zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Eheim oder Juwel? Wer hat die besseren Becken einschl. Technik?
Eheim 8 36,36%
Juwel 14 63,64%
Teilnehmer: 22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.02.2018, 19:18   #21
Schekspier
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2018
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Juwel ist für mich die beste Firma !
Schekspier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:59   #22
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.423
Abgegebene Danke: 268
Erhielt: 691 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schekspier Beitrag anzeigen
Juwel ist für mich die beste Firma !

Hallo Schekspier,

wäre ganz interessant zu erfahren, warum.
Und welche Erfahrungen (gute oder schlechte) du mit anderen Herstellern gesammelt hast, die dich zu dieser Bewertung gebracht haben.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.02.2018   #22 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.03.2018, 14:06   #23
Dschings
 
Registriert seit: 30.03.2018
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Innenfilter Eheim oder Juwel

Hallo,

ich bezeichne mich mal als Aquarium-Einsteiger, zumindest in die "Warmwasseraquaristik". Hatte als Kind mal ein Aquarium mit Goldfischen. Wir sind gerade kurz vor der Renovierung unseres Wohnzimmers, und möchten dabei ein Aquarium in die Wand integrieren. Die Maße sind 180 x 17 x 60cm (LxBxH). Wegen der geringen Breite sollen nur kleine Fische wie Neons und Perlhuhnbärblinge eingesetzt werden.

Einen Außenfilter bekomme ich in der Wand nicht unter, daher soll es ein Innenfilter sein. Nach etwas Recherche im Internet, bin ich nun bei dem Juwel Bioflow M / 3.0 und dem Eheim Biopower 200 gelandet. Wobei ich wegen des größeren Filtervolumens und dadurch hoffentlich längeren Standzeiten, und der Möglichkeit, die Heizung in dem Filter unterzubringen, eigentlich zu dem Juwel-Filter tendiere.

Allerdings ist der mit seinen Abmessungen 15,5 x 10,2 x 41,7 cm schon ziemlich groß. Ich vermute mal, dass das die Abmessungen des reinen Filters sind, und der Ausströmer noch darüber hinaus ragt. Ist dies korrekt, und wenn ja, was wäre dann die Maße inklusive des Ausströmers? Wenn ich bei meiner Aussenbreite von 17cm noch 2 x 1,2cm Glasdicke abziehe, bekomme ich den Filter quer schon gar nicht in mein Becken.

Der Eheim Biopower 200 würde platzmässig auf jeden Fall passen. Der hat halt nur viel weniger Filtervolumen als der Juwel. Muss man den dann viel häufiger sauber machen? In diversen Foren ließt man super bis schlecht über diesen Filter. Bei manchen ist er schon nach ein paar Tagen zu, und andere Schreiben, dass sie ihn Wochenlang nicht säubern müssen. Klar, hängt natürlich auch vom Besatz ab. Bei dem Eheim gefällt mir auch sehr gut, dass ich die Richtung des Auslass in jede beliebige Richtung drehen kann. Und ein Diffusor ist auch schon enthalten. Die Befestigung mit den Saugnäpfen soll ja wohl allerdings nicht so doll sein. Kann man die nicht einfach mit Silikon festkleben?

Wäre dankbar für ein paar Tipps, und insbesondere die Angabe der genauen Maße des Juwel-Filters inklusive des Auströmers . Eventuell hat ja auch noch jemand einen ganz anderen Geheimtipp.

MfG
Dirk Simon
Dschings ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 09:52   #24
Goldfisch84
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,


Ich bin neu hier im Forum. Bin über dieses Interesante Thema gestolpert, da dieses mich auch zur Zeit beschäftigt. Und zwar möchte ich mir ein neues Aquarium zulegen, da mein derzeitiges schon über 20J alt ist und irgentwie alles provesorisch am laufen gehalten wird. Der Zustand soll sich nun ändern.



Ich habe mich Informiert im Netz und im Fachgeschäft bin auf die Aq`s gekommen. Juwel Rio 125, Juwel Lido 120, Eheim Vivaled 125. Alle haben einen Unterschrank was ich gut finde um das ganze Zubehör zuverstauen. Ein größeres Becken kann ich nicht stellen, da die Statik es nicht mit macht die ist schon mit diesen Becken schon am Limit ( alte Holsteindecke/Kaiserdecke 150kg a m²). Aber man findet ja keine kleineren Becken die gut aussehen und nicht nur nach billigsten Plastik.



Das was mich jetzt die ganze zeit beschäftigt ist, dass das Eheim vom Schrank her besser zu den Möbeln passt und auch der Filter frei angebracht werden kann nur leider hat es eine Ledleiste in einer Leucht farbe.



