zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.11.2018, 18:27   #1
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 123
Erhielt: 23 Danke in 17 Beiträgen
Standard Sepiaschale für bessere Calciumversorgung in weichem Wasser

Hallo zusammen,

noch einmal würde ich gerne zwecks aquaristischer Beratung, aber auch aus eigenem Interesse auf eure Erfahrungen zurück greifen.

Im 240 Liter Becken meiner zu beratenden Bekannten leben zwischenzeitlich viele PHS und TDS, was sich auf die Wasserhärte auswirkt. Das Wasser ist ohnehin weich, im Becken noch viel weicher, es tritt Gehäusekorrosion auf. Auf mein Anraten wird seit 4 Wochen "CSF Schneckofit" zugefüttert und ein Tonmineral zugegeben.

Bei den Schnecken die immer zuerst am Futter sind sieht man eine "Schneckofit Kante" im Haus, d.h. seit es gefüttert wird ist das Gehäuse ohne sichtbare Schäden gewachsen. Bei den anderen natürlich nicht.

Jetzt zum Punkt: hat jemand schonmal mit Sepiaschale gegen Gehäusekorrosion nachgeholfen und kann Erfahrungen teilen? In welcher Dosierung habt ihr das genommen? Ein unkontrolliertes Aufhärten wäre den Erfolg in jenem Becken nicht wert..

Danke vielmals und Gruß

Volker
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 18:45   #2
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.674
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 303 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Hi Volker.

Gute Idee mit der Sepiaschale.

Schau mal hier

http://www.fraku-aquaristik.de/sepia...uch/p-784.html

und hier

https://www.wirbellotse.de/thread/533-sepiaschale/

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.11.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.11.2018, 18:55   #3
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 123
Erhielt: 23 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hi Balu,

dank Dir schonmal, scheint schon mal nicht verkehrt zu sein der Weg.

Hast Du damit auch praktische Erfahrungen?

Sieht man wirklich Erfolg? Muss die Sepiaschale wieder entfernt werden? Das ist mir noch nicht so klar

Ein Bild von einer Schnecke mit der m.M.n. beeindruckenden "Schneckofit Kante" hänge ich mal an.

Gruß Volker
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181112_184843.jpg (46,3 KB, 20x aufgerufen)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 19:09   #4
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.674
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 303 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Ne Volker, Erfahrung habe ich noch nicht damit. Werde es aber testen. Verstanden habe ich es so, das man das Stückchen Schale im Becken läßt

In meinem Schoko Bee Becken haben aber die PHS kaum Schäden am Gehäuse, habe ja überall Weichwasser in den Becken. Da kommen sie aber auch besser an das Garnelenfutter Shrimp King Mineral von Dennerle ran.

Im Becken der Golden Tiger habe ich da schon mehr Probleme, aber nur bei den PHS, nicht bei den TDS. Werde morgen da mal ein Stück, ca. 1x1 cm hineingeben, mal sehen was passiert.

Wir können ja weiter dann die Erfahrungen austauschen.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 20:34   #5
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 123
Erhielt: 23 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Gerne Balu

Ins 240er kommt morgen auch ein Stück, scheint zumindest nicht groß schaden zu können.


Bei den TDS ist es dort auch nicht so schlimm wie bei den PHS, aber weiße Spuren sind auch dort auf den Gehäuse.

Bin gespannt...

Schönen Abend und Gruß Volker

Geändert von Volker1986 (12.11.2018 um 20:43 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 19:49   #6
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 123
Erhielt: 23 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo Balu und wer sonst noch mit Sepiaschale experimentieren will,

in dem 240er ist ein gutes Stück jetzt 3 Wochen drin, welches in dem weichen Wasser leichte Zersetzungsspuren bekommt. Neu hoch kommende Schnecken sehen erheblich besser aus, was jetzt der Sepiaschale und was dem Futter zuzurechnen ist kann unmöglich eingegrenzt werden.

Wichtige Erkenntnis: Sepiaschale beginnt mit den Wochen zu rotten, weshalb sie nach einigen Wochen wieder entfernt werden muss!

Gruß Volker

Danke: (1)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Papageienplatys in weichem Wasser-Geht das? Elwedridsch Archiv 2010 2 15.08.2010 15:36
Guppy bei weichem Wasser? TomD Archiv 2004 3 16.02.2004 20:40
Lochkrankheit wegen zu weichem Wasser? M.kaiser Archiv 2003 5 29.12.2003 23:05
Regenbogenfische in weichem Wasser ??? kowaputra Archiv 2003 38 10.05.2003 06:51
Apfelschnecke in zu weichem Wasser ? Lord _Kugel Archiv 2003 3 13.01.2003 21:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:48 Uhr.