zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2016, 21:41   #81
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Birka,

Alles in allem bleibt also übrig, dass keiner hier in der Lage oder Willens ist, die angebliche Beleidigung in der zitierten Frage, geschweige denn das Problem an dem Beitrag zu benennen, der den Stein des Anstoßes ins Rollen gebracht hat.

In letzter Konsequenz kann ich also nur bei meiner Vermutung bleiben, dass hier mit aller Kraft ein Grund gesucht wird, jemanden ins Abseits zu stellen. Der Hintergrund bleibt ebenso unklar.
Heikow ist offline  
Alt 29.06.2016, 22:19   #82
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.283
Abgegebene Danke: 561
Erhielt: 645 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Hi,

Ich habe vieles natürlich jetzt mal sehr extrem ausgedrückt. Ich mache mir aber Gedanken, wie weit sowas wohl mal gehen mag.
Was meinst Du mit "sowas"? Die Entfernung von herabsetzenden Beiträgen? Ich hoffe, immer so weit wie nötig, um hier ein angemessenes Arbeitsklima zu erhalten.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Jetzt war es ein einziger Beitrag. Aber ich persönlich empfand ihn als hilfreich.
Hilfreich war, wie ich schon früher schrieb, der Vergleich mit Artemia. Es ist schade, dass der Autor nicht widerstehen konnte, seine Lust am Schmähen anderer Personen so wichtig zu nehmen, dass das Hilfreiche an dem Beitrag in den Hintergrund trat. Er ist sicherlich nicht der Erste, dem seine Eitelkeit bei einer wirklichen Hilfeleistung im Wege steht.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Im Grunde bleibt doch dieser gebrandmarkten Person jetzt garnicht mehr viel übrig, als sich hier abzumelden und, wenn überhaupt, unter neuen Namen anzumelden.
Wenn das stimmte, kann man nur antworten: wie man sich bettet, so liegt man. Aber es stimmt nicht einmal. Ein aufrichtiges Wort gegneüber Katrin könnte jetzt noch Wunder wirken, aber auch ohne diese Überwindung steht einer sachlich Mitarbeit nichts im Wege - außer seinem verletzten Stolz. Für den ist er aber selbst verantwortlich.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Schliesst man denjenigen nicht aus dem Forum aus?
Nein. "Man" tut gar nichts. Was er tat, tat er selbst.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Man muss sich aber auch selbst mal die Frage stellen, ob man nicht manchmal zu negativ an gewisse Aussagen herangeht, bzw. nicht eventuell gewisse Leute von vornherein schon verurteilen.
Selbstkritik ist immer wertvoll - aber ich sehe nicht, dass sie hier versagt hätte.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Ich empfand die Löschung eines Beitrages in diesem Fall als zu extrem. Und da war ich ja nicht der einzige hier. Die Mehrheit mag es anders sehen. Entscheidet man danach, was gelöscht wird? Wäre es nicht besser diese Beiträge einfach stehen zu lassen? Es wäre zumindest demokratischer. Fairer gegenüber den Usern, die diese Beiträge nämlich nicht als provokant erachten.
Und was ist mit der Fairness gegenüber derjenigen, die von dem Beitrag geschmäht wurde?

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Im Grossen und Ganzen war die Löschung des Beitrages unfair.
Nein.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Unfair gegenüber Jo, der scheinbar als Problem gekennzeichnet ist,
dessen Verhalten in der Tat problematisch ist

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
unfair mir gegenüber, der den Beitrag sogar als hilfreich verstanden hat und allen anderen, die ihn ebenfalls nicht als Problem gesehen haben.
Das Stehenlassen wäre, ohnnfair gegenüber Katrin gewesen, die zu Unrecht von Jo attackiert wurde, unfair gegenüber mir, der sich in diesem Forum bewegen möchte, ohne von unbeherrschten, galligen Gemütern belästigt zu werden und unfair gegenüber allen, die hier Fragen stellen möchten ohne sich der nur scheinbaren Überlegenheit eines beißenden Spottes auszuetzen.

Zitat:
Zitat von Laby-Fan Beitrag anzeigen
Es war eine unfaire Aktion und ich hoffe, dass sowas in Zukunft nicht zur Normalität wird.
Ich meinerseits hoffe, dass zu einer notwendigen Aktion in Zukunft kein Anlass mehr bestehen wird.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.06.2016   #82 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.06.2016, 22:24   #83
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

das Löschen von Beiträgen finde ich auch etwas heikel, da kann ich dich ei bißchen verstehen.

