zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2016, 11:58   #1
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Ein etwas außergewöhnlicher HMF

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich mein Becken soweit mit Steinen und Sand eingerichtet und vorgestern mit Wasser befüllt.

Das Becken hat 500l. Der HMF ist, so finde ich, etwas Abenteuerlich verbaut. In Folge mal eine Zeichnung mit der Sicht von oben:
Click the image to open in full size.

Eigentlich wollte ich die mittig eingeklebten Scheiben und die Einfassung für den HMF entfernen und zwei HMF mit Lufthebern in gegenüber liegende Ecken einbauen. Leider sind die Glasscheiben mit der Bohrung und die winkelig nach oben gehende Scheibe wohl bei der Herstellung des Becken mit eingebaut worden, bedeutet das Glas ist in die Verklebung der Seitenscheibe mit eingebunden.

Aus Angst für einen Schwachstelle in der Verklebung zu sorgen, habe ich es belassen wie es ist und versuche nun das beste daraus zu machen.

Zwischen dem schräg liegenden HMF und der Bohrung Nr.: 2 liegt eine 1000l Umwälzpumpe. Diese schaffte es in den letzten 24 Stunden nicht das Wasser klar zu machen. Die 1000l sind natürlich nicht das optimale. Für eine bessere Strömung (habe ich versucht mit den blauen Pfeilen darzustellen), kommt noch eine Strömungspumpe rein. Die Filterung ist mir aber zu gering. Leider habe ich das Problem des begrenzten Platz für eine Pumpe. Breite darf max. ca. 60mm sein denn zur Tiefe wird es ja mit zunehmender Länge weniger Platz. Nach oben ist alles möglich.

Also suche ich nach einer Möglichkeit die Strömung durch den HMF zu verbessern...

Größere Pumpen mit mehr Leistung passen nicht zwischen HMF und die Glasscheibe. Der HMF schluckt natürlich Leistung, wie auch die Ungünstige Umlenkung der Strömung durch die Scheibenanordnung. Ein externer Filter ist möglich, ich will aber genau das eben nicht.

Meine Idee wären eine zweite Pumpe einzubauen. Aber wie schließe ich die an einen gemeinsammen Ausgang, ist das überhaupt möglich? In Reihe geschaltet mit einem T-Stück?

Oder kann ich an Bohrung Nr.: 3 (momentan mit HMF Material verfüllt) eine Leistungsgleiche Pumpe anschließen, die Wasser hinter den HMF drückt?

Für Vorschläge und neue Ideen bin ich offen und wäre ich sehr dankbar!
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.01.2016, 20:22   #2
Gabor
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,


Zitat:
Zitat von Puddelrüh Beitrag anzeigen
Zwischen dem schräg liegenden HMF und der Bohrung Nr.: 2 liegt eine 1000l Umwälzpumpe. Diese schaffte es in den letzten 24 Stunden nicht das Wasser klar zu machen.
Das ist normal, ein HMF ist als biologischer Filter gedacht. Klares Wasser bekommst du durch ihn nicht. Was ist das denn für eine Trübung? Die hat wahrscheinlich andere Ursachen.

Zitat:
Zitat von Puddelrüh Beitrag anzeigen
Die 1000l sind natürlich nicht das optimale.
Der Beckeninhalt sollte beim HMF 1,5...2x durch den HMF gepumpt werden, die 1000l/h sind also nahezu perfekt.

Zitat:
Zitat von Puddelrüh Beitrag anzeigen
Für eine bessere Strömung (habe ich versucht mit den blauen Pfeilen darzustellen), kommt noch eine Strömungspumpe rein.
Wofür brauchst du eine bessere Strömung? Was soll denn ins Aquarium an Besatz rein?
Von dem Gedanken, dass sich die Filterung verbessert, wenn du mehr Wasser hinter den Filter "drückst" solltest du dich verabschieden.
Fotos wären ganz gut.

Gruß, Gabor
Gabor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 20:53   #3
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Gabor
Zitat:
Zitat von Gabor Beitrag anzeigen
Von dem Gedanken, dass sich die Filterung verbessert, wenn du mehr Wasser hinter den Filter "drückst" solltest du dich verabschieden.
Fotos wären ganz gut.
Ok, das sind für mich neu Erkenntnisse...

