zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2013, 18:37   #11
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 678
Abgegebene Danke: 26
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hi!
Wurde hier zwar schon geschrieben, aber ich hatte auch Probleme mit Kieselalgen.Und Posthornschnecken halfen sehr gut.
Grüße!
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.10.2013   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.10.2013, 19:29   #12
kalli
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Knut, ich putze jeden Tag Scheiben u. Blätter.
Gruß
Kalli
kalli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2013, 00:04   #13
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo,

Leider habe ich keine Gesamtansicht des Beckens mehr, aber zumindest ein Bild vom Ausmaß am Bodengrund.

Click the image to open in full size.

ich habe bei Kieselalgen gute Erfahrungen mit der Kultur von Ceratophyllum demersum, dem "rauhen Hornblatt" gemacht. Sie sind echte Konkurrenten um die Kieselsäure für die Kieselalgen und wären auch in Zukunft das Mittel erster Wahl in meinen Aquarien, träte mal wieder ein Kieselalgen"problem" auf.
LG
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2013, 08:26   #14
kalli
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
Hallo,



ich habe bei Kieselalgen gute Erfahrungen mit der Kultur von Ceratophyllum demersum, dem "rauhen Hornblatt" gemacht. Sie sind echte Konkurrenten um die Kieselsäure für die Kieselalgen und wären auch in Zukunft das Mittel erster Wahl in meinen Aquarien, träte mal wieder ein Kieselalgen"problem" auf.
LG
Die werde ich mir holen
Danke für den Tipp
Kalli
kalli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2013, 07:40   #15
kalli
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mittlerweile hab ich die Kieselalgen im Griff. Unser Leitungswasser hat 30mg/Ltr. Silikat u. das wird nun in einem Voratsbecken aus dem Leitungswasser entfernt. Das so behandelte Wechselwasser hat jetzt nur noch 0,5mg/Ltr. Silikat u. fördert somit kein Algenwuchs.
Die Pflanzen sind dabei sich zu erholen, die scheiben u. Gegenstände sind frei von diesen furchtbaren schmierigen Algen.
Gruß
Kalli
kalli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Zweit-) Größtest Aquarium der Welt- okinawa aquarium BubbleFish Archiv 2010 6 10.05.2010 21:17
schon entfernt desperado Archiv 2004 1 25.03.2004 12:35
Fäulnisherd im Boden entfernt, trotzdem Sand wechseln? Heiko L. Archiv 2002 2 23.10.2002 13:26
Muss Kohlefliess entfernt werden? JörgN Archiv 2001 10 18.12.2001 19:10
Kieselsäure im Trinkwasser (need Help) Tschimmy Archiv 2001 14 17.10.2001 23:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.