Das du aber überhaupt nicht verstehen kannst, warum man von einem Komentar, der den eigenen nachäfft genervt sein kann, dass glaube ich nicht. Man steht sich hier ja eben nicht gegenüber und da kann schnell etwas missverstanden werden. Du und ein Teil der anderen liest eben keine Provokationen in den letzten zweihundert Posts heraus, viele Andere aber eben wohl. Ich habe mir schon oft andere Antworten von Jo und noch ein paar anderen gewünscht, weil ich sie für sehr kompetent halte. Dazu kann man natürlich niemanden zwingen.

Hier hab ich ein Beispiel für dich, wo wir uns gegenseitig provokant fanden: http://www.zierfischforum.info/algen...en-becken.html

Ich hoffe es beruhigt sich bald alles wieder, denn wirklich unverzeihliche persönliche Beleidigungen sehe ich hier auch nicht. Man muss halt jeden so nehmen wie er ist.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline  
Alt 30.06.2016, 00:20   #84
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo Annette,

danke für die ausführliche Kritik samt Beispiel. Damit kann ich etwas anfangen.

Der verlinkte Beitrag zeigt etwas, was in Foren allgemein ein Grundproblem darstellt. Viel gefährliches Halbwissen, was zu genau dem Gegenteil dessen führen kann, was man eigentlich erreichen will. Leider sind Pflanzen nicht mein Thema und ich begebe mich da auf Glatteis, welches ich eigentlich nur ungern betrete, denn meine Aquarien leben nach dem Motto "Pflanze du willst nicht wachsen, dann fliegst Du auf den Müll - wird sich schon ne andere finden, die mit dem was ich biete zufrieden ist." Meine Düngung besteht aus vielen Fischen und viel Futter.

Aber Augen zu und durch, ich kann damit leben und davon lernen, wenn sich jemand zum Verbessern berufen fühlt...:

Katrin meinte, Nitrat wäre ein Pflanzennährstoff. Das ist falsch. Der tatsächlich von Pflanzen benötigte Stickstoff liegt sowohl im ammoniak/ammonium, im Nitrit als auch im Nitrat vor. Am einfachsten verfügbar ist er für Pflanzen aus dem Ammonium/Ammoniak, am energieaufwändigsten aus dem Nitrat zu ziehen. Und leider wird eben gern falsch beschrieben, dass NO3 = 0 einem Mangel an Stickstoff gleich käme. Das KANN stimmen, oft aber versorgen sich die Pflanzen bereits aus den einfacher zu nutzenden Zwischenstufen.

Wenn nun in einem solchen Becken aufgrund eines solchen Rats KNO3 (die gängigste Art der NO3 Zufuhr) zugedüngt wird, kann es eben erstrecht zu Problemen kommen, zumal Kalium oft ausreichend verfügbar ist. Und als Ratsuchender steht man dann ziemlich doof da, wenn sich nach der KNO3 Düngung die Blaualgen binnen weniger Tage über das gesamte Becken her machen und die Pflanzen trotzdem nicht wachsen. Und Grund dafür ist dann eine gut gemeinte aber schlecht gemachte Beratung. Die Worte "Das ist Unfug und falsch" sind vielleicht kurz und knapp gewählt, aber sie treffen den Kern.

Und wenn ich den Thread nun weiter lese, stolpere ich auch darüber, dass auf die von Jo danach folgenden Aussage "Bist Du genauso blind oder einfach nur zu faul, um einfach mal zu googlen, was Makronährstoffe sind" eben nicht mal kurz in sich gegangen wird um zu überprüfen, ob man vielleicht wirklich auf dem Holzweg ist. Stattdessen wird der Inhalt der Aussage (ja, ich hätte andere Worte gewählt und weniger provokativ geschrieben) einfach übergangen und zum Ende des Threads die alte Laier des "Du willst doch nur sticheln" rausgeholt.

Und ich möchte fast wetten, dass bis zu diesem Moment niemand darüber gefallen ist, dass mit einem kurzen Nachlesen des Wortes Makronährstoffe (Google) der Thread in eine ganz andere Richtung hätte laufen können. Nämlich informativ werden hätte können und eventuell mal ein oder zwei Märchen aus der Aquaristik, zumindest in diesem Forum, hätte begraben können. Was aber blieb übrig: Jo ist gemein... mimimi.

