zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.02.2016, 08:15   #1
klawo
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 8 Danke in 7 Beiträgen
Standard Filterpumpe im Juwel Rio 180

Hallo,

beim Juwel Rio 180 ist eine Pumpe mit 600 l/h original dabei. Diese würde meinen Aquarieninhalt 4x in der Stunde durchpumpen. Jetzt habe ich gesehen, dass es auch eine Pumpe mit 300 l/h gibt. Würde die nicht auch genügen, da ich noch immer einen 2-fachen Durchfluss hätte?

lg
klawo
klawo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.02.2016, 11:16   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Moin Klawo

Der Bioflow M mit 600l/h hat aber auch ein Filtervolumen
von 3 Litern,

Der Bioflow super mit 300l/h ein über die Hälfte kleineres Volumen
von 1,25 Litern

Verbrauch 4,4W zu 7W. Also leichte Kostenfrage und:

um welche Fische würde es gehen?
Und Besatzdichte?
Wechselst Du gerne und oft Wasser, wie müssen die Bewohner gefüttert werden usw.

Ich persönlich finde den Originalfilter für 180l besser, mehr Reserve.
Leider kann man den Durchfluss nicht regulieren

Habe in den meisten Becken einen überdimensionierten Filter, der nach Reinigung gedrosselt läuft.
Wenn der Durchfluss nachlässt, und andere schon wieder putzen müssen, drehe ich einfach höher.
Für mich ist das beruhigend, nicht ständig Angst haben zu müssen, dass mal wieder in der Nacht, womöglich genau an einem heißen Tag nach guter Fütterung die Filterströmung zum Erliegen kommt.
(ist mir schon in 2 Becken passiert)
Auch bin ich bei uns die Einzige, die sich mit den Aquarien beschäftigt, im Falle eines erneuten plötzlichen Krankenhausbesuches oder plötzlicher Hitzewelle kann einfach (vom Mann) am Regler hochgedreht werden, und ich kann mich entspannen.

In einem eher gering besetzten Becken wohl reine Geschmacksache,
wie ich gerade in einem filterlosen Versuchsbecken feststellen muss, das nur mit einer kleinsten Umwälzpumpe (nachts) funktioniert.

Im großen Becken hatte ich im Verhältnis einen ähnlich knapp bemessenen Filter wie dieser 300l/h Bioflow für Dein 180er laufen.
Ständiges Ärgernis, selten völlig klares Wasser.
(Filtrierfütterungen... also meine Schuld, bei einem Besatz mit einem Schwarm Salmler hätte es ganz anders ausgesehen)

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 21:57   #3
klawo
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

hatte eigentlich vor den Filter selbst zu lassen und nur die Pumpe zu tauschen.
Besatz: 20 Neon, 10 Pandapanzerwelse.
Wasserwechsel: Wöchentlich 1/3.

Hab mal bei Dennerle gelesen, dass es gegen Algen hilft nur mit 100% Stundenleistung zu fahren. Ich wäre dann ja bei 200%, also noch Reserven wegen Verschmutzung.

lg
klawo
klawo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 22:29   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi

ah, nur die Förderpumpe, na das ist ja risikoarm

Dein Besatz ist natürlich super (und so vernünftig), da muss man sicher nicht übertreiben mit der Filterung.

Wurde bei diesem "weniger Filter = weniger Algen" echt auch die Besiedlungsfläche eines Filters angesprochen?

Ich kann es auf jeden Fall nicht bestätigen.

Mein 300er lief lange mit
- Innenfilter Eheim Powerline 1200l/Stunde
UND
- Außenfilter Fluval G6 für Becken bis 600l mit 100l/Stunde
UND
Strömungspumpe (Fächergarnelen-Haltung, deshalb das ganze Spektakel)

Algenfrei!

.

96l Krebsbecken mit schwachem Funzellicht, Monobepflanzung, zusätzlich über 20 Apfelschnecken.
Filterung: Eheim professionel 3 für Becken bis 350l

Algenfrei!

.

In den extremen Pflanzenbecken (die Fische höchstens als notweniges Übel einsetzen) wird manchmal Filtermaterial reduziert.
Aber selten die Umwälzung.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 22:55   #5
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.328
Abgegebene Danke: 444
Erhielt: 1.560 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klawo Beitrag anzeigen
Hallo,
Hab mal bei Dennerle gelesen, dass es gegen Algen hilft nur mit 100% Stundenleistung zu fahren. Ich wäre dann ja bei 200%, also noch Reserven wegen Verschmutzung.

Hallo klawo,

das macht jedenfalls nach meinen Erfahrungen Sinn, und zwar nicht nur bzgl. Algenvermeidung.

Offenbar scheinen ja viele zu glauben, je mehr Liter eine Filterpumpe pro Stunde leistet, umso sauberer wird das Wasser. Das ist ein Irrglaube, der aber wohl leider auch von den Filterherstellern etwas gefördert wird.

Wichtig sind: ein ausreichendes Filtervolumen in Relation zum Beckeninhalt und eine ausreichend lange Kontaktzeit des zu reinigenden Wassers mit den Filtermedien, und zwar nabhängig davon, ob es biologisch oder chemisch wirkende Filtermedien sind - in beiden Fällen brauchen die Filtermedien eine gewisse minimale Kontaktzeit mit dem Wasser, um optimal wirken zu können.

Seit vielen Jahren betreibe ich an meinen Becken Filter, die (nach Herstellerangaben) eine Nummer "zu groß" sind mit gedrosselter Durchflußleistung, und das mit ausnahmslos positiven Erfahrungen.

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.02.2016   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
pumpe filter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welche Aquariengrösse passt zu dieser Filterpumpe? scalar1 Archiv 2004 2 31.03.2004 12:18
Filterpumpe ausgefallen AKRde Archiv 2003 4 28.11.2003 13:15
was für eine Filterpumpe für mein Spezialaquarium GreenPuffy Archiv 2003 4 10.11.2003 15:25
Filterpumpe drosseln ? Wie lange geht das gut ? -Marco- Archiv 2002 6 05.03.2002 17:41
Ersatzteile für EHEIM Filterpumpe? Ecky Archiv 2001 3 09.11.2001 23:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.