Beim Juwel passt der Schrank nicht ganz so zu den Möbeln da dieser ein Helleren Farbton hat. Hat dafür 2 Ledleisten 1x Warmweiß, 1xTageslicht was besser wäre für Fisch und Pflanzen. Auch die beiden Klappen sind ok. Aber was mich am Juwel so richtig stört ist der riesige Innenfilter er mag zwar gut sein keine frage aber da dieser verklebt ist ist das so ne sache denn da wo das Aq stehen wird schaue ich immer auf den Filter was natürlich nicht so schön ist. (Desweitern bilden sich zwischen Filter und Scheibe Algenbeläge die man nicht weg bekommt und es können jungfische dahinter kommen.(erfahrung von einem Bekannt)). Von daher meine Frage an euch die Juwel und Eheimbecken preislich kaum auseinander sind welches würdet Ihr mir empfehlen mit welcher Bergundung jeweils.


MFG Goldfisch
Goldfisch84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 12:43   #25
Udi2018
 
Registriert seit: 21.04.2018
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holger74 Beitrag anzeigen
Liebe Mitglieder

Mich interessiert mal welchen der beiden großen Aquarienbauer ihr besser findet. Bin mal gespannt wer aus eurer Sicht die besten Becken einschl. Technik anbietet.
Hallo Holger!

Also ich ziehe in diesem Fall Juwel vor. Meine Begründungen beruhen auf meine eigenen Erfahrungen wie folgt:

-Juwel ist preisgünstiger als Eheim
-die Innenfilter von Juwel sind die m.E. besten
-mit den Eheim-Außenfiltern hatte ich in der Vergangenheit immer Probleme, ganz besonders: Undicht, keine langen Standzeiten, Rohre und Schläuche waren oft schnell verstopft und/oder verunreinigt (selbst bei reinen Pflanzenbecken!!)
-Ersatzteile sind von Juwel schneller zu beziehen
-Bohrlöcher in Becken für Außenfilter sind schön und gut (bei Eheim), aber wenn diese nicht 100%ig dicht sind, gibt´s nette Überraschungen. . ...

Fazit: Betreibe, mit kurzer Unterbrechung, Aquaristik schon seit mehr als 35 Jahren und habe mich über die Jahre immer mehr von Eheim distanziert, die haben sich m.E. zwar im Design, bei Unterschänken etc. sehr gut weiterentwickelt, sind da vielleicht auch höherwertig anzusehen als Juwel, aber die elementaren Dinge in der Aquaristik, da hat derzeit Juwel bei mir die Nase vorn.

Liebe Grüße

Uwe
Udi2018 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 12:50   #26
Udi2018
 
Registriert seit: 21.04.2018
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Goldfisch!

Also den Innenfilter könntest Du bei Bedarf ja auch losschneiden mit einem Cutter (ist nur leicht mit Silikon befestigt an wenigen Punkten), dann umsetzen oder austauschen.

Was das Einziehen von Jungfische betrifft, dieses habe ich eher als Vorteil gesehen, durch die Lüftungsschlitze oben konnten Jungfische in den oberen Bereich der Filterkammer vor den Nachstellungen der Altfische fliehen, ich habe oben nur den Deckel abgenommen und diese abgefischt.

Eingeklemmte Fische habe ich nie gehabt, dafür bei Eheim-Außenfiltern schon mal Fische durch den Ansaugschlitz durchsausen sehen (muss man zumeist also mit einem Stück Nylon, Filterschwamm o.ä. umstülpen), was aber dann wieder die Filterleistung beeinträchtigt.

Im Zweifel würde ich eher auf einen HMF-Filter zurückgreifen, hatte ich früher sehr häufig im Einsatz, jetzt bin ich mal etwas "faul" und habe mir ein Juwel-Becken Lido 120 gegönnt (mit Innenfilter), läuft 1a!

Liebe Grüße

Uwe
Udi2018 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 22:08   #27
Goldfisch84
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,


Hört sich gut an mit dem Filter lösen. Aber geht denn nicht die Garantie weg wenn ich den Filter im Juwelbecken löse? Hast du keinen Belag nach einigerzeit da in der Filterecke quasi in den 2mm Spalt zwischen filter und Scheibe? Hmm ist echt nicht so einfach welches man nehmen soll. Ein Innenfilter soll aufjedenfall bleiben da hätte ich noch zu auswahl den Eheim Biopower 200 oder 240. Den ich im Ehimbecken standart dabei hätte oder halt anstelle des Juwelsfilter im Juwelbecken einsetzten würde. Gibt es unterschiede in der Stabilität von den Unterschränken? Das Problem bei mir ist ein schönheitsfehler denn vom Sofa aus würde ich immer auf die Filterecke beim Juwel schauen was den anblick nicht schön macht und man sieht nur die hälfte vom Aq. Oder ich müßte es um stellen denn kann alles bleiben nur dann hab ich ab nachmittags bis abend leichten Sonnenschein dann ins becken was wohl wieder Algenfördernt wäre. Gibt es eine passende alternative für die überteuertem Eheim ledbalken die im Vivaled enthalten sind ?


