zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2016, 14:41   #1
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard neuer LED-Lichtbalken-Eure Meinungen gefragt

Hi,
Was sagt ihr zu der Lampe? Ich hoffe, die ist gut, denn der Preis tut weh.
Aber mein alter Leuchtbalken ging kaputt (nicht nur die Röhren, sondern komplett) und dann wollte ich lieber gleich was Modernes und Schickes, was auch nicht so schwer und sperrig ist wie das alte Ding.
Bessere Lichtausbeute erhoffe ich mir auch, hatte ja noch T8-Röhren.
Mal sehn, was ihr dazu meint.

http://www.zooprofi.de/info/15809/Fl..._-_122_cm.html

LG Susanne
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.01.2016, 17:18   #2
FrittenFritze
 
Registriert seit: 31.10.2015
Ort: Korntal-Münchingen
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Susanne,

rein von den Werten her ist Leuchte okay. 7500K ist halt kaltweiß, magst Du es?

Unsere zwei T8-Röhren haben zusammen auch die 3250lm, also fast genau das, was diese Leuchte auch bringt.

Wie groß ist Dein Becken?
FrittenFritze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 06:32   #3
siggi
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Holzweißig
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo

http://zoolicht.de/ger_m_LED-Beleuchtung-513.html

Schau mal ob Du da was findest , Ich habe eine Röhre davon die ist schön hell , zwei Stück sollten reichen .

MFG
siggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 12:11   #4
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Lichtfarbe bei LED ist eher Nebensache
aber 3300Lumen sind nicht die welt wie viel Liter hat dein Becken ?

oder berechne deinen Lumen bedarf selber

einfach Liter mal gewünschten Lumen ( ich empfehle 30 Lumen bei ungedimmten Leisten das wird bei Dimmung dann auf 80% ca 25 lumen )

das wäre bei einem 200l Becken schon mal 6000 Lumen dann hättest du ungedimmt 30 Lumen / Liter gedimmt auf 80% sind dann dann 24 Lumen/ liter bei 200 liter becken

bei dem selben Becken wäre das bei 100% mit der verlinkten Leiste von dir 16 Lumen/Liter also viel zu weniger da müsstest du 2 dieser LED leisten verbauen um bei 100% auf 30 Lumen /Liter zukommen

das ist eine Beispiel Rechnung für ein 200 Liter Becken da ich ja nicht weis wie groß deines ist


Zitat:
Zitat von FrittenFritze Beitrag anzeigen

Unsere zwei T8-Röhren haben zusammen auch die 3250lm, also fast genau das, was diese Leuchte auch bringt.
man kann das licht der Leuchtstoffröhren nicht mit LEDs vergleichen
außerdem werden Leuchtstoffröhren in Watt und nicht in Lumen berechnet

Geändert von hbmänchen (13.01.2016 um 12:16 Uhr)
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 14:10   #5
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.461 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi,

sorry Roland, aaber
-selbstverständlich gibt es (bei vernünftigen Herstellern) auch bei Leuchtstoffröhren Lumenangaben. Zu jeder Leuchte sollte es sowohl eine Watt-Angabe (=Leistungsaufnahme=Stromverbrauch) als auch eine Lumenangabe (=Lichtausbeute, Abgegebene Licht"Menge") geben.
-Kaum vergleichbar zwischen Leuchtstoffröhren (oder gar Glühbirnen) und LEDs sind die Wattzahlen. Die LUMENangaben sind durchaus vergleichbar. Eine (vernünftige) LED produziert halt pro WATT mehr LUMEN als eine Leuchtstoffröhre.
-Dazu kommt noch, dass die Lichtabstrahlung einer LED gerichtet ist. Es kommt also der allergrößte Teil des produzierten Lichts dorthin, wo wir ihn haben wollen. Eine Leuchtstoffröhre strahlt rundherum. Was naturgemäß große Verluste beim NUTZBAREN Lichtstrom ergibt. Lässt sich natürlich durch hochwertige Reflektoren zumindest teilweise ausgleichen.

3300 Lumen bei einem 240l Becken -wie es Susanne hat- bedeutet zwar nur knapp 14 Lumen/l. Für einfache Pflanzen sollte das aber problemlos reichen. Erst recht, wenn das Becken auch noch zusätzlich etwas natürliches Sonnenlicht bekommt.

Lichthungrige Bodendecker oder viele rote Pflanzen werden selbstverständlich nicht gescheit wachsen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 14:40   #6
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Danke euch, also mein Becken ist 120x40x50 (240L)
Dummerweise habe ich ja die Lampe schon bestellt gehabt und die ist sogar heute schon gekommen. Ja das Licht ist schon eher kalt, (obwohl da noch rote LEDs mit drin sind) wirkt aber sehr hell. Also zumindest optisch heller wie vorher. Das Gerechne mit dem Lumen spar ich mir jetzt mal Kann es nun eh nicht mehr ändern. Ich brauchte ja schnell Ersatz, hatte erst neu gepflanzt und wollte die Pflanzen nicht zu lang ohne Licht lassen. Es kommt doch immer, wenn mans am wenigsten braucht!
Ich hab noch einen alten Lichtbalken gefunden, wo nur eine Röhre (T8) reinpasst, die benutze ich noch zusätzlich mit einer rötlichen Warmton-Röhre, so das es nun recht gut aussieht. Heller auf jeden Fall und der Farbton passt auch. Ist zwar bisschen zusammen gestoppelt, aber man muss sich halt zu helfen wissen, wenn man nicht unbegrenzte Finanzen hat.
Achso, was noch wichtig ist, die Lampe darf sehr nah an der Wasseroberfläche angebracht werden (2cm drüber) was zur guten Lichtausbeute beiträgt.
Sie ist nicht nur spritzwassergeschützt, sondern richtig wasserdicht (darf auch ins Wasser fallen, wichtig für Tolpatsche wie mich)

Geändert von Susanne2015 (13.01.2016 um 15:05 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 14:58   #7
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Susanne2015
du kannst doch die Lichtfarbe etwas anpassen in dem du den an/aus schaltet solange gedrückt hältst bis dir die Intensität des Lichts gefällt
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 17:20   #8
FrittenFritze
 
Registriert seit: 31.10.2015
Ort: Korntal-Münchingen
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
man kann das licht der Leuchtstoffröhren nicht mit LEDs vergleichen
Aber natürlich kann man das.