Leider passiert sowas tagtäglich. Man vorverurteilt hier Personen, ohne den Inhalt der Worte einmal sacken zu lassen und zu überlegen, wo der Kern der Wahrheit daran liegt.

Und so geschah es eben auch mit dem Beitrag, der hier gelöscht wurde. Auch der Einwurf, dass Salzwassertiere auf Dauer kein geeignetes Futter sein könnte, war Unfug und falsch. Aber statt das Kind beim Namen zu nennen, wurde eben Krill durch Artemia ausgetauscht. Gegenüber der Variante "Das ist Unfug und falsch - Stichwort Artemiafütterung" empfinde ich die gewählte Variante sogar als witzig und charmant. Mein Stil ist ein anderer, aber wie Du schon schreibst, man kann niemanden zu einem bestimmten Stil zwingen. Ich mag auch des einen oder anderen Stil nicht. So what ?
Heikow ist offline  
Alt 30.06.2016, 00:24   #85
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Guten Abend zusammen.

Da kommt man aus dem Urlaub wieder und dann findet man so einen Beitrag wieder.

Nun denn.
Ich habe mir nun mal alle Beiträge zu genüge geführt.

Einiges möchte ich mal direkt beantworten.

Löschen von Beiträgen.
Beiträge wurden von uns Moderatoren seit Ewigkeiten nicht mehr gelöscht. Außer Spam oder ähnliches. Das Löschen wurde jetzt mal vollzogen. Ein Beitrag. Warum, wieso, komme ich später.

Negativ/Positiv-Liste
Wir führen keine. Natürlich gibt es User, wo man mal genauer schaut, was der geschrieben hat. Mehr aber auch nicht.

Verwarnungen
Habe gerade geschaut. Über 1 Jahr liegt die letzte Verwarnung zurück. Zumindest die offizielle über das Forensoftwaresystem.

Wer ist eigentlich XYZ??
Stößt mir etwas sauer auf. Wir sind hier ein Forum. Vor der Facebook-Zeit hat man sich hier registriert mit einem pseudonym. Es gibt vereinzelt noch User, die das mit Klarnamen machen. Dennoch gibt es hinter diesen Psyeudonymen echte Menschen. Menschen, die eben auch über Jahre hinweg Erfahrungen sammelten oder sich entsprechend belesen haben. Jeder, sollte dem anderen gegenüber mit Respekt behandeln.

Beschwerden über jope06
Man kann noch so viele Beiträge der letzten Jahre lesen. Es gibt sie. Definitiv. Immer mal vereinzelt, wo wir die User dann vertrösten, bzw. das ganze versuchen zu erklären. ggf. den User genauer aufklären.

Unsinnige Beiträge werden stehen gelassen/Fachliche gelöscht
Genau das ist falsch.
Bleiben wir mal beim Skalare in 30 Litern.
User A sagt: Hey super, das klappt bei mir auch schon seit X Jahren ohne Probleme.
User B: So ein quatsch, das ist falsch.
User A: Ne, das mache ich so. Das geht.
User B: Nein, das ist falsch.
Und das geht immer so weiter.
Schön wäre es -und hier wiederhole ich mich immer wieder-, wenn ihr unrichtige Beiträge seht, erklärt sie nicht nur für falsch, sondern erklärt auch, WARUM das so ist.
Es wird immer und immer wieder eingefordert. Allerdings passiert dann nichts mehr oder die Diskussion verläuft sich im Lande.

Zu Jope06
Immer mal wieder, kommt es zu Problemen. Probleme, die dann immer durch einen Beitrag von der Moderation versucht werden zu lösen. Ich frage mich allen ernstes, muss so etwas sein? Außerdem muss ich mal gegenfragen. Es heißt immer, die Moderation habe sich auf einen User "eingeschossen" und versucht diesen zu "bashen". Ist es nicht aber so, dass eben auch er sich einen oder mehrere von der Moderation raus sucht und dann ebenso agiert. Es ist nicht das erste mal. Erinnere mich da gerne mal 1-2 Jahre zurück. Lief es ähnlich ab. Immer mal wieder, hält er sein -geballtes- Fachwissen hinterm Berg. Erklärt seine Meinung/Äußerung nicht und wenn dann mit etwas sarkasmus oder ironisch. Sehr oft wurde er dann auch darauf angesprochen. Gebessert hat sich nichts.
Ich erinnere mal zurück an letztes -oder war es vorletztes Jahr-?
Kasperle, Knut, zuheissgebadet mit den dazugehörigen Doppelaccounts. Was hat man auf sie eingebetet. Oft kam dann auch das Argument: Ich bin eine Größe in der Aquaristik, du hast ja keine Ahnung....
Was bringt uns das, wenn diese Größen, die kleinen Neulinge dann nicht mal vernünftig ihre Ansichten erklären können?? Was bringen einem Größen, wenn diese einfach nicht mit anderen Menschen vernünftig kommunizieren können?

