zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2015, 21:00   #21
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Mika ich würde mir zweimal überlegen ein 350 Liter Becken nur mit luftheberfilter
zu betreiben ist zuwenig Bewegung und Umwälzungen.
Eine Kleine Eheim Förderpumpe ist optimal.
mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.05.2015   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.05.2015, 22:57   #22
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

N'abend

@dani:
Ja. Das hast Du richtig verstanden. Durch die Art der Förderung wird auch Sauerstoff ins Wasser gebracht.

@mika: auf tlh-info.de findest Du unter hmf filtersysteme - hmf berechnungen eine Eingabemaske zur Berechnung. Es gibt irgendwo noch eine andere, aber den Link find ich grad nicht mehr.

Warum den Aufwand mit dem Plexiglas unten? Teil doch einfach die Matte. Ein Stück von 5-10 cm für unten und der Rest wird einfach darüber gesetzt.

@Friedel: ich fürchte ich steh auf dem Schlauch... Warum soll ein (tschechischer) Luftheber, der eine nachgemessene Förderleustung von, sagen wir mal 700 l/h bringt (das wäre dann ein 25er mit 30cm Länge und ca. 180 L Luft/h) nicht genug Bewegung und Umwälzung bringen?
Eine herkömmliche Pumpe mit der gleichen Förderleistung kann ja auch nicht mehr Umwälzung produzieren, oder versteh ich da was falsch?

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2015, 23:04   #23
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hallo Friedel

Ich betreib mehrere Becken von 300 bis 540l nur mit Lufthebern.
Gesamt 35 Becken auf einer 40W Luftpumpe............tut problemarm.
Ehrlich gesagt frag ich mich wo das Problem sein soll wenn das Wasser via Luftheber befördert wird......außer der Widerlegende arbeitet bei einem Stromlieferanten, dann wärs Arbeitsplatzsicherung

Grüßle
Jörg
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 16:42   #24
mikail
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: Lünen
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So habe mal eine interessante Seite entdeckt, wo die ganze Sache mit dem Luftheber erklärt wird. Dachte vllt wäre es für den einen oder anderen auch mal interessant. Ich bin auf alle Fälle daraus schlauer geworden ☺

http://www.aquaristik-normal.de/html/luftheber.html

Gruß mika
mikail ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 17:53   #25
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo damals die gesamte Anlage meiner Diskuszucht habe ich auch mit einem
großen Kompressor betrieben .
40 Aquarien 10000 Liter sowas ist aber nichts fürs Wohnzimmer.
mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 19:07   #26
mikail
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: Lünen
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von friedel 60 Beitrag anzeigen
Hallo damals die gesamte Anlage meiner Diskuszucht habe ich auch mit einem
großen Kompressor betrieben .
40 Aquarien 10000 Liter sowas ist aber nichts fürs Wohnzimmer.
mfg friedel
Hi Friedel,
ja du sagst es ja selber ,,Kompressor''.
Wir reden aber von einer Membranpumpe.


Also kurzes Statement.

Habe grade mit dem Herrn Büttner telefoniert. Ist der Inhaber des Internetshops http://shop.luftheber.com/index.php. Er hat mir es nochmals am Telefon erklärt und mich davon überzeugt, dass es definitiv funktioniert und das ohne Probleme. Denn mein Aquarium hat Brutto 350L!!! Und wenn man jetzt abzüglich Bodengrund und die niedrigere Wasseroberfläche berücksichtigt liegen wir irgendwo bei ca 310L!
Der T-Luftheber schafft 850L/h. Als Richtwert sagt man das die Luftpumpe (egal ob Membranpumpe oder Kompressor) ca die hälfte an Luft in der Std befördert. Das würde heißen das eine Membranpumpe mit einer Leistung von 160L/h ausreichen würde. Da ich lieber etwas Spielraum haben möchte, wird es der Hailea ACO 9602 mit 432L/h. Also optimal für den ausgewählten T-Luftheber.

Mal so nebenbei. Der Kollege vom Herrn Büttner hat ein 720L Aquarium mit Tanganjika und läuft alles übern HMF seit mehreren Jahren. Also ist alles möglich.

Ich probiere es einfach aus und werde hier meine Erfahrung berichten.

Für Pessimisten steht der Herr Büttner gerne zu Verfügung!

Einfach auf seiner Seite den CALLBACK SERVICE ausfüllen und er ruft 100% zurück!!!

Gruß Mika

Ps: Bestelle jetzt erstmal die Sachen und hoffe das es mitte nächster Woche da ist damit ich endlich mein Aquarium einfahren kann.
mikail ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 20:15   #27
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo das ist alles richtig aber du bekommst kaum Wasserbewegung ins Becken.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 01:02   #28
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Halo Friedel

Was die Wasserbewegung angeht ist das relativ Wurst ob das via Luftheber oder Förderpumpe befördert wird, die Menge ändert sich nicht.
Für Strömung( das was du vermutlich meinst) brauchts ne punktuelle Ansaugung und nen punktuellen Auslaß.
Ein Mattenfilter hat eine flächige Ansaugung, da kann keine wirkliche Strömung entstehen, egal welche Form der Wasserförderung.......
Für Strömung nimmt man eben ne Strömungspumpe, oder nen separaten Luftheber, physikalisch auch egal welches System.
Ob Anlagen mit Lufthebern wohnzimmertauglich sind.....ich kanns unterschreiben daß ja, hab sowas in der Wohnung stehen....wenn man bißle aufpaßt beim bauen wirds genau so leise wie Außenfilter.

Grüßle
Jörg

P.s. ziehe auch Südamis, darunter auch Diskus
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 01:55   #29
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo Jörg,

wenn es einen Unterschied macht, ob die Ansaugung flächig oder punktell ist, macht es dann beim Auslass auch einen Unterschied oder ist das beim HMF unerheblich ob Düsenstrahl oder normaler Rohrauslass?
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 23:18   #30
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Halo Dani

Was soll Düsenstrahl sein?
Meinst du damit diese Rohre mit den etlichen Löcher die so gern zusetzen?

Grüßle
Jörg
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.05.2015   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
eckfilter, filter, hmf, hmf-filter, mattenfilter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trigon 190 Stephan68 Becken von 161 bis 250 Liter 4 01.05.2013 10:13
Trigon 350 guffel Becken von 251 bis 400 Liter 10 08.09.2011 18:57
Trigon 350 oder Trigon 190 Foxi63 Archiv 2004 1 09.06.2004 22:51
HMF bei Trigon 350 ottflo Archiv 2003 15 10.04.2003 11:44
Trigon 350 ??? Matthiasch Archiv 2002 15 03.06.2002 16:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.