muss ich jedes Mal wenn ich dann Filter anmache an dem Schlauch saugen oder gibt es da einen Trick?Wenn ich den Filter ausmache wie muss ich da vorgehen ,habe nähmlich Angst das mir das ganze Wasser herum spritzt.


Sorry für die dummen Fragen hatte bis jetzt nur Innenfilter und das ist mein erster Außenfilter....

Grüße und Danke
Ari ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.10.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.10.2014, 07:04   #2
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Ari,

Wenn der Filter richtig positioniert ist, hast Du mit den Schnellkupplungen eher kein Anlaufproblem. Den 2213 habe ich selbst. Beim Wasserwechsel bzw. nach einer Reinigung hatte ich noch nie Probleme, solange Auslass und Einlass unter Wasser sind, und das System schon dicht verschlossen war (wie man das halt so macht).

Viele Grüße,
Joe
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 08:37   #3
ghhe
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Wien
Beiträge: 964
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

nein den Filter musst du natürlich nur neu befüllen (ansaugen) wenn du ihn reinigst bzw. das Wasser aus dem Filter entfernst. Und selbst dann finde ich es besser den Filter vorher manuell mit Wasser zu befüllen (Schläuche auch wenn es geht) und ihn einfach einzuschalten.
Bei normalen Wasserwechsel schaltest ihn einfach aus und danach wieder ein. Die paar Luftblasen schafft der Filter schon.
ghhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 12:11   #4
Ari
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
also ich möchte jetzt meinen Filter reinigen,was muss ich den jetzt genau machen?
Ich dachte :
Filter ausschalten
Schnelltrenkuplungen zu machen
Schläuche abmachen
den Filter rausholen und reinigen
Schläuche mit dem Filter verbinden
Schnelltrenkupplungen auf machen
Filter anstellen
Filter ansaugen

Ist das so richtig oder liege ich irgendwo falsch?
Und wie oft reinigt ihr eure Außenfilter?

Grüße
Ari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 12:39   #5
matthias69
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ,

wenn du den Zulaufschlauch als erstes öffnest und danach den Auslaufschlauch sollte alles gut sein. Der Filter füllt und entlüftet sich dann.
Falls sich drinnen noch Luftblasen bilden später mal kurz aus und wieder einschalten .

Das währ´s eigendlich

Gruß Matthias
matthias69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 12:43   #6
matthias69
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
noch mal zu punkt 2.
Es kommt auf die Besatzdichte und je nach dem was er sich ansaugt an. Spätestens wenn die leistung stark nachlässt.

Gruß Matthias
matthias69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 10:58   #7
Ari
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe den Filter heute gereinigt es hat aber nicht geklappt
Als erstes habe ich den Filter"kopf" nicht abbekomen,muss ich das Wasser aus den Schläuchen ganz rauslasssen oder nur einen der hebel zumachen?Und nach mehrmaligem ziehen und verschieben ging der Kopf endlich ab
Ich habe irgendwas falsch gemacht denn der Kopf ging als erstes nicht ab und das Wasser strömte aus dem Filter in den Schrank

Kann mir bitte nochmal genau erklären oder einen Link schicken, was ich genau machen muss.Den ich komme nicht zurecht.
Google ergab leider auch keine richtige Anleitung.
Ich hatte bis jetzt immer Innenfilter und das ist mein erster Außenfilter

Grüße
Ari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 12:38   #8
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Gebrauchsanweisung pdf
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 17:22   #9
Ari
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Pflege und Wartung
Netzstecker ziehen und Pumpenkopf abnehmen. Verriegelung am
Pumpenkopf lösen und Pumpenteile entsprechend der Zeichnung
herausnehmen. Kühlkanal-Einsatz
mit Schraubenzieher aushe-
ben. Alle Teile mit EHEIM Reinigungsbürste für Pumpenkammer
(Best.-Nr. 4009550) reinigen. Anschließend in gleicher Reihenfolge
wieder zusammensetzen.
Hinweisie kompletten Schlauchverbindungen in regelmäßigen
Abständen auf korrekten Sitz prüfen.
Achtung:Achse im Lagerkörper – und der darauf aufgesetzte Pum-
penflügel – müssen absolut leichtgängig sein, damit die Pumpe
einwandfrei anläuft
Inbetriebnahme
Mit dem EHEIM Ansauger (Best.-Nr. 4003540), dem EHEIM Instal-
lationsSET 1 (sieheG1
,Best.-Nr. 4004300) oder durch Ansaugen
an der Druckseite den Wasserkreislauf herstellen, bis der Filter von
selbst vollfließt. Anschließend Druckschlauch mit Auslaufbogen
und Düsenrohr verbinden und Filter über den Netzstecker einschal-
ten. (Ein Anlaufgeräusch der Pumpe von 0,5 - 3 Sek. ist normal.)
Verschluss-Stopfen am Düsenrohr erst anbringen, wenn sich keine
Luftblasen mehr im Wasserstrom befinden .

