zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2015, 11:38   #11
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

das sind nicht nur 50 l (kg) mehr. Das Mehr an Glas und Bodengrund wiegt einiges.

Leider gibt’s kein Foto von dem Unterschrank, der nach der Beschreibung nicht die übliche Ausführung zu sein scheint. Üblich sind bei den meisten namhaften Herstellern drei bis vier horizontale Schrankseiten und eine Rückwand in Regalbodenstärke (18 mm). Derartige Unterschränke dürften mit lastverteilender Platte (und sogen. Sicherheitsmatte) unterm Becken auch die höhere Last aufnehmen können – auch wenn die Bodenplatte samt Aquarium allseitig etwas über den (stabilen!) Unterschrank kragt.

Juwel gibt z. B. für den Unterschrank des Rio 180 l eine Tragkraft von 500 kg an – immerhin ist ein 180 l Becken kein 1 m Standardbecken; will oder muss jemand das Glasbecken aus irgendwelchen Gründen ersetzen, wird er vermutlich ein 200 l Becken verwenden.

Man darf nicht vergessen, dass der Bodengrund pro Liter Volumen einiges mehr wiegt als das dadurch verdrängte Wasser.

Der Aquarien-Ratgeber der Firma Eheim rät für ein eingerichtetes Aquarium zur Berechnung Becken-Volumen x 1,8 = Gesamtgewicht, d. h. für 200 l wären das 360 kg.

Ich würde mir den Unterschrank allseitig (auch innen / unten) genau auf evtl. Herstellermarken angucken oder im Web nach der gleichen Bauart suchen und beim Hersteller anfragen.

Weitere Möglichkeit ist die bereits genannte mit Ytong-Steinen.

Eventuell macht es Sinn, das größere Aquarium im Keller aufzubewahren, bis mehr Platz zur Verfügung steht.

Ich stand selbst vor ähnlichen Problemen, allerdings für eine komplette Neuanschaffung und suchte einen 1 m breiten Unterschrank für ein Becken mit 100 x 50 x 40 bis 50 cm Höhe = 200 bis 250 l (360 bis 450 kg). Ytong will ich aus verschiedenen Gründen nicht verwenden (trotz vieler verschiedener Möglichkeiten Ytong attraktiv und preisgünstig zu verputzen, anzustreichen oder zu verkleiden). Sie machen sozusagen jeden Einrichtungsstil mit. Ein ziemlich gerader Fußboden (Wasserwaage) ist jedoch Voraussetzung. Aquarienunterschränke haben meist verstellbare Füße um Unebenheiten des Fußbodens auszugleichen.

Mich hat es seinerzeit beim ersten Aquarium gestört (normale Kommode mit verstärkter Rückwand) dass der Wasserspiegel des 160 l Beckens aufgrund des alten Holzfußbodens leicht gen Raummitte geneigt war (nach links und zur Frontscheibe) mit dem 240 l, später dem 300 l und normalen Unterschränken gab es das nicht.

Wenn das Becken durch den (vermutlich zu minimalistischen) Unterschrank abrauschen sollte, wäre das nicht nur ein kleiner Wasserschaden, sondern das Aquarium würde dabei sicher zerbersten.

Nennt mich Feigling ;-)

Liebe Grüße
vom zitternden Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.06.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.06.2015, 12:31   #12
Bifi
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 39 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

zunächst - Ansaj, sorry, dass ich Deinen Thread missbrauche, aber Du hast mich da auf etwas gebracht. Mich beschleicht gerade eine leichte Panik .

Ich habe mir nie so richtig viele Gedanken über Unterschränke gemacht, da ich keine großen Aquarien habe. Ich habe ein 80cm/126l-Becken auf einem normalen alten Fernsehschränkchen stehen (siehe Foto). Es handelt sich um Kiefer furniert, Rückwand eine einfache labbelige Pressspanplatte. So steht das nun seit Ende 2013. Das Foto ist ein Jahr alt. Mittlerweile biegt sich die obere Platte leicht durch. Dazusagen sollte ich vielleicht noch, dass das Becken in einem Kinderzimmer steht und Aquariensohn durchaus öfters rabaukige Kumpels zuhause hat ...