Lustig finde ich allerdings, dass spezielle User immer dann auftauchen, wenn es gegen das Forum geht. Nech JonnyB und Dennis (Ja, auch ihr habt mal geholfen im Forum. gibt aber auch andere Beiträge )

Heikow, auch ich schätze deine Beiträge hier sehr. Du schreibst doch auch, warum XYZ so nicht geht und begründest das auch. Bei Dir hat man damit auch keine Probleme damit. Eben weil du es erklärst.

Forenregeln
Ja, es gibt sie.
Ja, wir müssen sie beachten.
Ja, wir müssen danach handeln.
Aber: Wie festgestellt worden ist, ist das hier eine Plattform, bei der man sich nun mal auch an gewissen ungeschriebenen Gesetzen halten muss. Sowas nennt sich dann nämlich auch menschlich miteinander umgehen.

Beispiel: Ich gehe ja auch nicht in ein Eiscafe und schmeiße da den Kaffee überall um. Stand ja schließlich nirgends, dass ich das nicht darf. Deshlab darf der Hauseigentümer auch nichts machen...Haha....
Ihr versteht worauf ich hinaus will.

Fakt ist:
Jope06 ist mehrmals leider eben auffällig geworden. Mehrmals hat man ihm nahe gelegt, wie es gewünscht wird sich zu verhalten. Leider, ist es eben oft nicht so gekommen.
Wenn ich mich nicht benehmen kann, muss man mit den Konsequenzen leben.
Selbiges ist einigen Vorgängern, die auch gewisse Privilegien hatten auch ergangen.

Ich frage daher einfach mal direkt, wie ich es damals bei einem anderen User getan habe: jope06 bist du bereit, künftig eben auch vernünftig an Diskussionen teilzunehmen und eben Aussagen nicht nur als falsch abzustempeln, sondern auch mal mehr als nur Einzeiler ins Forum bringst?? Bitte fang nun nicht an irgendwas zu verdrehen. Genau genommen weißt du was und wie ich es meine.

Ansonsten: Wir werden Teamintern darüber diskutieren und auch hoefti darüber in Kenntnis setzen. Das weitere Geschehen bekommt ihr dann entsprechend mit.
DarkPanther ist offline  
Alt 30.06.2016, 05:55   #86
Laby-Fan
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 25
Erhielt: 12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Hallo Jochen,
Was meinst Du mit "sowas"? Die Entfernung von herabsetzenden Beiträgen? Ich hoffe, immer so weit wie nötig, um hier ein angemessenes Arbeitsklima zu erhalten.
Für dich war das herabsetzend, für mich war es eine Hilfe. Fakt bleibt, dass niemand Jo in diesem einen Text, der gelöscht wurde, eine Beleidigung (oder sonstiges bösartiges) vorwerfen kann. Es wird nur vermutet. Sogar von Nachäffen war hier die Rede, was man doch wirklich nicht im Internet machen kann. Nachäffen ist nur gesprochen möglich.

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Hilfreich war, wie ich schon früher schrieb, der Vergleich mit Artemia. Es ist schade, dass der Autor nicht widerstehen konnte, seine Lust am Schmähen anderer Personen so wichtig zu nehmen, dass das Hilfreiche an dem Beitrag in den Hintergrund trat. Er ist sicherlich nicht der Erste, dem seine Eitelkeit bei einer wirklichen Hilfeleistung im Wege steht.
Auch hier wieder: Ich emfpand den Beitrag als sehr hilfreich. Genauso wie Jo es hier gemacht hat, hat mein Vater und auch mein Opa mich dazu angeregt selber mal über mein zuvor Gesagtes nachzudenken und mir gleichzeitig eine Lösung meiner Frage gegeben.