MFG Goldfisch84 /Stefan
Goldfisch84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 11:44   #28
Udi2018
 
Registriert seit: 21.04.2018
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Goldfisch84 Beitrag anzeigen
Hallo Uwe,


Hört sich gut an mit dem Filter lösen. Aber geht denn nicht die Garantie weg wenn ich den Filter im Juwelbecken löse? Hast du keinen Belag nach einigerzeit da in der Filterecke quasi in den 2mm Spalt zwischen filter und Scheibe? Hmm ist echt nicht so einfach welches man nehmen soll. Ein Innenfilter soll aufjedenfall bleiben da hätte ich noch zu auswahl den Eheim Biopower 200 oder 240. Den ich im Ehimbecken standart dabei hätte oder halt anstelle des Juwelsfilter im Juwelbecken einsetzten würde. Gibt es unterschiede in der Stabilität von den Unterschränken? Das Problem bei mir ist ein schönheitsfehler denn vom Sofa aus würde ich immer auf die Filterecke beim Juwel schauen was den anblick nicht schön macht und man sieht nur die hälfte vom Aq. Oder ich müßte es um stellen denn kann alles bleiben nur dann hab ich ab nachmittags bis abend leichten Sonnenschein dann ins becken was wohl wieder Algenfördernt wäre. Gibt es eine passende alternative für die überteuertem Eheim ledbalken die im Vivaled enthalten sind ?


MFG Goldfisch84 /Stefan
Moin Stefan!

Die Garantie könnte bei einem Komplettaquarium evtl. erlöschen, alternativ gibt es ja m.W.n. auch Juwel-Aquarien ohne Filter und Zubehör, damit würdest Du das Problem umgehen.

Du könntest auch, ähnlich wie in Japan gerne verwendet, Überlauffilter oder die sog. Blubberfilter nehmen (Filterpatronen sind senkrecht aufgesteckt statt waagerecht wie bei Schaumstoffpatronenfiltern, jene wären übrigens auch noch eine Alternative!). Platzmäßig wären die nicht so dass Problem.

Wenn Du handwerklich nicht ungeschickt bist, kannst Du Dir auch einen passenden Filter nach eigenen Vorstellungen bauen. Ist nicht so schwer, wichtig sind halt eine ausreichend große Strömung, abhängig von Besatz und Besatzdichte sowie das Filtervolumen, was man dann aber selbst ermitteln/einstellen kann.

In Deinem Fall, wegen der "Sichtprobleme", könntest Du z.B. einen Filter über Eck bauen, quasi eine Art L-Form. Eine ausreichend dimensionierte Pumpe sorgt für Strömung, den Heizstab kannste auch reinpacken und das Filtermaterial auch individuell zusammenstellen.

Schau einfach mal zum Beispiel bei YouTube rein, da werden oft viele verschiedene Ideen aufgeführt.

Ein HMF-Filter (kannste selber bauen oder auch schon fertig kaufen im Internet) wäre natürlich auch eine Idee, hätte eine lange Standzeit, ist pflegeleicht und schnell gereinigt (einfach beim Wasserabsaugen mit dem Schlauch über die Matte gehen).

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, "Bastler" können sich gerade in der Aquaristik "austoben" und es spart zudem oft viel Geld. Man muss sich halt nur das Wissen aneignen und ein wenig handwerkliches Geschick haben.

Mit den Schränken und den LED-Leisten kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich hatte bei größeren Becken zumeist Glasabdeckungen mit LED-Leisten verwendet, bei den Schränken war ich auch sehr unterschiedlich unterwegs, von selbst gebauten Schränken mit Ytong bis über verstärkte und umfunktionierte stabile Regale und Anrichten war alles dabei. Wichtig sind halt neben der Tragkraft auch die Wasserfestigkeit, sonst löst sich der Schrank irgendwann in Luft auf!

Wegen des etwaigen Umstellens des Beckens: Mein Schwager hatte ein ähnliches Problem und löste dieses mit einem Rollo (wurde mit einer Zeitschaltuhr und einer Hebe- und Senktechnik verbunden, war in der sonnenintensivsten Zeit runtergefahren, wurde nach und nach wieder aufgefahren. Algenprobleme hatte der nie).

Den von Dir angesprochenen Algenbelag zwischen Filter und Scheibe kannst Du unterbinden, indem Du eine Silikonnaht (natürlich aquarientauglich) dazwischen spritzt, dann ist die dicht und kann leicht gereinigt werden bei Bedarf!

Also Du siehst ,Möglichkeiten gibt es genug!

Viel Erfolg und viel Spaß

L.G.

Uwe

Geändert von Udi2018 (12.05.2018 um 11:46 Uhr)
Udi2018 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Scubaline 640 vs Juwel Rio 400 Caillean Technik und Zubehör 14 13.06.2016 16:00
Eheim Incpiria 300/400 oder Juwel Lido 200 ixieberson Technik und Zubehör 3 21.05.2015 19:55
Juwel Panorama 180 + Eheim 570 BigBadBadger Technik und Zubehör 3 10.12.2012 17:11
juwel 180, eheim 2324 simmelbert Archiv 2010 10 02.07.2010 11:23
Juwel Vision 260, Eheim 2028 oder Dennerle Co2 Set ? ~Michi~ Archiv 2003 7 29.12.2003 22:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:01 Uhr.