Fotos folgen, welche sind dann für dich interessant, der HMF von oben oder die Trübung des Becken? Bild ist von heute Mittag.
uploadfromtaptalk1452973950645.jpg

Als Besatz wird es Bewohner des Tanganikasee geben.
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 11:57   #4
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

So Gabor, jetzt etwas ausführlicher!
Zitat:
Zitat von Gabor Beitrag anzeigen
Wofür brauchst du eine bessere Strömung? Was soll denn ins Aquarium an Besatz rein?
Von dem Gedanken, dass sich die Filterung verbessert, wenn du mehr Wasser hinter den Filter "drückst" solltest du dich verabschieden.
Fotos wären ganz gut.
Die verbesserte Strömung ist rein subjektiv! Ich kenne das von den externen Pumpen, das zum einen eine höhere Strömung zu beobachten war und das Wasser war nach einem Tag recht klar. Aber man lernt ja nie aus...

Hier noch einmal zwei Bilder von gestern Mittag. Die Trübung ist natürlich auch durch den ausgewaschenen neuen Sand aufgetreten. Das die Filterung bei einem HMF langsamer von Statten geht musste ich ja nun auch lernen.
Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ich warte mal was die nächsten Tage bringen, ein paar Steinaufbauten werde ich auch noch einbringen wollen. Denn die Steine sind doch leider sehr hell von mir gewählt, das hatte ich so nicht erwartet...
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 12:27   #5
mikail
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: Lünen
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Daniel,
Das mit der Trübung bei einem Aquarium mit hmf Filterung ist ganz normal. Das legt sich mit der Zeit.
Bei mir hat es ca. 4 Monate gedauert, bis die Poren von der Matte feiner durch die Ablagerungen geworden sind. Denn die Ablagerungen in der Matte sind für eine biologische Filterung verantwortlich. Aber ich sehe du hast kaum Pflanzen drin, daher weiß ich nicht genau wie sich ein HMF bei dir verhält.
Ich habe ziemlich viele Pflanzen drin und daher auch einiges an Mulm was hinter der Matte liegt. Da bilden sich auch wie in und auf der Matte die nützlichen Bakterien. Deswegen mache ich dort nie sauber.
mikail ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 14:45   #6
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mikail Beitrag anzeigen
Aber ich sehe du hast kaum Pflanzen drin, daher weiß ich nicht genau wie sich ein HMF bei dir verhält.
Ich habe ziemlich viele Pflanzen drin und daher auch einiges an Mulm was hinter der Matte liegt. Da bilden sich auch wie in und auf der Matte die nützlichen Bakterien.
Die meisten Tanganjika Bewohner benötigen wenig Pflanzen oder fressen sie auf, die künftigen Sandchiclieden die ich auch gerne holen möchte, wühlen mir auch den Sand wahrscheinlich so kräftig durch, das sie mir alle Pflanzen eh freigraben würden.
Es kommen noch ein paar Anubis mit kräftigen Blättern rein und zum einlaufen werde ich auch ein paar andere Pflanzen einsetzen. Die hole ich Montag.

Eventuell lasse ich sie drinnen und warte was passiert. Aber du hast völlig recht das Pflanzen die Entwicklung des HMF nur positiv unterstützen können, ein Grund mehr erst mal reichlich einzusetzen!

Danke für diesen Hinweis!!!
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 06:28   #7
Gabor
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,

bei der Trübung könnte es sich um eine Bakterienblüte handeln, nichts Schlimmes. Geht von alleine wieder weg. Könnte aber auch vom Sand kommen, der vielleicht nicht ordentlich gespült wurde. Zusammenhänge zwischen Pflanzen und einem HMF sind mir nicht bekannt.

Gruß, Gabor
Gabor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 07:11   #8
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Moin Gabor,

Zitat:
Zitat von Gabor Beitrag anzeigen
Könnte aber auch vom Sand kommen, der vielleicht nicht ordentlich gespült wurde.
Ja das könnte sehr gut sein. Ca. 60kg Sand waschen, ohne die Aussicht Gold zu finden... Anstrengend!
;-)

Danke: (1)
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 18:15   #9
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 672
Abgegebene Danke: 67
Erhielt: 40 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Tja, wenn die Chance auf Gold dabei wäre, dann würde jeder seinen Sand mehr als sauber spülen ;-)


Gruß
Jürgen
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.01.2016   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal etwas ausgefallenes??? Tigerbit Archiv 2010 11 05.04.2010 20:01
KH senken und etwas PH Dayana Archiv 2009 3 17.11.2009 00:34
Nie etwas aus Hamburg Basti.HH Archiv 2004 30 22.04.2004 20:39
Durchlaufbecken, wer hat so etwas? Imbeck2514 Archiv 2004 7 18.02.2004 22:39
Hat so etwas nutzen? Zwergkralli Archiv 2003 11 13.11.2003 23:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.