Installation
C
Deckel von Filtereinsatz aufsetzen, durch Rechtsdrehung arretieren
und in den Filtertopf stellen. Pumpenkopf aufsetzen und darauf
achten, dass der Dichtungsring korrekt in seiner Führung liegt.
Klippse schließen.
Filter unter dem Aquarium – zumindest aber unterhalb des Wasser-
spiegels platzieren.
Düsenrohr gemäß Zeichnung oder montieren.Ansaugrohr und Filterkorb zusammenstecken mit 2 Sau-
gern an der Beckenwand befestigen und Schlauchverbindungen
zum Filter herstellen: Saugseite am unteren Einlaufstutzen, Druck-
seite am Pumpenkopf. Schläuche mit der Überwurfmutter sichern

Hallo hbmänchen,
danke für den Link hab mal das wichtigste rauszitiert,aber wenn dann ich habe es überlesen oder da steht wirklich nicht wie man den Pumpendeckel öffnet und wie genau man den Dichtungsring setzt.
Ich wusste nähmlich nicht wo ich den Dichtungsring setzen musste als ich den Pumpendeckel dann drauf machte und den Filter ans Strom schloss,kam an allen Seiten Wasser raus.Leider ging der Pumpendeckel dann nicht ab und ich hatte echt Schwierigkeiten den Pumpendeckel wieder abzunehmen,da hab ich gezogen und geruckelt und dann fing alles nochmal von vorne an es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis der Ring dicht saß

Vielleicht ist das alles ganz einfach,aber ich kriege das nicht hin
Brauche dringend Tipps vorallem wie ich den Pumpendeckel genau abnehmen muss und wie ich den Dichtungsring wieder richtig setze.

Hoffe mir kann jemand helfen
Ari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 21:26   #10
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Ari,

Zitat:
Zitat von Ari Beitrag anzeigen
Vielleicht ist das alles ganz einfach,aber ich kriege das nicht hin
Brauche dringend Tipps vorallem wie ich den Pumpendeckel genau abnehmen muss und wie ich den Dichtungsring wieder richtig setze.

Hoffe mir kann jemand helfen
aus meiner Sicht geht das am besten, wenn Du nach der Reinigung zum aufsetzen des Kopfs den Verschuß am Auslaufschlauch öffnest. Dann kannst Du den Dichtungsring leichter in die Führung legen und den Kopf wieder auf den Topf draufsetzen, ohne besondere Komplikationen und das sollte ziemlich drucklos und einfach gehen.
Dann die Klemmen wieder zudrücken und den Schlauch gut anschrauben.

Etwas einfacher geht das mit dem Anlaufen, wenn Du den Topf mit etwas wechselwasser befüllst - ich mache dazu den Einlauf zu, und lasse Wechselwasser bis zum Rand einlaufen - wenn man zwischendurch durch den Einlauf (also eigentlich falsch herum) noch einmal auslaufen läßt, dann hat man auch ziemlich sicher alle Luft aus dem Filtermateiral draussen, kurzum es ist nur ganz kurz am Anfang laut.

Wenn Du trotzdem Anlaufprobleme hast, empfehle ich den Einsatz eines (großen!) Eimers - Nachdem Du den Auslauf verschlossen hast (das ist der am Pumpenkopf) und den Einlauf angeschlossen hast und öffnest, läßt Du kurz drucklos das Wasser in den Eimer laufen (auch ein guter Dichtigkeits-Test). Dann schließt Du den Hahn und schraubst den Auslauf ebenfalls wieder an.

Die Wasser-Differenz füllst Du dann im Becken einfach wieder mit Wechselwasser auf.

Zitat:
Zitat von Ari Beitrag anzeigen
Hallo,
Ich habe irgendwas falsch gemacht denn der Kopf ging als erstes nicht ab und das Wasser strömte aus dem Filter in den Schrank
Warum hast Du denn den Filtertopf nicht aus dem Schrank nehmen können, bevor Du den Topf öffnest? Normalerweise schraubt man den doch an den Schläuchen ab, trägt den ins Bad und macht den dann sicher im Waschbecken oder Badewanne auf. Auch hier: Topf öffnen geht leichter, wenn Du dann im Bad den Auslauf wieder öffnest, um den Deckel abzunehmen.


Viele Grüße,
Joe

Geändert von JoeBorg (06.01.2015 um 21:32 Uhr)
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim 2213 Pumba Archiv 2003 2 16.12.2003 19:46
Eheim 2213 wicked Archiv 2003 0 28.08.2003 10:33
Eheim 2213 Inci Archiv 2003 5 14.05.2003 08:12
Eheim 2213 schubukin Archiv 2002 5 18.03.2002 07:50
Eheim 2213 :???: Elo Archiv 2001 8 19.06.2001 06:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.