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
....Ein aufrichtiges Wort gegneüber Katrin könnte jetzt noch Wunder wirken, aber auch ohne diese Überwindung steht einer sachlich Mitarbeit nichts im Wege - außer seinem verletzten Stolz. Für den ist er aber selbst verantwortlich.
Wie bitte? Ein aufrichtiges Wort gegenüber Katrin? Vielleicht noch ein Lob für eine falsche Vermutung? Ich rechne ihr hier noch hoch an, dass sie Fragezeichen hinter ihren Sätzen gesetzt hat. Sie hat gefragt und nicht behauptet. Hätte sie jetzt ihre Fragen als Behauptungen geäussert, dann wären sie nur noch lächerlich gewesen.
Ne, Katrin hat etwas gefragt, was sie sich hätte selber beantworten können, wenn sie an Artemia gedacht hätte. Jo hat ihr einen Denkanstoss in einer Art und Weise gegeben, wie ich ihn sogar von meinen Eltern und Grosseltern kenne.

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Nein. "Man" tut gar nichts. Was er tat, tat er selbst.
Aha, er unterstellt sich selber also, dass sein Beitrag gemein und hinterhältig war?

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Und was ist mit der Fairness gegenüber derjenigen, die von dem Beitrag geschmäht wurde?
Das ist nur die Ansicht einiger Leute hier. In meinen Augen wurde hier niemand geschmäht.

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Das Stehenlassen wäre, ohnnfair gegenüber Katrin gewesen, die zu Unrecht von Jo attackiert wurde, unfair gegenüber mir, der sich in diesem Forum bewegen möchte, ohne von unbeherrschten, galligen Gemütern belästigt zu werden und unfair gegenüber allen, die hier Fragen stellen möchten ohne sich der nur scheinbaren Überlegenheit eines beißenden Spottes auszuetzen.
Also erstmal ist es doch noch immer fraglich, ob Katrin hier irgendwie beleidigt wurde. Aber davon mal abgesehen waren Katrins Fragen, na eigentlich ja eher Vermutungen, doch total lächerlich. Oder etwa nicht? Ich empfand das als lächerlich. Ich verfüttere täglich Artemianauplien aus Salzwasser an Jungfische und das seit zig Jahren ohne Probleme. Ja, für mich waren Katrins Vermutungen total lächerlich. Und dadrauf ist sogar recht normal geantwortet worden.
Das einzige was Jo gemacht hat war, dass er ihre Fragen mit Artemia in Verbindung gebracht hat. Er hat ihr auf eine bestimmte Art und Weise gezeigt, dass ihre Bedenken Krills dauerhaft zu verfüttern völlig unberechtigt sind. Alles andere wurde hineininterpretiert. Nein, es wurde sogar eine hilfreiche Antwort gelöscht.
Laby-Fan ist offline  
Alt 30.06.2016, 06:04   #87
Laby-Fan
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 25
Erhielt: 12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
....
Und ich möchte fast wetten, dass bis zu diesem Moment niemand darüber gefallen ist, dass mit einem kurzen Nachlesen des Wortes Makronährstoffe (Google) der Thread in eine ganz andere Richtung hätte laufen können. Nämlich informativ werden hätte können und eventuell mal ein oder zwei Märchen aus der Aquaristik, zumindest in diesem Forum, hätte begraben können. Was aber blieb übrig: Jo ist gemein... mimimi.
...
Hier muss ich mal ganz deutlich sagen, habe ich Jo's Verhalten in dem Thread mit Nitrat garnicht verstanden. Aber nachdem du, Heiko, das hier erklärt hast, sehe ich einige Beiträge von Jo durchaus in einem anderen Licht.
Vielleicht schaue ich mir mal meine alten Beiträge auch in anderen Foren an, wenn ich sie noch finde, und schau mal nach MEINEN Fehlern, anstatt die schnippische Art und Weise von Jo zu bemängeln.