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
außerdem werden Leuchtstoffröhren in Watt und nicht in Lumen berechnet
Aha:

Sera Brilliant Daylight

Sera Plant Color

Steht alles drin, Watt-Leistung (= Stromverbrauch), Farbtemperatur und Lichtstrom.

Roland, ganz ehrlich und ohne Dich jetzt beleidigen zu wollen, aber bitte, setze Dich mit den Einheiten vom Lichtstrom und Leistung mal auseinander.

Dem Lichtstrom (also Lumen) ist es sch**ssegal, wie er erzeugt wurde, ob es eine LED, Xenonbrenner, Halogenlampe oder Leuchtstoffröhre ist. Lumen ist Lumen.

@Susanne: Dann passt es doch. Aber bedenke bitte auch noch, dass sich Deine Wahrnehmung was die Farbtemperatur angeht von der Deiner Pflanzen doch deutlich unterscheidet (wegen Deines "noch zusätzlich mit einer rötlichen Warmton-Röhre").

Wegen "die Lampe darf sehr nah an der Wasseroberfläche angebracht werden (2cm drüber) was zur guten Lichtausbeute beiträgt": Es trägt nicht der guten "Lichtausbeute" bei (sie ist mit 3300lm oder weniger) sondern besseren Lichtpenetration. Soll heißen, je näher die Leuchte zur Wasseroberfläche angebracht ist, desto weniger Licht wird reflektiert. Wenn man es genau nimmt, kann man die Lampe auch versenken, dann geht nichts verloren.
FrittenFritze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 21:09   #9
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Roland, das habe ich schon versucht mit dem Dimmschalter, dann wird das Licht aber nur dunkler oder heller, ohne die Lichtfarbe zu verändern. Dann gibt es noch eine Schaltung nur rote Lampen oder nur blaue, das ist Effektspielerei, aber nichts für die Pflanzen.
Den Fischen ist es auch relativ egal.
Ja sorry, "rötliche Warmtonlampe" ist natürlich blöd ausgedrückt.
Es ist die hier als Zusatzlampe und es ergibt eine ganz gute Mischung.(optisch)
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...4zpI73HBdtEMNA
Halt nicht mehr so kalt/bläulich/grell wie nur mit den LEDs.
Was die Pflanzen dazu "sagen", wird sich zeigen.
Ja stimmt, Lichtpenetration statt Ausbeute....immer diese Fachbegriffe *stöhn*
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 21:29   #10
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Moin

Mal wieder zwei Extreme hier, die beide teilweise recht haben:

Ja, zwei Lampen, die die gleiche Lumenangabe haben (so sie denn stimmt), bringen natürlich die gleiche Lichtleistung. Und das unabhängig davon, wie das Licht erzeugt wird (LSR, LED, Glühfaden, Halogen...).

Aber auch: Bei gleicher Lichtleistung kommt bei LEDs in praktisch jedem Szenario mehr Licht im Aquarium an als bei LSRs - wie Schneckinger das ja auch schon illustriert hat.

Mit den üblichen (günstigen) Reflektoren kann man wahrscheinlich davon ausgehen, dass rund 75% der Leistung von LSRs ankommen, mit richtig guten (=teuren) würde ich vermuten, dass man auf 90% kommt. (Ich hab keine exakten Zahlen mehr im Kopf, also kann sein, dass ich mich etwas vertue). Bei LEDs kommt praktisch 100% der Lichtleistung an - abzüglich Reflektion an der Wasseroberfläche, was aber genauso für alle anderen Lichtquellen gilt.

Deshalb ist es in der Praxis tatsächlich irreführend, die Lumenangaben von LSRs und LEDs 1:1 zu vergleichen.

Abschließend zu dem vorliegenden Fall:
Ja, 30 lm/L ist ein ganz vernünftiger Wert für halbwegs anspruchsvolle Pflanzen. Bei Bodendeckern in Aquarien dieser Höhe darf es auch ruhig etwas mehr sein. Allerdings reichen auch 14 lm/L für genügsamere Gewächse locker aus - im Zweifelsfall rate ich zu den robusten Cryptocorynen und natürlich den Klassikern Javafarn und Anubias.

Gruß,
Familion


Geändert von Schneckinger (13.01.2016 um 21:40 Uhr)
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meinungen gefragt - Gesellschaftsbecken - 350 Liter Voddy Becken von 251 bis 400 Liter 13 09.06.2010 17:46
Eure Meinung gefragt! S'chn T'gai Nepahytozerus Archiv 2003 0 22.03.2003 10:58
Neonroehren .... Meinungen gefragt .. Dunkelzahn Archiv 2002 11 14.06.2002 07:58
Eure Meinung ist gefragt !!! -= Tobias =- Archiv 2001 31 23.12.2001 20:14
Eure Meinung ist gefragt! DanielR Archiv 2001 22 04.09.2001 02:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.