zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2013, 11:52   #1
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard Nitritanstieg nach nur 6 Tagen?

Hallo!
Vor 6 Tagen habe ich ein neues 240-l-Aquarium in Betrieb genommen und vor 5 Tagen 8 junge Synodontis petricola eingesetzt.Diese sind erst ca. 3- 4 cm lang.

Heute früh habe ich spaßenshalber mit einem Tröpfchentest eine Nitritkonzentration von 0,3 mg/l ermittelt.
Das hat mich sehr gewundert.
Woher kann das kommen?
Ist das nach so kurzer Zeit normal?
Gefiltert wird über einen Bioflow 3.0 Innenfilter, inklusive den Originalfiltermedien.
Das sind blaue, grobe und mittlere Schwämme, ein grüner Nitratfilterschwamm(kauf ich so sicher nicht nach aber war schon inklusive)
Obendrauf ist noch weiße Filterwatte.
Diese habe ich vor 3 Tagen ein wenig ausgespült, da sie sehr stark verschmutzt war vom Einrichten, die Schwämme habe ich so gelassen, weil ich sich aufbauende Bakterienkulturen nicht zerstören wollte.
Der Durchfluss ist stark.

Ich füttere 2 mal am Tag kleine Portionen,die auch rasch verspeist werden.
Es gibt zwei Sorten Welstabs, normales Flockenfutter, aber auch schwarze Mückenlarven und Wasserflöhe als aufgetautes Frostfutter.

Im Sandboden sind ungefähr 10 Düngekugeln von JBL(es gibt keine konkrete Deklarierung der Inhaltstoffe, außer dem Eisen und dem Ton) verteilt.
Das Wasser ist leicht getrübt, was aber auch von den großen Wurzeln kommen kann.Ein Bakterienrasen hat sich auf ihnen bisher nicht gebildet.

Es ist relativ stark bepflanzt; Ceratophyllum demersum und Egeria najas kümmern ein wenig, treiben aber gleichzeitig schon neu aus.
Überrascht bin ich vom enormen Wachstum der Limnophlia sessiliflora und der Ludwigia repens.

Jedenfalls zeigen die Welse keine Auffälligkeiten und sind quitschfidel.
In mein erstes Aquarium habe ich relativ zügig viel mehr Besatz eingebracht,ohne solch einen raschen Anstieg des Nitrits.

Ich habe eben 70% Wasser gewechselt und messe morgen natürlich wieder die Nitritkonzentration.
Aber woran kann das bloß liegen?
Soll ich den grünen Schwamm durch einen normalen, blauen erstzen?
Sind es zuviel Düngekugeln?
Soll ich einfach mal den Außenfilterschwamm des alten Beckens im neuen ausdrücken?

Ganz liebe Grüße!
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2013, 14:45   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Sakkraks,

einfach nicht verrückt machen lassen! 0,3 mg sind gerade für Welse noch lange kein Problem.

Nachdem die Synodontis ja ganz schöne Fresser sind, können sie schon mal einen kleinen Nitritpeak ( eher ein Peakle) verursachen. Der Zeitrahmen (eine knappe Woche) ist eigentlich ziemlich typisch.

Einfach mit Wasserwechsel gegensteuern, wie Du es ja schon (richtig!) gemacht hast. Und ansonsten warten, dass sich das Bakteriengleichgewicht einspielt.

Mit dem Einsetzen weiterer Fische halt noch einige Zeit warten. Du hast jetzt ja schon "Action" im Becken ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 15:19   #3
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Dankeschön!
Ja, mit anderen Fischen lass ich mir noch Zeit.Würde es denn Sinn machen Filterschlamm eines anderen Beckens einzubringen?
Tägliche große Wasserwechsel bei dem Volumen sind nicht so spaßig
Oder bringt ein solcher fremder Bakterienstamm jetzt alles durcheinander?
Grüße
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 15:45   #4
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Nochmal,

Nachdem schon Fische Drin sind, würde ich jetzt aúf den "fremden" Filterschlamm eher verzichten.

Du bist doch sowieso schon auf dem besten Weg zu einem belastbaren Gleichgewicht.

Wasserwechseln würde ich sowieso erst bei Werten deutlich über 0,5 mg oder wenn die Fische sich offensichtlich nicht wohlfühlen. Das dürfte bei halbwegs sparsamer Fütterung max. noch 2 Wasserwechsel außer der Reihe bedeuten. Eher weniger.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 20:50   #5
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hi!
Ok, ich hoff Du hast recht.
Bei dem ersten Aquarium musste ich zwei Wochen lang fast täglich wehseln, war aber auch schon stärker besetzt.Da gab es den ersten Nitritanstieg erst nach knapp drei Wochen.
Tschüß!
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 23:11   #6
Aquafanatiker
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,
wo ist das problem?
bei dem wert ist doch alles in ordnung.
panik wo keine ist.
paar wasserwechsel und gut.
Aquafanatiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2013, 19:11   #7
Rico47
 
Registriert seit: 01.09.2013
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ja ich habe das selbe Problem. Musste gezwungener maßen auch gleich meine Neons einsetzen und nach 2 Wochen ging der Nitritwert in die Höhe. Werte schwankend von 0,5....1mg/ltr.
Habe jeden Tag 50 % Wasser gewechselt und mache es heut noch ( schon so zirka 7 Tage). Gleichzeitig dosiere ich Nitrivec von Sera. Geht ganz schön an Geld.. grins.
Hoffe auch das ich es bald überstanden habe und sich der Wert bald stabilisiert und gegen 0 geht.
Also Hoffnung nicht aufgeben.
LG Rico
Rico47 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.09.2013   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
C. Habrosus nach 5 tagen dela09 Archiv 2010 0 12.04.2010 22:26
Nach 14 Tagen... Sandra333 Archiv 2009 9 25.08.2009 18:31
Filterausstrom lässt immer total nach nach 14 tagen Koralle kalle Archiv 2003 7 22.11.2003 14:00
? im 54 l. Aqua nach 6 Tagen No2 NN ?? Peet Archiv 2003 22 11.09.2003 12:15
Heftiger Nitritanstieg nach Wasserwechsel Andrea1075 Archiv 2002 5 30.10.2002 10:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.