zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2016, 17:04   #1
whoopy
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sonnen Auf und Untergang

Hallo zusammen

Mein Lido 120 läuft nun seit August 2015, bis auf das ich ein paar Pflanzen wegen Algenbefall raus nehmen mußte bin ich eigentlich zufrieden.
Das mit den Algen soll in der Anfangszeit ja normal sein.

Ich beleuchte 9 Std. mit 3 ständiger Pause. Nun meine Frage...die Fische erschrecken sich doch immer sehr wenn das Licht angeht, da ich absoluter Leihe bin, kann mir jemand erklären ob es möglich ist Leuchtstoffröhren zu dimmen, so das sie langsam heller werden? Ich habe schon einiges im Netz gefunden aber das sind alles böhmische Dörfer für mich

Oder gibt es vielleicht ein Led Set das ich zusätzlich in das Aquarium bauen könnte? Oder wie auch immer

Viele Grüße
Whoopy
whoopy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.01.2016, 19:52   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.461 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Whoopy,

zu den technischen Möglichkeiten Sonnenauf- und Untergang zu simulieren, sollen sich ruhig die Elektrofreaks rühren.

Für "biologisch" nötig halte ich eine derartige Einrichtung nicht. Wenn das Licht REGELMÄSSIG zur GENAU gleichen Zeit an und aus geht, sollten sich die Fische schon nach relativ kurzer Zeit nicht mehr erschrecken. Hier erleichtert eine Zeitschaltuhr das Leben von Aquarianer UND Aquarienbewohnern sehr.

Kommt es nach längerer Zeit und trotz regelmäßiger Schaltzeiten immer noch zu derartigen Schreckreaktionen würde ich vor allem das Beckenlayout überdenken. Vielleicht fühlen sich die Tiere schlicht zu schutzlos. Ohne ausreichende Deckung ist das plötzliche, helle Licht natürlich eine Bedrohung für sie.

Bei mir suchen eigentlich alle Fische abends schon einige Minuten bis 1/4 Stunde VOR dem abendlichen Lichtaus ihre Schlafplätze auf. Morgens ist es ähnlich: Die tagaktiven Arten beginnen sich schon kurz vor dem Lichtanschalten zu "rappeln" und starten dann ohne erkennbare Schreckreaktion voll durch, wenn das Licht wirklich kommt.

Die "innere Uhr" der Fische scheint da erstaunlich genau zu gehen ;-)

Allerdings orientiere ich mich bei meiner Beleuchtung auch ungefähr am natürlichen Tageslauf und versuche für meine Becken immer möglichst auch ein wenig natürliches Tageslicht zu nutzen. Dadurch gibt es besonders morgens keinen völlig abrupten Wechsel von "zappenduster" zu "knallhell". Ich versuche den "Tag" nur etwas nach hinten zu verschieben, damit ich abends nach Feierabend mehr von meinen Unterwasserwelten habe ;-)

Einzige Ausnahme ist mein Tanganjikabecken, dass in einem sehr dunklem Flur steht. Aber auch hier gab es schon nach kürzester Zeit keine erkennbaren Schreckreaktionen mehr beim (spät)morgendlichen Lichteinschalten.

Insgesamt sind daher in meinen Augen Sonnenauf- und Untergang im Aquarium nette Spielereien für den technisch begabten Aquarianer. Optisch für menschliche Augen unter Umständen sehr reizvoll. Für die Fische im Normalfall unnötig.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 15:11   #3
whoopy
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für deine Antwort Schneckinger

Also Morgens bevor die Beleuchtung angeht ist auch bei mir schon viel Tageslicht vorhanden.
Vielmehr ist es am Nachmittag wenn es schon schummrig draussen wird und im Raum eher dunkel.
Viele Grüße
Whoopy
whoopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 09:42   #4
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.155
Abgegebene Danke: 297
Erhielt: 328 Danke in 183 Beiträgen
Standard

Hallo Whoopy,

Wie Schneckinger schon gesagt hat: nötig ist es nicht.
Wenn du es aber trotzdem realisieren möchtest, bräuchtest du ein neben einem Steuerrelais (für's Dimmen) u.a. noch ein dimmbares Vorschaltgerät. Um das gegen das vorhandene auszutauschen, müsstest du deinen JUWEL-Leuchtbalken aufschneiden und das ganze umbauen.
Bei Umstieg auf LED könntest du das Ganze dann schon gleich fertig kaufen.

Das sind meine Grundkenntnisse. Mehr Infos und Details zur Technik sollen dann andere geben, die sich damit besser auskennen.

Ich habe auch schon mal drüber nachgedacht, eine solche "Spielerei" (ist nicht böse gemeint!) zu realisieren. Allerdings ist mir das dann doch (viel) zu teuer nur für eine Spielerei.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 12:13   #5
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Achtung dafür muss man aber Ahnung von Elektrik haben sonst kann es Gefährlich werden!!!!
soviel ich weis hat das Lido 2 T5 24Watt röhren im Balken den müsstest du öffnen
da muss man den Leuchtbalken aufschneiden (an der Unterseite) damit man sieht wo das EVG verbaut ist
nun wird es etwas komplizierter
die Position der Kabel am alten EVG markieen (damit man die nicht falsch anschließt)
nun braucht es ein Dimmbares EVG aber da gibt es schon Unterschiede es gibt
Digitale Steuerung über DALI Schnittstelle
und die normale (ältere Dimmsteuerung analog dimmbare EVG die mit Steuersignal von 1-10 Volt angesteuert werden )
also braucht man ein Steuergerät
DALI ist schon mal nicht zu Empfehlen da muss man noch einen Arduino zum Steuern Programmieren
also nimmt man analoges EVG dimmbar
etwa so eine http://www.amazon.de/Philips-Regulat...g+dimmbar+110v

und dazu so eine Steuerung http://www.pm-aquaristik.de/dimmcontroller.html

und natürlich eine Zeitschalt uhr

das wäre im Prinzip alles was man dafür braucht

Aber ich Rate jedem Elektriklaien davon ab es selber zu bauen da man den Leuchtbalken auch wieder dicht bekommen muss und das in IP68 man Arbeitet ja mit Strom und Wasser das kann
Lebensgefährlich sein


es gibt solche Leuchtbalken auch fertig zu kaufen da ist die Steuerung schon dabei
zb. dieser
http://www.ebay.de/itm/Komplettpaket...-/151045766307

Danke: (1)
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 08:52   #6
rotbarker
 
Registriert seit: 29.04.2015
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

ich selber habe die EasyLED + Easy control dimmer, dürfte bei deinem Aquarium wohl insgesamt um die € 130,00 kosten.

Funktioniert bestens, schau es Dir mal an, das ist wohl mit Abstand die günstigste, vernünftigste Lösung - außer Du bist Elektrofachmann.

Gruß
Kai
rotbarker ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.02.2016   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Sonnen" sich meine Fische? muzz Archiv 2012 3 19.04.2012 07:11
Dimmsteuerung Sonnenaufgang bzw. Untergang Makrele Archiv 2012 8 03.03.2012 11:18
Künstlicher Sonnenauf- und untergang???? Ville Archiv 2004 3 23.04.2004 16:07
Sonnenauf- und untergang mit HQL ? flubbber Archiv 2003 7 16.01.2003 18:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.