zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2016, 16:48   #1
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard Neue Leuchtstoffröhren

Hallo zusammen,

ich würde nach 2 Jahren gerne neue Leuchtstoffröhren für mein Eheim Incpiria 300 kaufen. Aktuelle Beleuchtung sind 2x T5 24W Röhren. Dazu habe ich einen LED-Balken, der aber nicht mehr genutzt wird, da ich das Gefühl hatte, meine Glaswelse mögen es nicht so hell. Zudem heizt mein Becken sehr schnell auf, da es in unsere DG-Wohnung immer sehr warm ist.

Meint ihr ich sollte mir nun 54W Röhren kaufen? Und kann mir jemand sagen, ob ich 1 Eheim Freshpower Daylight und 1 Eheim Freshpower Plant nehmen sollte, oder lieber zwei gleiche Röhren? Wenn 2 Gleiche, welche würdet ihr empfehlen?

Es dankt euch schonmal,

Karin

Nachtrag: Mit dem Pflanzenwuchs hatte ich, bis auf ein mickriges Papageienblatt, noch nie Probleme.
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.06.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2016, 17:20   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karindle Beitrag anzeigen

Nachtrag: Mit dem Pflanzenwuchs hatte ich, bis auf ein mickriges Papageienblatt, noch nie Probleme.

Hallo

Wenn doch bis jetzt alles funktioniert hat, weshalb willst du dann was ändern?
Ich würde alles so lassen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 17:33   #3
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Joa, da hast du eigentlich auch wieder recht. Man versucht ja immer ein bisschen zu optimieren, aber never change a running system...

Stimmt das mit dem Lichtverlust nach 1 Jahr oder soll ich die brennen lassen bis das Lichtlein ausgeht?

LG
Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 18:02   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karindle Beitrag anzeigen
aber never change a running system...
...Genauso ist es.

Ich lasse die Röhren in meinem Aquarium solange, bis das "Lichtlein aus geht".

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 20:46   #5
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.448
Abgegebene Danke: 681
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Solange alles läuft las es so!
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 21:10   #6
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Ja, ich lass es alles so wie`s ist.

LG
Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:55   #7
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Es wird sich immer auf diese Seite bezogen wenn gesagt wird das man die Röhren
erst wechseln muss wenn sie ausgehen
und das bezweifle ich sehr
als ich noch Röhren benutze habe ich festgestellt das nach etwa 1,5 Jahren der Pflanzen wuchs sichtbar stornierte und langsam vermehrt Algen aufgetreten sind

es kann ja sein das der licht Strom nicht unter 80 % fällt (was ich aber sehr bezweifle )

aber was wichtiger ist als der reine Lichtstrom ist die Lichtfarbe
und die fällt ja auch im selben Verhältnis wie der Lichtstrom wer also4200 Kelvin über sein Becken bringt (warmes Licht nur als Beispiel gedacht )hat nach einem Jahre auch nur noch ca.3300 Kelvin

und genau aus diesem Grund würde ich die Röhren immer noch spätestens nach 1,5 Jahren austauschen
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 19:05   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
Es wird sich immer auf diese Seite bezogen wenn gesagt wird das man die Röhren
erst wechseln muss wenn sie ausgehen
und das bezweifle ich sehr
Veto

Die Röhren wurden bei mir erst gewechselt, wenn sie kaputt waren.
Was den Pflanzenwuchs betrifft, oder Algen, konnte ich nichts negatives feststellen. Dazu brauche ich keine I-net Seite, da verlasse ich mich auf meine eigene Erfahrung.
Weshalb dann unnötig Geld für Röhren ausgeben? wenn diese noch funktionieren.

Aber, kann jeder machen, wie er/sie es für richtig hält.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 23:52   #9
snoopy01
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Villach
Beiträge: 119
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 10 Danke in 6 Beiträgen
Standard

hi
Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
Es wird sich immer auf diese Seite bezogen wenn gesagt wird das man die Röhren
erst wechseln muss wenn sie ausgehen
Weil die Info bei Osram und Philips relativ versteckt ist und der URL gerne wechselt.

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
und das bezweifle ich sehr
Steht jedem frei.

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
als ich noch Röhren benutze habe ich festgestellt das nach etwa 1,5 Jahren der Pflanzen wuchs sichtbar stornierte und langsam vermehrt Algen aufgetreten sind
Kann ich nicht bestätigen.
T5 hab ich jetzt seit 8 Jahren in Betrieb, keine Algen, Pflanzenwuchs wie eh und jeh.

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
es kann ja sein das der licht Strom nicht unter 80 % fällt (was ich aber sehr bezweifle )
90%

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
aber was wichtiger ist als der reine Lichtstrom ist die Lichtfarbe
Echt jetzt?
Seit wann?
Gibts dazu belastbare Quellen?
Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
und die fällt ja auch im selben Verhältnis wie der Lichtstrom wer also4200 Kelvin über sein Becken bringt (warmes Licht nur als Beispiel gedacht )hat nach einem Jahre auch nur noch ca.3300 Kelvin
Kann ich nicht bestätigen. Wie soll das gehen?

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
und genau aus diesem Grund würde ich die Röhren immer noch spätestens nach 1,5 Jahren austauschen
Bei LEDs wurden lichtstromverluste von bis zu 30% pro Jahr gemessen. Die müsste man nach 6-8 Monaten tauschen.

Schönen Tag noch.

Danke: (2)
snoopy01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 08:26   #10
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Moin,

selbstverständlich verringert sich die Lichtausbeute der Röhren mit der Zeit, denn je länger sie in Benutzung sind, desto dreckiger werden sie. Ist mit meiner Wohnung übrigens auch so, aber mithilfe von Lappen und Putzmittel konnte ich den Umzug bisher schon über Jahre hinauszögern

Danke: (1)
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.06.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Leuchtstoffröhren daniel88 Technik und Zubehör 3 25.02.2015 19:01
Neue Leuchtstoffröhren schon nach halben Jahr? Farbe? blubberbläschen Archiv 2003 3 05.09.2003 15:50
Neue Leuchtstoffröhren gegen Rotalgen ? The_Supersonic Archiv 2003 2 19.02.2003 10:48
Neue Pflanzen, neue Fische Katy Archiv 2003 14 14.01.2003 18:49
Leuchtstoffröhren heinz-bert Archiv 2002 2 12.03.2002 11:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:50 Uhr.