Allerdings muss ich sagen, finde ich es nicht immer leicht die Fehler zu finden. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Fehler in dem Beitrag um Nitrat ohne deine Hilfe gefunden hätte, Heiko.
Laby-Fan ist offline  
Alt 30.06.2016, 06:26   #88
Laby-Fan
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 25
Erhielt: 12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DarkPanther Beitrag anzeigen
Ich erinnere mal zurück an letztes -oder war es vorletztes Jahr-?
Kasperle, Knut, zuheissgebadet mit den dazugehörigen Doppelaccounts. Was hat man auf sie eingebetet. Oft kam dann auch das Argument: Ich bin eine Größe in der Aquaristik, du hast ja keine Ahnung....
Was bringt uns das, wenn diese Größen, die kleinen Neulinge dann nicht mal vernünftig ihre Ansichten erklären können?? Was bringen einem Größen, wenn diese einfach nicht mit anderen Menschen vernünftig kommunizieren können?
Mal ganz ehrlich... ich bin mit diesen Leuten in der Vergangenheit so oft aneinandergeraten.... Und den einen oder anderen von denen traue ich auch nicht unbedingt viel zu. ABER warum sind sie so, wie sie sind?
Mittlerweile kann ich mich in den einen oder anderen hineinversetzen. Wenn man sich einiges an Fachwissen aneignet und täglich immer die selben Fehler lesen muss, dann platzt einem auch mal der Kragen. Und ich spreche hier nicht von Anfängerfehlern, sondern von falschen Aussagen, ja teils Mythen, die sich so hartnäckig in den Foren halten.
Wenn ich 25 mal geschrieben habe, warum es z.B. auch möglich ist ein Aquarium sofort zu besetzen und dann kommt wieder jemand daher und behauptet was anderes und lässt sich auch wirklich nicht mit den besten Argumenten überzeugen, ja da ist doch jeder mal irgendwann an so einer Stelle.

Oftmals kommen solche Streitereien aber doch daher, dass irgendwer behauptet etwas geht nicht, obwohl es mehrfach bewiesen ist. Hier sei mal wenig bis kein Wasserwechsel genannt oder kleine Aquarien (die durchaus ohne weiteres sehr stabil laufen können) oder auch ein Aquarium ohne Filterung.
Was ebenfalls eine sehr grosse Rolle spielt ist doch die Moralkeule. Es spielen sich gewisse Leute moralisch auf, die selber nicht alles perfekt machen. Viel zu oft wird viel zu sensibel an ein Thema gegangen, mit zuviel menschlichen Gefühlen, die doch in der Aquaristik nichts zu suchen haben. Oder sagen wir es anders, man kann bestimmte Bereiche in der Aquaristik nicht mit menschlichen Gefühlen betrachten.

Aber das schweift jetzt schon ab. Was ich damit sagen möchte, viele Streitthemen gäbe es nicht, wenn man viele Dinge mehr sachlich betrachten würde. Und viele dieser "unfreundlichen" User wären nicht unfreundlich, wenn man nicht gewisse Dinge behaupten würde, für die es keine Belege gibt. Dinge, die Mythen sind oder einfach nur falsch. Manchmal sollte man wirklich zuvor dadrüber nachdenken, was man schreibt (was ich, zugegeben, selber mitunter nicht mache).
Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir oftmals alte Beiträge von mir raussuche, wo es viel Steit gab und mir anschaue, wo ICH Fehler gemacht habe. Oftmals kann ich dann gewisse Aussagen durchaus verstehen
Laby-Fan ist offline  
Alt 30.06.2016, 06:51   #89
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

genau das ist es doch, ein kleinwenig reflektiertes, selbstkritisches Verhalten schadet der Sachligkeit ja nicht. Aussagen wie Unfug, Blödsinn usw. sind eben auch nicht sachlich.

Moin Heiko,

in dem Beispiel habe ich Jo's Aussage ja gar nicht widersprochen. Das ist genau ein Beispiel, wo ich eine sachliche Antwort von ihm extrem hilfreich gefunden hätte und es von ihm erklärt den Thread bestimmt bereichert hätte. Katrin ist ausserdem eine sehr umgängliche, aufgeschlossene Person, mit der man sich sehr gut austauschen kann wenn man sie nicht angreift. Ich bin übrigens nicht zu faul zum googlen, wie mir mal von jemand anderem unterstellt wurde. Ich habe in einer von mir gestellten Frage sehr gute Hilfe von ihm bekommen und ich fänd es wirklich großartig, wenn es öfter so laufen könnte.


Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline  
Alt 30.06.2016, 08:49   #90
Allia
 
Registriert seit: 22.06.2016
Ort: 94259
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo ihr Lieben,
ich bin zwar recht neu hier, habe kaum Ahnung von Fischen, aber mit Foren kenn ich mich ein wenig aus.

