zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.09.2013, 09:56   #1
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard FE, CO2 und O2 dauerhaft erhöhen - WIE?

Hallöchen!

Tja, Frage steht ja schon im Titel.

Ich teste alle 2 Wochen mein Wasser mit dem Tetra Labor und diese drei Werte sind dauerhaft nahezu nicht nachweisbar oder aber viel zu niedrig.

FE meistens bei 0 (dabei dünge ich wöchentlich mit Söll Eisen-Mix FE)
CO2 meistens bei 3 - laut Tabelle, KH ist bei 10, PH bei 8 (hab die Bio-CO2-Flasche von Dennerle)
O2 schwankt zwischen 5 und 8, wobei 8 ja noch ok ist (ich hab nachts eine Sprudelanlage an, weil sonst morgens definitiv O2 zu niedrig ist)

Hier ein Foto, wo die Muschelblumen noch nicht mit drin waren, die hab ich aber auch erst seit 3 Tagen, das Problem bestand also auch schon vorher:
Click the image to open in full size.

Was kann ich nun tun?

Hab zwar nicht das Gefühl, dass es den Fischen schlecht geht, aber die Werte sind ja offensichtlich laut Empfehlung im Testheft nicht gut.
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.09.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.09.2013, 11:17   #2
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hat da niemand ne Lösung?
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 11:45   #3
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jezziez Beitrag anzeigen
O2 schwankt zwischen 5 und 8, wobei 8 ja noch ok ist (ich hab nachts eine Sprudelanlage an, weil sonst morgens definitiv O2 zu niedrig ist)
Was kann ich nun tun?
Hallo,
soll das jetzt heißen, deine Fische japsen nach Luft?
Ein O2-Wert von 8mgO2/l bei 25°C - mehr geht doch gar nicht.
Warum leitest du nachts CO2 ins Becken um es sofort wieder raus zu sprudeln?

Zitat:
Zitat von Jezziez Beitrag anzeigen
Hab zwar nicht das Gefühl, dass es den Fischen schlecht geht, aber die Werte sind ja offensichtlich laut Empfehlung im Testheft nicht gut.
Haben deine Fische auch die Empfehlungen aus dem Heft gelesen?
So lange es den Fischen gut geht und deine Pflanzen keine Mangelerscheinungen zeigen nicht so viel messen.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 13:53   #4
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nein, sie japsen nicht nach Luft.

Naja, ich wüsste nicht, wie ich die Hefe nachts überreden sollte, nicht zu sprudeln. Es ist ne Bio-Anlage bei der ich nichts anhalten kann. Also blubbert es logischerweise nachts auch wieder raus.

Und ja, meine Pflanzen zeigen ganz offensichtlichen Eisenmangel - sie haben blasse Blätter.
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 17:04   #5
Günner
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
kenne mich mit CO2 nicht so aus, den Wert von 3 ist doch aber so gut wie nix.
Wie hoch ist der Wert denn, wenn du nachts ohne blubbern laufen lässt?
Sonst so etwas verbauen.
http://www.ebay.de/itm/150750409603?...603%26_rdc%3D1
Wenn es denn Eisenmangel ist, eventuell mal die Düngermenge erhöhen.
Gruß Günner
Günner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 17:21   #6
firewitch
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: 86***
Beiträge: 488
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Jessica,

das Problem mit dem niedrigen FE-Wert hatte ich auch - stellte dann aber fest, dass meine Pflanzen auch noch andere Mängel aufwiesen. Ich habe dann rein generell mein Düngeverhalten etwas umgestellt. Nachdem ich mich quer durch sämtliche Foren gelesen habe bin ich für mein Aquarium auf einige Zielwerte gekommen:
Co² ~20
No³ ~15
Fe ~ 0,05

Ich habe mir einen für meine Bedürfnisse passenden Dünger gekauft (also zwei: einmal Makro- und einmal Mikrodünger - Volldünger klappte nicht), das Aquarium per Stoßdüngung auf die Zielwerte gebracht und dann die Wochendüngung auf tägliche Düngung runtergebrochen. Am Ende der ersten Woche die Werte gemessen - und siehe da: auf einmal ist Eisen nachweisbar gewesen... Wichtig war mir bei meinem Dünger, dass ich sehe wieviel von welchem Nährstoff in´s Becken gebracht wird.

Dank Osmosewasser kann ich auch ohne viel Co²-Einsatz einen Wert von ~20 realisieren (meine 2l-Flasche hält schon 1Jahr...).
Meine Pflanzen danken es mir mit einem Wachstumsschub - sogar der Tigerlotus, der lange nicht wollte und meine Aponogeton, die nur mickerte, wachsen wieder stark.
Wobei der stärkste Wachstumsschub wirklich erst nach Umstellung der Düngung kam - weicheres Wasser (und somit einen guten Co²-Wert) hatte ich schon länger!

Ein wenig muss ich an den Einstellungen noch feilen, die Algen wollen noch nicht ganz so wie sie sollen - aber ich merke, die Richtung stimmt. Und keiner sagt, dass solche Umstellungen schnell gehen...

Bist Du sicher, dass Deine Pflanzen nur Eisenmangel haben? Auch andere Mangelerscheinungen zeigen sich in hellen Blättern. Wie düngst Du denn noch und wie sind bei Nitrat die Werte?
Hier mal zwei gute Seiten zu dem Thema:
Mangelerscheinungen bei Pflanzen und ihre Symptome
Nährstoffe im Aquarium

Das wären jetzt nur meine Überlegungen in Richtung Pflanzenwuchs - was das O² angeht: führst Du nur wegen der Messungen zu oder haben die Fische wirklich gejapst? Wenn nicht - nimm die Luftpumpe wieder weg (klemm höchstens das Co² ab) und mach Dich nicht verrückt. Fische zeigen besser als jede Reagenz wenn ihnen das Wasser nicht passt. Ich würde eher schauen, dass die Pflanzen generell in Schuß kommen.

Ich hoffe, mein "Roman" hilft Dir etwas weiter - so bin ich halt an das Thema rangegangen. Vielleicht bringt´s Dir ja auch was!

LG
Eva-Maria
firewitch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.09.2013   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
o2 Gehalt dauerhaft erhöhen karl_h Einsteigerforum 23 04.08.2013 12:52
PH und KH/GH dauerhaft senken lifocolor Archiv 2012 51 08.07.2012 15:19
pflanzen für 28 grad dauerhaft... amazona Archiv 2003 9 21.12.2003 19:09
Wie senke ich ph-Wert dauerhaft? Bernoldinio Archiv 2003 3 22.08.2003 20:12
Wurzeln dauerhaft versiegeln Dirk O. Archiv 2003 19 05.04.2003 14:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.