Aussage meines Ingenieurs-Mannes, als ich ihn vor kurzem auf meine Bedenken hinwies: "Das hält schon".

Oh je, oh je, jetzt hocke ich bei der Arbeit und kann erst heute abend sehen, ob das Becken noch steht .
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0004.jpg (66,0 KB, 42x aufgerufen)
Bifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 13:10   #13
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das Durchbiegen ist wirklich beunruhigend. Das AQ steht ja nicht flächig auf dem kompletten Schränkchen, sondern mittig neben den (lastabtragenden) seitlichen Teilen des Schrankes und hat leider auch keine vollflächig lastabtragende Platte, damit kommt es zu Spannungen im Glas. Das ist nicht so gut verträglich mit raubaukigen Kids im Zimmer. Muss nicht heute was passieren und nicht morgen... aber wenn ist die Sauerei und Verletzungsgefahr enorm.

Wenn die obere Platte des Schränkchens schon stark gebogen ist, was ich befürchte, wär mir das Folgende zu gefährlich.

Ich würde zwei passgenaue Platten (ausmessen!) zuschneiden lassen (Baumarkt, Schreiner). Eine, die das Schränkchen komplett bis über die Seitenteile abdeckt und eine für die Rückwandverstärkung (zum Verschrauben). Vor der Montage müsste das Aquarium weitestgehend bis auf den Bodengrund und wenige cm Wasser geleert werden. Sämtliche Schrauben des Schränkchens etwas nachziehen und die Rückwandverstärkung mit diversen Schrauben montieren. Dann die lastabtragende Platte drauf, Becken drauf, Auffüllen. Ist zwar geschusselt, kann aber funktionieren, wenn der Schrank dann stabil ist.

Wenn die obere Platte des Schränkchens stark durchgebogen ist, besser ein passenderes, stabileres Möbelstück verwenden (ggf. eines wie o. b. verstärken / anpassen). Das Wasserablassen, ggf. mit Abfangen des Besatzes und das Umsetzen des Beckens wird dir und den Fischis leider nicht erspart bleiben.

Viel Glück, drücke die Daumen!
Ahörnchen (noch zittriger)

P.S. Bianca, da dein Mann Ingenieur ist, dürfte es wohl kein Problem sein der Sicherheit den Vorzug im Kinderzimmer zu geben und sich das Ganze mal genauer anzusehen. Vielleicht hat er das Durchbiegen noch gar nicht bemerkt.

Geändert von Amazon (19.06.2015 um 13:19 Uhr) Grund: Zusatz
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 13:20   #14
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

@Bifi

Einfach die Rückwand durch eine MDF platte 10mm stärke ersetzen dann hält das

die Rückwand stabilisiert dann alles auch die Obere platte (die kann sich dann nicht mehr durchbiegen )
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 13:32   #15
Bifi
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 39 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Roland und Ahörnchen - ich danke Euch . Ich werde meinem Mann die Antworten mal vorlesen, er wollte am Wochenede sowieso zum Baumarkt fahren ...
Bifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2015, 20:55   #16
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,
danke für die Antworten. Ich wollte euch kurz updaten: Ich habe es nicht gewagt und das kostenlose Aquarium ziehen lassen. Ich bin auf Nummer Sicher gegangen und habe mir gerade eine gebraucht Aquarien-Unterschrank-Kombination gekauft (120 x 50 x 50) und werde meine Fische darin im August umsiedeln.
LG
Ansaj
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T5 Balken zu lang für 120er Becken? Trademark Archiv 2004 3 14.04.2004 06:56
100er becken Angelika S. Archiv 2003 7 31.07.2003 09:47
70W HQI für 100er Becken ?? Jens_KR Archiv 2003 6 09.04.2003 17:37
Blauron-Röhren für 120er Becken Frontosa Archiv 2003 1 25.01.2003 22:54
120er Becken Besatz MaxViper Archiv 2002 5 21.05.2002 20:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.