Ein ganz wichtiger Punkt in Foren ist, dass das geschriebene Wort keine Emotionen mitnimmt. Wahrscheinlich werfe ich deshalb so gern mit Smileys um mich, oft ist es für andere dann leichter herauszufinden ob und wann etwas ernst gemeint ist und vorallem hat derjenige eine kleine Ahnung wie etwas gemeint ist.

Streitereien sind etwas völlig normales in einem Forum aber ich kenne es nicht, dass sich über 9 Seiten darüber ausgelassen wird wenn 1 (EIN!) Beitrag gelöscht wird in dem darüber hinaus kaum etwas Neues stand und von den meisten hier doch schon in Richtung provokativ bewertet wurde. (Eltern, Großeltern und Lehrer möchten damit ein Nachdenken provozieren, für mich persönlich ist das auch ok, allerdings nur bei meinen Eltern, Großeltern oder Lehrern, da es schon arg herablassend rüber kommt.)

So wie ich das herauslesen konnte, gibt es mindestens 2 Gruppen die hier unterwegs sind, ist auch nichts Neues. Auch das es einen (oder mehrere) Forentrolle gibt ist keine Seltenheit. Zumindest der Beitrag um den es hier im Wesentlichen geht würde ich als trollen definieren. Dazu muss ich sagen, dass Trolle an sich nichts gefährliches sind, sie können mitunter recht putzig sein, man muss sie nur zu behandeln wissen.

Zum Thema Moderation kann ich nur sagen, dass das Modteam einen super Eindruck bei mir macht. Erst reden und versuchen etwas zu klären und erst dann wird gelöscht/ne andere Maßnahme getroffen. Finde ich wirklich gut. Es macht den Eindruck, dass sofort gehandelt wird, sollte jemand ein Problem haben. Und es ist jedermanns gutes Recht, sich zu beschweren wenn derjenige sich beleidigt fühlt. Und gerade ein User, der schon häufig aufgefallen ist (und dem auch schon mehrfach versucht wurde begreiflich zu machen was er falsch macht) braucht sich nicht wundern, wenn seine Beiträge verschwinden. Erst recht wenn er sich keine Gedanken darum macht wie sein Beitrag ankommt oder er es so formuliert, dass sie provokant sind, was einem Menschen durchaus klar sein könnte, wenn er die andere Person schon eine Weile kennt.

Ich sehe es auch so, dass es vollkommen natürlich ist, dass auch in einem Forum jeder jeden etwas anders behandelt. Finde ich auch gut, da jeder Mensch anders ist. Wie man selbst wahrgenommen wird liegt in jedermanns eigener Hand. Sicherlich können sich einige nicht so toll ausdrücken wie andere, da ist es hilfreich wenn man offen aufeinander zugehen kann und klar und deutlich sagt was einem am anderen nicht passt oder was dieser falsch macht. Eventuell mit Hilfe der Moderation, die sich auch um solche Dinge super zu kümmern scheint.

Wenn jetzt allerdings alles Reden mit Engelszungen seitens der Moderation bei User XY nix bringt? Was sollen sie eurer Meinung nach tun?
Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch fasst eine Beleidigung/Provokation anders auf. Ist es nicht das gute Recht eines jeden zu einem Moderator zu gehen und zu sagen, dass man sich provoziert fühlt und das doof findet? Wäre es "fair" wenn der Moderator jetzt hingeht und sagt, dass ja keine offensichtliche Beleidigung zu sehen ist und es stehen lässt und der User, der sich beleidigt fühlt schaut in die Röhre? Eine Beleidigung/provokation geht nicht immer mit "bösen" Worten daher, da sind wir wieder beim Thema "sich kennen". Wenn ich jemanden kenne, kann ich ihn mit Dingen provozieren die kein anderer versteht. Macht es die Sache dadurch besser/in Ordnung? Ist es ok, wenn jemand einen anderen beleidigt nur weil ihr es nicht versteht?

Ich wünsche euch allen einen tollen Tag,
Allia ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer ist zierfischforum.info? Algerich Technisches Hilfeforum 9 05.07.2014 04:37
Headline Zensur weshalb ???? michael aus DO Archiv 2004 1 23.05.2004 19:19
Zensur ? hai Archiv 2003 73 02.08.2003 08:34
ZENSUR? Walter Archiv 2003 47 21.05.2003 08:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:40 Uhr.