zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2017, 14:39   #1
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard Frage zum Heizstab

Hallo,

ich habe mal eine Verständnisfrage zum Heizstab.
In meinem 50 Liter Becken ist ein 25 Watt Stab von Marina. Die gewünschte Temperatur von mindestens 26 °C hält er, schaltet sich aber nach ungefähr einer Minute ein und nach ungefähr einer Minute wieder aus.
Ist das so in Ordnung? Liegt es daran, dass die Temperaturempfindlichkeit bei diesem Heizer sehr niedrig eingestellt ist? Ich hatte immer angenommen, dass nur ein Heizer mit zu viel Leistung ständig umschaltet. Zu viel Leistung kann er doch bei 50 Litern/25Watt eigentlich nicht haben, oder?

Hintergrund der Frage ist, ich möchte den Stab fürs 25 Liter Aufzuchtbecken nutzen und in dem 50 Liter Becken den 50 Watt Heizer aus dem Set. Könnte das dann zu viel Leistung sein? Ich könnte es natürlich einfach mal ausprobieren, aber möchte ungern Fischexperimente machen...

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.01.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.01.2017, 15:02   #2
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Ich würde es tatsächlich einmal testen. Schon um zu wissen, was passiert, sollte der Heizer mal in Dauerheizbetrieb gehen. Bei meinen Becken im Wohnzimmer (abgedeckte 75l Becken) hat sich eine Leistung von 50 Watt, also 0,66 Watt pro Liter, als sehr brauchbar heraus gestellt. Ich kann mit der Temperatur auch mal ein paar Grad hoch gehen, habe aber nie Sorge, dass es zu warm wird. Mehr als 31-32 Grad schafft der Heizer dann einfach nicht, selbst wenn er auf Dauerbetrieb geht. Ein 75 Watt Heizer ist in den Becken nicht zu gebrauchen, das Wasser wird dann im Dauerbetrieb zu warm.

Auf Dein 50er übertragen wäre das also ein 30 Watt Heizstab. Den aber gibt es afaik leider nicht oder?

Ich würde jedenfalls die Leistung eher etwas zu niedrig, als zu hoch ansetzen. 1 Watt pro Liter halte ich für gefährlich, sollte der Heizer mal hängen. Dann gibt es nämlich ne lauwarme Suppe mit halbgegarten Fischen.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 15:25   #3
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

einen 30 Watt Heizstab habe ich tatsächlich noch nie gesehen. In meinem 100 Liter Becken habe ich einen 50 Watt Heizer, im 250er ist es ein Modell mit 150 Watt. Ich habe also auch eher weniger Watt pro Liter. Seltsam, dass die Komplettaquarien immer mit sehr leistungsstarken Heizstäben (1 Watt pro Liter) verkauft werden.
Das Beste wäre dann wohl, doch einen neuen Heizer mit etwa 12 Watt für das 25 Liter Becken zu besorgen. Die habe ich bis jetzt nur als Plastikvariante mit festeingestellter Temperatur (~25 °C) gesehen. Gute Bewertungen haben sie meistens auch nicht bekommen.

Ist es denn 'normal', dass der kleine 25 Watt Heizer ständig an und aus schaltet?

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 16:06   #4
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Snausen Beitrag anzeigen
Ist es denn 'normal', dass der kleine 25 Watt Heizer ständig an und aus schaltet?
Bei 1 Watt pro Liter mag das schon so sein. Der schaltet ein und die Temperatur wird schnell erreicht, zack schaltet er wieder ab.

Wie läuft es denn nach nem etwas kühlerem Wasserwechsel? Sind dann die Schaltintervalle immer noch so kurz? Sollten sie dann eigentlich nicht sein.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 16:20   #5
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Wie es sich nach einem Wasserwechsel verhält, werde ich mal beobachten. Aber das häufige An-Ausschalten ist im 50 Liter Becken! Also bei 0,5 Watt je Liter... Deswegen bin ich ja auch so skeptisch, was einen Austausch gegen einen doppelt so starken Heizer angeht.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 16:28   #6
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Wie gesagt, beobachte das mal. Es mag auch mal sein, dass ein Heizstab nicht so tut wie er soll. Montagsproduktionen gibt es auch im Hobby ^^

Ein Watt pro Liter wäre mir zu heikel, kommt aber drauf an, was da an Wärme verloren geht. Als ich mein 450er noch sehr warm gefahren habe, waren darin zwei Stäbe zu je 300 Watt und mehr als 28-29 Grad waren nicht möglich.

Richtwerte kann man geben, genauer muss man selbst probieren. Geht es um das Becken mit den Blauaugen ? Oder die zwerge? Bei beiden hätte ich wenig Sorge bezüglich hoher Temperatur, sofern ausreichend Sauerstoff vorhanden ist
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:11   #7
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Das 50er Becken ist für die Zwergpanzerwelse und das 25er soll als Aufzuchtbecken für die Blauaugen dienen. Wenn die dann mal Eier ablegen würden... Ich bin halt unsicher, ob es gut ist, wenn ich im 50 Liter Becken den 25er gegen einen 50er Heizstab tausche und den 25er ins 25 Liter Beckchen tue. Weder möchte ich den Heizer überfordern, noch meine Fische kochen. Das ist mein Dilemma. Bin wahrscheinlich wieder viiiiiiel zu ängstlich.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:13   #8
JonnyB
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 406
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 54 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Hi,

habe in einem 30l Fensterbankbecken einen Heizstab von 100 Watt. Macht keinerlei Probleme.
JonnyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:20   #9
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hast du auch den Stecker in die Steckdose gesteckt?

Ist ja krass, auf welche Temperatur ist er denn eingestellt? Und wie passt der von der Länge überhaupt rein? Oder machst du dich über mich lustig?

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:26   #10
JonnyB
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 406
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 54 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Hi.
Zitat:
Zitat von Snausen Beitrag anzeigen
Ist ja krass, auf welche Temperatur ist er denn eingestellt? Und wie passt der von der Länge überhaupt rein?
Er ist so eingestellt, dass 25/26° Wassertemperatur erreicht werden. Das Becken ist 70cm lang, er liegt also (von Ausnahmen abgesehen lege ich meine Heizstäbe immer, so sind sie am einfachsten zu verstecken).
JonnyB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.01.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
25 liter, 25 watt, 50 liter, 50 watt, heizstab

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizstab Mzee Technik und Zubehör 8 25.02.2015 14:43
Heizstab Joy87 Technik und Zubehör 11 13.05.2014 13:38
50 W Heizstab Lunalux Archiv 2012 7 03.04.2012 20:23
Heizstab Rotzopf Archiv 2012 3 12.02.2012 15:59
heizstab cooper Archiv 2001 1 14.11.2001 12:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.